1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Tue dir was Gutes" ... was bedeutet das für Dich?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von lilaengel1965, 30. Mai 2007.

  1. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hi in die runde,

    immer wieder hört man von menschen,

    "hey, tu dir doch was gutes", oder

    wenn man einen hänger hat,

    "schau auf dich, und mach was für dich!"

    ich würde gerne wissen, was ihr darunter versteht?!

    lg die lilaengel :)
     
  2. Garuda

    Garuda Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    104
    Hallo lilaengel,

    das bekomme ich auch öfter gesagt...es ist einfach etwas was Spaß macht, woran Du Dich erfreuen kannst - das ist ja für jeden etwas anderes - meist sind es die Dinge, zu denen man im Alltagsleben keine Zeit findet - zum Beispiel ein Buch zu lesen, Spaziergänge, Unternehmungen mit Freunden usw...aber auch Kleinigkeiten...wie folgt:

    Ich mache mir jetzt einen schönen Cappu...:escape:


    :) :) :) :) :) :) :)
     
  3. NichtsSagend

    NichtsSagend Guest

    hallooo welch eine tolle frage.
    um die zu beantworten, fragte ich mich ab und an, wer dieses DU eigentlich ist. ist es jener, der sagt: "komm, rauch eine"? der, der meint, ein zank mit dem nachbarn wär jetzt aber alle höchste zeit oder der, der will, daß ich schwimmen gehe?
    was ich damit sagen will: wir alle haben soviele facetten und müssen verschiedene "soziale rollen spielen" um in dieser gesellschaft über die runden zu kommen, daß es mir manchmal schwer fällt, dieses DU genau zu definieren.
    im grunde denke ich, ist dieses DU das selbst, welches leider selten mal gehört wird. das selbst frei vom ego, von süchten, von verpflichtungen ist jenes DU. was meint ihr?
    glg*
     
  4. puenktchen

    puenktchen Guest

    Hallo Lilaengel
    das klingt für mich daß man auf sich selber achten soll, daß es einem gut geht oder wieder besser.
    gruß puenktchen
     
  5. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    hallo lila

    einfach mal ich sein, etwas tun wo nur ich einen nutzen habe.

    liebe grüsse pia
     
  6. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    JA genau, aber WIE .... DAS ist meine eigentliche frage ....

    WIE zu mir finden,
    wenn dort manchmal einfach keiner ist ....

    lg die lilaengel :liebe1:
     
  7. Songuel

    Songuel Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    320
    Sowas hatte ich vor einigen Wochen auch und ich ging mit meiner Nichte an den Rhein.

    Anschließend gingen wir noch in den Schlecker rein und ich kaufte mir ein schönes, ein wenig süßlich riechendes Parfum, ein Duft, der mir sehr gut gefällt und ich tat mir somit etwas sehr sehr gutes.
     
  8. puenktchen

    puenktchen Guest

    doch! Du bist da!
    stell Dir vor Du springst gerade vom Startblock im Schwimmbad und schwimmst die Bahn durch
    oder ein Mensch den Du sehr gerne magst nimmt Dich in den Arm
    oder irgendetwas anderes...
    ich stelle mir gerade vor daß ich Deine Hand nehme und DICH frage wie es Dir geht, was Du gerade denkst, wie Du Dich fühlst
    lG puenktchen
     
  9. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    liebe puenktchen,

    DANKE für deine lieben worte,
    nun, zur beantwortung deiner fragen:

    - wie es mir geht ?
    es geht mir gut ...

    - was ich gerade denke?
    es ist schön, hier zu sein, hilfe zu geben, und auch hilfe zu bekommen

    - wie ich mich fühle?
    ausgebrannt. obwohl es mir gut geht. ich verkrafte den unfall meines sohnes nicht. es geht nicht. es belastet so sehr. kaum bin ich glücklich (so wie VOR dem unfall werde ich es nie wieder sein können), kaum kann ich mal herzhaft lachen, schiebt sich SEIN bild vor mein geistiges auge. es tut so weh. es tut weh, zu wissen, dass er seinen körper nicht bewegen kann, dass er kein eigentständiges leben leben kann.
    auch wenn mein glaube soooo stark ist, ich an seine heilung glaube,
    so tut es doch so wahnsinnig weh, dass ich das gefühl habe, es zerreisst jeden moment meine seele ....

    (ich erwähne SEINEN namen bewusst nicht, da er das nicht möchte !!!!)

    danke, so jetzt isses raus ....
    in liebe
    die lila :liebe1:
     
  10. puenktchen

    puenktchen Guest

    Werbung:
    Hallo Lilaengel
    Ich wünsche Dir sehr viel Kraft daß Du über den Unfall drüber wegkommst. Und daß es Dir wieder gut geht! Und Du wieder lachen kannst und Dich unbeschwert und gut fühlst.
    lG puenktchen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen