1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

tunnelerfahrung - lebende bekannte

Dieses Thema im Forum "Nahtoderfahrungen" wurde erstellt von lifeminds, 22. Juni 2009.

  1. lifeminds

    lifeminds Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe eine Frage zur Bedeutung einer Nahtoderfahrung. Bisher habe ich nur gelesen dass im Tunnel nur verstorbene Bekannte auftauchen. Hat jemand eine Erklärung für die Bedeutung dessen wenn lebende Bekannte auftauchen - im Tunnel - aber auch schon im Licht?

    Danke für Eure Antworten
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Sie heißen einen Willkommen,sollte es noch nicht so weit sein,schicken sie uns zurück...wir werden uns eben wieder sehen,am diesem Satz ist schon etwas dran.........;););)
    LG
    Eisfee62
     
  3. suyari

    suyari Guest

    Lebende Verwandte? Das ist sehr unwahrschinlich. In einigen Fällen dachte die Person die Verwandten leben noch, aber sie waren kurz vorher gestorben.

    Ansonten müsstest du die Situation noch mal genauer beschreiben...
    LG
     
  4. lifeminds

    lifeminds Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2009
    Beiträge:
    3
    Die Beschreibung ist einfach:
    Ein mir nahestehender Mann hatte eine Nahtoderfahrung. In dieser sah er seine verstorbene Frau (im Licht),
    sowie drei lebende Bekannte. Von den drei war einer im Licht (grau) - und zwei hinter ihm im Tunnel.

    Da er seine Nahtoderfahrung genau beschreiben konnte bin ich interessiert ob man dem Ganzen eine Bedeutung abgewinnen kann.
     
  5. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Würde mich auch interessieren, davon habe ich auch schon gehört.
     
  6. ottie12

    ottie12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    24
    Ort:
    In der Nähe von Berlin
    Werbung:


    :schmoll:Warte auch schon auf verständliche Antworten. Scheinen alle Erfahrenen in Urlaub zu sein.....

    Habe mal darüber nachgedacht,vielleicht sollte er mal die Bekannten ,welche er sehen konnte fragen ,was sie zu dieser Zeit so getan haben ,oder wie es ihnen da so ging,als er selber die Tunnelerfahrung erlebte. er muss ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen.(Hey,hab Dich letztens hinter mir im Tunnel gesehen...Weisst Du noch?!:D)
    Vielleicht erlebten sie aber auch zu dieser Zeit etwas sonderbares.

    Oder ,da zwei hinter ihm waren,werden sie erst nach ihm gehen müssen und der Graue ist dann zwar schon da ,aber noch nicht richtig im sogenannten Licht....

    Mal sehen,ob doch noch jemant eine Erklärung haben könnte.

    Ottie12
     
  7. ottie12

    ottie12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    24
    Ort:
    In der Nähe von Berlin


    :wut1:Hab ein paar Rechtschreibfehler entdeckt,tut mir leid. Man sollte ebend doch den Text noch mal durchgehen:tomate:
     
  8. AnnaConda

    AnnaConda Guest

    Hallo lifeminds,
    natürlich kann ich dir keine 100 prozentige Antwort geben und was ich schreibe entspricht nur meiner eigenen einschätzung und dem wissen was ich mir aus Büchern zu diesem Thema angeeignet habe.

    Also hier kommt meine Meinung:D

    Das er seine verstorbene Frau gesehen hat ist klar, sie wollte ihn willkommen heißen, tote Verwandte wissen aber auch nicht ob es der Zeitpunkt ist indem der Lebende stirbt oder nicht sondern sie wollen ihn abholen und bei sich haben, manchmal ist es aber noch nicht an der Zeit so wie in dem beschriebenen Fall.


    Es könnte einfach sein, das die Person mit der Nahtoderfahrung zu dem Zeitpunkt des Todes an die Personen gedacht hat von denen sie sich noch gerne verabschiedet hätte und durch das Denken an sie ist sie mit ihnen in Verbindung gekommen z.B mental.

    Somit hätten sich die 2 hinter der Person nur von ihr verabschiedet was ich eher denke.
    Bleibt zu klären was mit der grauen Person ist, dafür müsste man wissen wo genau sie stand, wenn sie vor ihm im Licht war besteht die Möglichkeit, das er sie grau gesehn hat, weil sie noch nicht dort ist, klingt logisch, ist aber so gemeint das sie zum Zeitpunkt seines richtigen Todes dort schon auf ihn warten wird.

    Also ein Hinweis darauf, das seine Zeit noch nicht gekommen war.

    Hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen und ich denke nicht das sich die betreffenden Personen irgendwelche Sorgen zu machen brauchen das sie bald sterben oder so...

    LG
    AnnaConda
     
  9. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Hi,

    ich wurde gerade erst auf das Thema gestoßen mit der Aufforderung was dazu zu sagen. :) Also dann wollen wir mal ......
    Also die Sache mit dem Tunnel ist eine Grenzerfahrung und somit spielen Bestandteile beider Seiten eine Rolle ohne eine genaue Abgrenzung. Das bedeutet das die Tunnelerfahrung in den letzten Zuckungen des menschlichen Gehirnes beginnt und auf der rein geistigen Seite endet. Die Tunnelerfahrung selbst ansich basiert auf chemischen Vorgängen und beginnt damit das Sehrezeptoren im Auge außen die Arbeit einstellen und in der Mitte noch Reste übermitteln, das ist unter anderem die erste Version des berühmten Lichts. Das Ganze erweckt schnell den Eindruck das wir einem Tunnel entlang schweben. Im Verlauf der Tunnelerfahrung mischen sich die Reste der Gehirnaktivität mit den ersten Eindrücken der geistgen Seite. In diesem Mischmasch können wie in diesem Fall z.B. auch noch lebende Personen in der Wahnehmung auftauchen. Auch die ersten Versionen verstorbener Personen können in diesem Zeitraum noch selbst gebaut sein, das ist in dem Moment für den Betroffenen wohl nicht zu unterscheiden. Den einzelnen Darstellungen sollte man daher auch noch nicht zu viel Bedeutung beimessen.

    Im Verlauf der Tunnelerfahrung und den "Eintritt in das Licht" nehmen die geistigen Wahrnehmungen immer mehr zu und die Restbilder aus dem Gehirn werden schnell zurück gedrängt. Dies letzte Bild des Auges wird von unserer Wahrnehmung weiter geführt als Symbol für ungeheure und im Moment unverständlichen Wahrnehmungen der geistigen Seite. Unser lebendes Gehirn macht aus allem was wir sehen ein Symbol um damit umgehen zu können. Diese Gewohnheit führen wir losgelöst in der ersten Zeit einfach weiter auch wenn das Gehirn gar nicht mehr beteiligt ist. Mit dem Übergang geht auch eine starke Bewusstseinserweiterung einher und das Symbol des Lichts verschwindet weil wir zu schnell verstehen beginnen was wir wahrnehmen und so das Bold für uns klar wird. Das ist so der grobe Ablauf.

    Bei NDE ist die Verbindung zum Körper immer noch aktiv selbst wenn das Gehirn selbst alle Funktionen eingestellt hat. Ähnlich wie bei einer OBE kann man sich umsehen und immer noch entscheiden zurück zu kehren. Reist diese Verbindung ab geht auch unsere individuelle Kontrolle verloren und eine Rückkehr in diese Hülle ist uns dann nicht mehr möglich. Die Inkarnation steht dann kurz vor ihrem Ende.

    Dieser Erklärungsversuch basiert auf vielen berichteten Erlebnisse und wissenschaftliche Erkenntnisse um sie in einem logischen Konzept zu vereinen ohne auf veraltete Glaubensmuster zurück zu greifen. Aus diesem Grund kommt hier auch kein Gott, kein Erzengel oder Türsteher vor, denn das alles sind rein menschliche Erfindungen und haben mit der Wahrheit nichts zu tun.

    LG
    Trekker

    =8-D



    .
     
  10. SvenHoek

    SvenHoek Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2009
    Beiträge:
    149
    Werbung:
    Zu diesem Thema hat diese Dame http://www.3sat.de/dynamic/sitegen/bin/sitegen.php?tab=2&source=/specials/119786/index.html viel erzählt und beigetragen. Auch hier gibts interessante Infos http://de.wikipedia.org/wiki/Elisabeth_Kübler-Ross .

    MfG Sven
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Gnadenhof
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.567

Diese Seite empfehlen