1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

tSaturn Opposition rSonne

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Herbstsonne, 28. August 2008.

  1. Herbstsonne

    Herbstsonne Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    189
    Werbung:
    Hallo ins Forum!

    Wie entmutigend ist ein Saturn-Transit in Opposition zur Radix-Sonne?

    Besonders wenn der Transit-Saturn,jetzt im Zeichen Jungfrau,durch das 10.H.
    geht und in Opp.auf die Fische-Sonne,4.H.trifft!

    Wer hat schon Erfahrung mit diesen Transit,oder kann darüber etwas aussagen?

    Dankend für Antwort,
    Herbstsonne
     
  2. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier


    Hi, Herbstsonne!

    Das habe ich grade mal wieder hinter mir! Allerdings Saturn durch 3. Bin geradezu durch Frustgefühle gewatet, diesesmal. Beim letzten Mal, 1980, war es auch heftig. Aber damals im Außen.


    LG

    believe :)
     
  3. Forschende78

    Forschende78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    9
    Ort:
    near HH
    Oh, ich hab den Mist im Radix :schmoll:
    (allerdings in anderen Häusern)
    ...das reicht mir schon ...
     
  4. Brigdet

    Brigdet Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.036
    Ein Saturn-Transit ist aus meiner Sicht nicht entmutigend.

    Ich würde gern mal grundsätzlich etwas zu Saturn-Transiten sagen, unabhängig davon, welchen Planeten sie im Transit berühren.

    Ich habe eines festgestellt.
    Saturn ist der einzige Planet im Transit, mit dem ich sozusagen „dealen“ kann.

    Saturn im Transit wird bspw. überprüfen:

    Übernehme ich Verantwortung für mein Handeln und Tun?
    Bewegt sich mein „Tun“ innerhalb moralischer Grenzen?
    Bin ich bereit, hart zu arbeiten, bin ich strebsam, konzentriere ich mich auf das Wesentliche?
    Ist das Fundament, auf dem ich stehe stabil, unvollständig oder bspw. sogar eine Illusion?
    usw. ….

    Wenn Saturn als Transit im Anmarsch ist, merke ich ziemlich bald, welche Themen er sozusagen „anspricht“.

    Beispiel:
    Wir wollten schon seit ca. 2 Jahren unser Büro renovieren, es war echt mehr als überfällig. Aber wir schoben es immer wieder hinaus.
    Als Saturn im Transit über meinen Mars lief (also in Konjunktion, und damit gleichzeitig auch im Aspekt zu meinem Herrscher des 10. Hauses),
    hatten wir enorm viel Arbeit und Stress.
    Dann ging zu allem Überfluss auch noch die Heizung im Büro kaputt und unser Büroboden wurde teilweise überflutet.

    Also habe ich mit Saturn gedealt:

    „Ok, lieber Saturn, ich habe verstanden. Ich verspreche dir, wir werden jetzt nicht nur den Boden säubern, sondern nun endlich das ganze Büro incl. Fußboden renovieren,
    auch wenn es eigentlich ein super ungünstiger Zeitpunkt für uns ist.
    Wir sind aber bereit, uns dafür auch noch die „Nächte“ und die Reste der Wochenenden um die Ohren zu schlagen. Aber bitte hilf uns auch dabei und lasse es damit dann auch gut sein. Noch mehr Stress, Arbeit oder Probleme können wir momentan echt nicht verkraften.“

    Wir haben also das Büro, wie versprochen, von Grund auf renoviert.
    Es war hart … aber noch mehr an Prüfungen oder Problemen kam wirklich nicht.
    Im Gegenteil, wir fanden bspw. auf Anhieb unser Traum-Laminat, super preiswert. An der Kasse gab es dann sogar noch mal einen Preisnachlass. Genau an dem Tag unseres Kaufes gab es auf alle Laminatböden 29% Rabatt.
    Und so ging es weiter. Es war erstaunlich, wie super jeder einzelne Schritt bei der Renovierung klappte und wie viel unerwartete Hilfe wir bekamen.

    Was ich mit diesem Beispiel sagen will, ist, dass ein Saturn-Transit ganz sicher keine leichten Zeiten bringen wird. Aber er setzt aus meiner Sicht sehr deutliche Zeichen, wo er uns prüft und was er genau von uns verlangt.
    Sind wir bereit, hinzuschauen und uns dem Thema auch zu stellen, muss ein Saturn-Transit nichts Unerwartetes oder Schreckliches bringen, sondern ist eine gute Gelegenheit, bisher unerledigte/aufgeschobene/vielleicht auch nicht erkannte, aber notwendige Änderungen in unserem Leben vorzunehmen.

    Und wie gesagt, versucht einfach mal, mit Saturn zu „dealen“ :).
    Bei mir funktioniert es immer.

    lg Birgit
     
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    Hallo ihr lieben,

    Also Saturn ist doch garnicht so schlimm wie ihr ihn alle hinstellt, von vornherein stellt ihr ihn als böse und nur negativ dar und schon habt ihr Frust weil ihr euch auf diese Energien nicht einlassen wollt.
    Fängt man jetzt das leiden an, "OH,der böse Saturn ist da jetzt geht es mir schlecht, dann habt ihr schon die A....Karte gezogen denn Saturn empfindet kein Mitleid. Er sagt einfach nur mal "AUFWACHEN und nu aber mal was tun, gefaulenzt wird nicht immer im Leben". Auch ich quengel dann ein wenig rum (denn ich bin wirklich gern ein fauler Geselle)aber ich sehe die Notwendigkeit, denn ich weiss wenn ich jetzt weiter nur das tue was ich so für richtig halte, dann wird er böse.
    Ich meine also Saturn ist eigentlich nicht schlimm wenn man auf ihn hört, tut man dies nicht, dann kann er unbequem werden, das gebe ich zu. Das ist dann aber Eure Schuld.

    Brigdet hat etwas wirklich tolles geschrieben.
    Zu dem was Brigdet gesagt hat möchte ich hinzufügen , das Saturn einen auch für seine Mühen belohnen kann. Und danach kann man sich auch auf seinen Lorbeeren wieder ausruhen.
    Aber eins habe ich auch nie gemacht, die Schuld bei anderen zu suchen.
    Ich habe geheiratet als Saturn durch mein 7.Haus lief, meinen Traumjob erreicht als er durch mein 10.Haus lief, aber Anstrengungen hat es immer gekostet.
    Auch er ging im 10.Haus in Opposition zu meiner Sonne in 4. Ich habe also das erreicht was ICH wollte, den Job von dem ich immer geträumt habe .

    LG flimm
     
  6. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Werbung:

    Hi, Flimm!


    Saturn ist ein Planet und weder gut noch schlecht! Es wurde nach Erfahrungen gefragt! Und ich habe nun mal Frust erfahren in dieser Zeit! Das ist einfach nur die Wahrheit und keinerlei Wertung von Saturn! Diese Unterstellungen säuern mich ziemlich an, muss ich sagen!



    Saturn empfindet wahrscheinlich überhaupt nichts! Und böse wird er schon dreimal nicht, er zieht sein Bahn. Wie immer im Leben, muss man halt gucken, wie man zurecht kommt. Und das kann unter Saturn-Transiten schwieriger sein als sonst. Hängt vom Einzelfall und anderen, gleichzeitig laufenden Transiten ab!



    Tja, Sarurn ist lieb und gut und wir sind blöd und schuld! :wut1: Ich kann Moralpredigten nicht ab!!!



    Ach, nee? Und was hast du gerade gemacht? Wenn man nicht zurecht kommt, wer ist dann schuld? Ist das keine Schuld bei anderen gesucht?



    Na, dann freu dich doch!

    Sorry, wenn ich vielleicht zu hart bin, aber dieses "Selber-Schuld-Gedöns" macht mich echt wütend! Ich erfahre das immer von Leuten, die NULL Mitgefühl und Verständnis für sich selbst und ihre Mitmenschen haben! Grrrmpff!!


    believe
     
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    Hallo, believe ,
    ich empfinde dich nicht zu hart nur weil du deine Meinung äußerst:)
    ICH habe damit kein Problem.
    Aber warum macht dich das Thema "Selber-Schuld-Gedöns" so wütend?
    Scheint dich ja doch innerlich sehr zu beschäftigen.
    Und jetzt sagst du noch, nur weil ich etwas gesagt habe was nicht auf deiner Meinung beruht, bin ich böse, habe kein Mitgefühl und Verständnis und halte Moralpredigten.
    Kannst du gerne denken über mich*;)) Und schon haben wir es wieder, du hast ein Problem und ich bin schuld weil ich so böse bin. Wenn du meinst. Und da haben wir doch wieder ein saturn Thema :)
    Und wenn du wütend oder sauer bist, dann lass die wut raus und schreie!!!

    Freu mich auf weitere Zuschriften :danke:

    LG
    flimm
     
  8. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Hi, Flimm!



    Na, dann ist ja gut!



    Das habe ich bereits gesagt! Aber ich wiederhole es halt nochmal ausführlicher: Ich höre das "Du bist selbst schuld" immer nur von Leuten, die keine Ahnung haben, wie es dem Betreffenden innerlich geht, mit welchen Voraussetzungen er "angetreten" ist und die sich auch nicht die Mühe (Saturn!) machen, erst mal nachzufragen. Wenn es bei dir anders ist, wunderbar! :)



    Ja, das tut es! Da hängt noch eine Menge Schmerz, Zorn und Entäuschung bei mir drin!



    Ich wollte es eigentlich so ausdrücken, dass rüberkommt, dass es so auf mich WIRKT! Ob es wirklich stimmt, kannst nur du wissen! :)



    Ich denke nichts über dich! Ich drücke aus, was dein Beitrag in mir ausgelöst hat! Wenn meine Antwort auch was in dir auslöst, wunderbar, dann kann man ja ins Gespräch kommen! ;)



    :D :kiss4:


    LG

    believe :)
     
  9. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.060

    Hallo Herbstsonne,

    bei mir wirkt sich jeder Saturntransit durch eine gewisse Schwere aus, es ist das Gefühl eine Last zu tragen, sowohl körperlich als auch seelisch. Vielleicht liegt das daran, dass Saturn bei mir im 5. Haus steht, es fehlt bei harten Aspekten die Leichtigkeit, die Unbeschwertheit und das Genießen können.

    Für eine Fische Sonne stell ich mir einen Saturntransit noch etwas schwieriger vor, weil die harten Erfordernisse der Realität für ein Fischlein schon ganz schön anstrengend sein können. Aber Fische sind ja gut im abtauchen. Auf der anderen Seite kann der Saturntransit doch auch ganz schön Struktur und Halt für eine Fische-Sonne bringen (kommt drauf an, wie Sonne und Saturn im Geburtshoroskop gestellt sind). Evtl. schafft der Fisch dann etwas, was ohne den Saturntransit nicht angegangen worden wäre.

    lg
    Gabi
     
  10. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Werbung:

    Hi, Gabi!

    Als Fische-Sonne kann ich bestätigen, was du geschrieben hast! :)

    Für mich ist es so, dass ich bei Saturn-Transiten deutlicher als sonst spüre, wo ich mir fremde Lasten aufgebürdet habe. Und ich habe die Chance, sie abzuwerfen und dafür wieder ein Stück mehr Eigenverantwortung anzunehmen. Saturn ist ja oft erst mal die Norm, die wir von Außen übernommen haben.


    LG

    believe :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen