1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tschernobyl

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Mondgoettin, 27. April 2006.

  1. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    Werbung:
    dieses Thema muss man nach 20 Jahren einmal ansprechen,habe gestern einen Bericht gesehen.Die Menschen sterben noch heute an den Folgen.Die Gegend ist immer noch verstrahlt doch die Menschen lieben ihre Heima t auch,viele kamen wieder zurueck um in dieser gegend zu leben.Es gibt dort viele menschen die irgendeinen krebs noch heute haben,von diesen heftigen Strahlungen!

    Es gibt einige"Geisterstaedte"in diesem Umkreis von Tschernobyl.Es entwickeln sich aber auch"Naturparadiese"weil dort Menschen oft jahrelang keinen Fuss gesetzt haben.

    ich kann mich noch an den Vorfall damals erinnern.War noch in der Schule,meine Mutter hatte auch hoellische Angst wegen Lebensmitteln etc....
    Man war ziemlich unsicher damals.
     
  2. SchwarzerLotus

    SchwarzerLotus Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    188
    Was noch viel schlimmer ist (und fast keiner weiß), ist dass in einem Endlager am Ural dasselbe nocheinmal passiert ist. Da viel die Kühlung eines Behälters aus und es kam wieder zur Explosion!

    Aber hat Russland das erst vor ein paar Jahren zugegeben!
     
  3. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Woher hast Du die Information - wo kann man da Genaueres nachlesen ? (Das ist mir völlig neu !) Ob und wann es Russland zugegeben hat, ist da eigentlich nicht wichtig - da es ja über Satelittenbeobachtung, Radioaktivitätsmessung etc. ohnehin erkannt werden hat müssen.

    LG, Reinhard
     
  4. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Ich habe einen Bericht gefunden :

    Die vergessene Katastrophe im Ural (1957)
     
  5. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    ich habe nur bedenken,wenn dieses unglueck nocheinmal geschieht.....

    unvorstellbar,schrecklich oder?
     
  6. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    Werbung:
    davon habe ich aber auch noch nichts gehoert.....:confused: :confused: :confused:
     
  7. sage

    sage Guest

    Wahrscheinlich wird es noch mehr solcher "Zwischenfälle" geben, die totgeschwiegen werden.
    Natürlich nur für eine strahlendere Zukunft.

    Sage
     
  8. Mondgoettin

    Mondgoettin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    991
    das taet mich nun auch interressieren,die quelle.
     
  9. Sternenkind.

    Sternenkind. Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Füssen
    Hallo zusammen,

    Da bleibt einzig allein übrig säuberen Strom zu benutzen. Und den nicht wissenden Personen den richtigen Weg zu zeigen.

    Laut eines Naturkostmagazines wäre im Frühjahr 2004 das zum zweiten Mal passiert, allerdings in Hessen......da fielen alle Stromleitungen( die es in Betrieb halten) des AKW in einer Sturmnacht aus......hätte das nicht mit dem Notdiesel funktioniert......dann ..hätten wir im deutschen Raum eine ähnliche Situation.

    Johannes
     
  10. freelight

    freelight Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Estland
    Werbung:
    selbst in unwahrscheinlichsten Fall, dass sich so etwas über ein paar hundert Jahre nicht nochmal wiederholen sollte, wäre das Problem der Endlagerung des immer mehr werdenden Atommülls für die nächsten zigtausend Generationen (eine ganze Reihe von Inkarnationen) in keinster Weise gelöst!


    Atomkraft/Windkraft etc.


    vielleicht werden einstmals einige spirituell sehr fähige Menschen die heutige Unverantwortlichkeit und das dahindämmernde Mitläufertum ausbaden, bzw. die Erde vor einem zu frühen Zugrundegehen bewahren ?:confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen