1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

TV Kartenlegungen bei Questico

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Anakra, 12. August 2006.

  1. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Werbung:
    Hallo,

    Eben grade meldete sich meine Oma ganz aufgeregt bei mir und wollte wissen ob ich nicht auch Kipperkarten habe, ich habe ihr gesagt das ich nur Tarotkarten habe, trotzdem war sie der Meinung ich habe ihr schonmal andere gelegt, vielleicht war es dann meine Freuundin mit den Lenormand Karten...

    Wie ich sie dann fragte was genau sie nun wolle, sagte sie das sie ja immer fleißig Questico schaut, wenn dort den anderen im Fernsehen Kartengelegt wird.
    Nun hat dort wohl jemand gesagt das die Kipperkarten sehr gut sind, meine Oma hat es so aufgefasst das sie besser sind wie alle anderen Karten und wollte nun von mir wissen wo man diese denn gleich kaufen könnte...

    Sie hat schon 2 Tarotdecks, Rider Waite und Crowley und kommt eigentlich sehr gut damit zu recht, ich bin manchmal ziemlich erstaunt was sie mir für antworten gibt wenn ich sie frage was sie auf der Karte sieht und dabei empfindet, wie die Karte wirkt und was sie für eine bedeutung hat.

    Als Aussagekräftiger würd ich die Kipperkarten auch nicht bezeichnen, mag sein das es andere Bilder sind wenig Karten etc. und das man sie deswegen auch ein wenig anders deutet, aber im grunde kann man mit den Tarotkarten genausoviel erfahren wie mit den anderen Kartendecks auch.

    Ich weiß auch gar nicht genau was ich hier damit sagen will, aber irgendwie stört es mich ein wenig, besonders das meine Oma sich nun schon wieder etwas neues kauft und es wiedermal nicht braucht und dann auch wieder rumjammert sie hat ja kein Geld.
    Ich kann das nicht verstehen, vielleicht liegt es daran, für mich muss alles einen nutzen haben und sei dieser auch nicht gleich ersichtlich, aber es muss mir etwas geben, dabei ist es mir nicht wichtig das es einfach etwas neues ist, so wie es mir bei meiner oma stehst scheint.
    Es stört mich aber auch irgendwie das im Fernsehn jemand sagt "dies und das ist gut" und deswegen muss es gleich gekauft werden, und ich bin mir auch sicher das nicht jeder das so auffast als sei es einfach nur gut sondern das es mehrere auch bestimmt so auffassen wie meine oma "das beste".

    Sorry, meine Oma ist so ein Thema das mich doch mehr belastet, aber ich möchte auch nochmal drauf aufmerksam machen, das Questico ja nun schon "einen namen" hat und deswegen viele denken "das muss einfach gut sein"...damit haben die Personen die Live legen auch eine gewisse Macht über die zuschauer, besonders über diejenigen die öffters schauen, so kann ein einfaches "diese Karten sind sehr gut" eine menge auslösen.
    Wobei ich aber auch nochmal erwähnen möchte das ich die Sendung nicht gesehen habe, dies wurde mir so erzählt.(ich hab extra nochmal nachgefragt ob derjenige gesagt hat das es die besten karten sind oder ob sie es nur so aufgefasst hat...)

    Beim Kartenkauf sollte man sich vom Bild ansprechen lassen und nicht von den Questico Kartenlegern "diese Karten sind sehr gut"
    ...*kauf es...*

    Liebe Grüße,
    Anakra
     
  2. Mrs.Sarah

    Mrs.Sarah Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    207
    Ort:
    NRW
    Hallo Anakra,
    ich denke eigentlich nicht, dass diese Questico-Beraterin direkt gesagt hat, dass die Kipper-Karten die besten sind.
    Ich empfehle auch gern die Lenormand-Karten weiter, wenn mich jemand fragt, und ich denke, dass das da wohl genauso gewesen ist...
    Dass deine Oma da was falsch verstanden hat, tut mir leid, aber da muss ich die Questico-Beraterin wirklich in Schutz nehmen, denn ich finde nicht, dass sie etwas falsches getan hat, nur weil sie ihre Karten weiterempfiehlt.

    Liebe Grüße,
    deine SARAH
     
  3. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    :) naja ich hab ja auch gesagt das die Beraterin sie als "sehr gut" bezeichnet hat und meine oma dies als "die besten" aufgefasst hat.

    Sicher hat die Beraterin nichts falsches getan, dies sollte auch keine anschuldigung sein, aber ich wollte einfach mal zum nachdenken anregen, ich denke auch wenn jemand hilfesuchend in dieses forum kommt und danach fragt was denn das beste oder einfachste wäre und jemand sagt "kauf dir tarot karten und zwar Rider" dann würde derjenige dies bestimmt tun sollte kein weiterer tipp kommen (oder derjenige würde zumindest ganz stark mit dem gedanken spielen)

    Wenn jemand denkt "derjenige hat ahnung" dann glaubt man ihm schon eher als jemandem der gar keine ahnung hat und somit kann derjenige auch schnell etwas sagen was falsch verstanden wird und das würde auch größere auswirkungen haben wie das gesagte des ahnungslosen.

    ich brauch das einfach manchmal über etwas zu schreiben um so darüber nachzudenken:)

    Liebe Grüße,
    Anakra
     
  4. Moonstar

    Moonstar Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    101
    Hallo Anakra ,

    ich könnte mir vorstellen , dass die Beraterin wohl auch gemeint hat sie findet die Kipperkarten am besten und deine Oma hat es so als "die"
    besten aufgefasst.
    Wobei ich mir denke , deine Oma hat sicherlich auch die Beratungen mit dem KB gesehen und da haben sie vielleicht die Karten auch schon angesprochen.
    Im Grunde versteh ich nicht ganz warum du es schlecht findest wenn deine Oma auch mal was Neues haben bzw. probieren möchte, das zeigt doch dass sie noch sehr flott ist.
    Ich kenn genügend andere "Omas".
    Und ich denke ein Kipperkartendeck ist doch immerhin leichter als Wunschausgabe zu verkraften als z.B. ein neues Notebook etc...

    Ich z.B. mach es sonst auch so, dass ich schon mal sage ich finde die Lennies am Besten ..betone aber dazu immer dass jeder selbst probieren sollte welche Karten "seine" sind.

    LG Moonstar
     
  5. Mrs.Sarah

    Mrs.Sarah Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    207
    Ort:
    NRW
    Hallo liebe Anakra,
    ich glaube, ich verstehe jetzt, was du meinst!
    ist es so, dass deine Oma dir einfach iregdnwie "leid tut", weil sie sowas hört und direkt "drauf reinfällt"?
    Das kann ich nämlich verstehen, weil meine Oma auch oft so "unbeholfen" ist und sie mir dann auch irgendwie immer so leid tut...
    Wahrscheinlich meintest du das, oder?

    Ganz, ganz liebe Grüße,
    deine SARAH :zauberer2
     
  6. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Werbung:
    Also wie ich ja bereits erwähnt habe ist meine Oma so ein Thema das mich etwas bedrückt, es ist vor allem so das sie immer von allem das neuste haben muss und sobald sie schon etwas sieht was ihr gefällt plant sie schon den kauf, nur das wäre ja nicht so schlimm, aber nach ihren Einkäufen hört man Tagelang von ihr "Ich bin Pleite, hab kein Geld mehr" etc.
    Dann 2 Tage später sieht sie etwas neues und das ganze geht von vorne los...

    da kommen dann solche geschichten bei raus wie...meine mutter wollte mit ihr zu einem neuen Möbelhaus fahren, einfach nur mal schauen was die da so haben, das war ganz klar und deutlich voher gesagt worden, mehrfach sogar und kaum sind sie drin schnappt meine oma sich so eine einkaufstasche, wie die, die es bei Ikea gibt und an der nächsten ecke sieht sie ein wärmflasche die ihr gefällt, meine mutter fragt sie ob sie das braucht und ihre antwort ist "nein, aber das kann man sich weglegen und dann irgendwann mal verschenken"....

    meine mutter kam gefrustet und genervt nach hause...und wenn es nur diese einkaufsgeschichte wäre, wär das ganze ja noch erträglich, aber sie mischt sich permanent in unser leben, räumt bei uns zu hause ständig jeden krümel weg, weil "es könnten ja die nachbarn kommen und uns für "dreckig" halten" etc.

    Dann versucht sie lustig zu sein und merkt nicht das nur sie das lustig findet, lacht sich dann weg, meist ist mein Bruder ihr "opfer" weil sie sich teilweise dann über ihn lustig macht was ihn dann auch wieder zutiefst frustet.

    eigentlich sind wir alle von ihr total genervt und gefrustet, wütend...

    nur wenn ich ihr mal etwas sage, dann heißt es das ich ihr gar nichts zu sagen habe und das ich ja gar nichts weiß etc.
    mir hört sie nicht zu, und wenn meine mutter ihr das selbe sagt "hmm...ja...ja hast ja recht..."...
    aber das auch nicht immer je nachdem wie genervt meine mutter dann wieder ist kommt es falsch bei oma an und dann ist sie tagelang sauer und meldet sich nicht...

    meine oma ist auch ständig unterwegs, wenn man was von ihr will braucht man schon fast einen termin (ok etwas übertrieben ;))
    aber obwohl sie schon lange rente bekommt geht sie immer noch arbeiten, verdient sich nich was dazu...das wäre ja schön, wenn sie damit zufrieden wär, aber trotzdem "heult" sie uns vor jedem einkauf vor wie wenig geld sie doch hat, dabei haben wir (meine mutter, ich und mein bruder) viel, viel weniger...(da mein Vater derzeit keinen Unterhalt zahlen kann)
    teilweise jammert meine oma dann auch noch rum das sie uns ja so sehr unterstützen tut...:confused: aber da frage ich mich immer womit?
    ok, sie hat uns vor längerem einen Geschirrspüler und eine Waschmaschiene gekauft, aber da kann sie nicht rumjammern das sie da immernoch (!!!!) soviel geld für uns ausgibt, was sie definitiv nicht tut (alles bezahlt und etwas anderes kauft sie uns nicht)
    es kommt aber vielleicht mal vor das sie irgendwo etwas an klamotten sieht, was sie dann sofort kauft und dann bei uns ankommt "wer möchte es haben?"

    sie kauft und kauft, sie rennt ständig irgendwohin und sie tratscht mit der ganzen nachbarschaft, bringt teilweise jede mülltüte einzeln runter nur in der hoffnung jemanden zu treffen mit dem sie reden kann...dabei ist sie NUR am reden...

    da wollte sie (der wunsch kam von ihr!!!) einen film schauen und wie der anfängt...was macht sie?...sie fängt an zu reden "der und der macht jetzt das und das..."...was soll das?


    Ich kann sie teilweise wirklich nicht verstehen, ich weiß das sie auch noch eine andere seite hat, die kann ich aber nur sehen wenn ich zu ihr gehe um mit ihr Kartenlegen zu üben...dann kann man ganz normal mit ihr reden, dann kann man ihr auch in aller ruhe erzählen was einem an ihr stört...aber sonst?
    keine chance, da wird kindisch reagiert mit rumgezicke...

    Ich weiß das meine Wut zum teil daher kommt das sie sich so sehr in unser Leben mischt, wut kommt immer von (unvorhergesehenem, unerwünschten?) Kontrollverlust, aber ich weiß nicht weiter damit umzugehen...

    Ich hatte mich einige Zeit öffter mit ihr hingesetzt und Tarot gelegt, auch mit ihr gesprochen was mir gefällt etc.
    ich weiß das dort noch viel ist das sie nicht verarbeitet hat, und ich hatte ihr ein leeres Buch gegeben damit sie dort Tagebuch fürht, einfach mal aufschreibt was ihr einfällt...aber ich glaube es hat alles keinen sinn,...ich weiß nicht warum sie sich diese dicke maske aufsetzt und nicht das tut was ihr wirklich gut tun würde...denn dann müste sie nicht weglaufen, ständig irgendwelche sachen kaufen die sie enicht braucht, dann müsste sie nicht von tür zu tür rennen nur um nicht lange genug stehen zu bleiben bis sie ins grübeln kommt was nicht so gut ist...

    das ist jedenfalls mein einfruck, sie läuft weg...und ich kann nicht verstehen warum jemand immer weiter wegläuft, anstatt sich in etapen dem zu stellen wovor man wegläuft...sie baut ihr leben auf iherer maske auf und für mich käme sowas einfach nicht in frage, weil es eine lüge wäre...was hat sie denn davon?
    sie könnte doch ein viel angenehmeres leben haben, ein leben in dem sie nicht vor sich selbst weglaufen müsste...durch diese maske traut sie sich ja auch vieles nicht und sie versteht nicht das die menschen einen vollkommen falschen eindruck von ihr bekommen...glaubt so schaut sie besser aus...

    ich verstehe es nicht...
    und dadurch das ich mit meiner wut auch noch nicht umzugehen weiß wird es nicht besser....

    etwas das ich noch nicht erwähnt habe ist das meine mutter an der dialyse ist, das nun schon seit 2/ 3 Jahren und sie versteht einfach nicht was es eine belastung für meine mutter ist von der dialyse zu kommen in die Küche zugehen und alles ist wiedermal umgestellt...da kommt wut auf...und ich weiß meine oma meint es nur gut, doch so oft ich ihr das auch sage ich bekomme immer nur zu hören das meine mutter unordentlich ist und nie etwas aufräumen würde von alleine...ich sag dann immer sie soll es mal stehen lassen dann würden wir es auch wegräumen, spätestens dann wenn es uns stört. doch sie blockt ab "ihr würdet das niemals" sie hält uns für übermäßig unordentlich, nur weil wir nicht jede kleinigkeit nach gebrauch wieder zurückstellen...gemütlichkeit weicht sauberkeit bei meiner oma, wenn sie da war stinkt es überall nach putzmitten und ich eckle mich regelrecht aus meinem zimmer herauszukommen...der appetit vergeht mir da...nur weil es nicht genauso ist wie bei ihr ist heißt es nicht das es nicht sauber ist...

    sie merkt glaube ich nicht mal wie wütend wir jedesmal auf sie sind, siw verzieht sich meist im richtigen augenblick und geht dem nächsten auf die nerven...

    aber das problem ist halt auch das man mit ihr noocht reden kann, in keinster weise und selbst wenn sie einem mal zuhört, dann geht sie zum nächsten (der von unserer situation gar keine ahnung hat) und lässt sich natürlich darin bestätigen das sie nicht so ist wie wir ihr gesagt haben...

    ausziehen kommt für mich auch noch nicht in frage, da ich meine mutter so auch finanziell noch etwas unterstützen kann und auch seelisch/ geitig...
    wenn ich ne woche bei meinem Freund in Braunschweig bin kann man davon ausgehen das spätestens am dritten tag sich meine mutter meldet und möchte das ich ihr zuhöre was oma nun schon wieder gemacht hat...da bleib ich auch ganz ruhig normalerweise, aber diese kartensache hat mich jetzt wirklich einmal umgehauen, da ich 2 tage davor gehört habe sie wollte mit freunden nicht essen gehen "sie habe ja kein geld dafür" und kauft sich anschließend ein sofa für über 300€ und dann noch karten, die auchnochmal nicht ganz so billig sind...

    es sind immer so einkaufsphasen worauf dann eine phase des rumjammers folgt "ich hab kein geld"...ja und was sollen wir sagen?...das sofa einfach nur weil es grade gefällt kaufen hätten wir nicht können...

    sicher will sie niemandem was böses, aber ich weiß nicht ob sie überhaupt mall nachdenkt!...und das sie alles so stark abblockt das meine mutter sich schon gar nicht mehr traut ihr irgendwas zu sagen...wenn es auch nach meiner oma ginge sollte ich ja noch x jobs annhemen um mehr geld nachhause zu bringe etc.
    mehr im haushalt machen usw. während mein bruder nix machen müsste, dem würd sie sogar noch frühstück ans bett bringen morgens um punkt 7!

    Ich verstehe sie einfach nicht und ich halte es auch nicht mehr aus, es wird nicht besser, es staut sich immer nur noch mehr wut an, nicht nur bei mir sondern auch bei meinem bruder und meiner mutter...und ich habe jedesmal das gefühl sie merkt gar nichts davon und denkt nichtmal richtig über die beschwerden nach...ich versteh das nicht...was soll das?:confused:

    sorry das ich mich jetzt ein wenig ausgeheult hab, aber ich glaube darf das auch mal;)

    Liebe Grüße,
    Anakra
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen