1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Trume von Elektronik, Zeichnungen. Ich blick nurch?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von cyberspirit, 9. Juni 2006.

  1. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Werbung:
    Hallo Ihr lieben.

    habe gerade mal so in meinen Traumtagebüchern gestöbert und hatte einige Träume die was mit elektronischen Platinen, Zeichnungen mit Leiterbahnen oder auch mal einen Schaltplan in 3D zu tun hatten. Aber irgendwie weiss ich nichts damit anzufangen was dir die Träume sagen sollen.

    Zwar habe ich ein wenig Ahnung von der Technik und kann mit Glück mal das Gerät reparieren was plötzlich nicht mehr geht aber so das Genie bin ich auch nich was im Bereich Elektronik irgendwas tolles entwickeln kann.

    Was empfindet Ihr dazu?

    Gruß Cyberspirit
     
  2. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo Cyberspirit


    Schaltplan-Träume... da gäbe es verschiedene Ansätze für eine Deutung.

    1.
    Um etwas in Gang zu setzten brauchen wir Pläne, Zeichnungen für die Umsetzung.

    Wenn du über eine Sache nachdenkst, Lösungen suchst, machst du dir ja auch einen Plan. Der wird dann wahrscheinlich in einer anderen, dir geläufigeren Sprache geschrieben. Technisch gesehen und Gedankengänge kann man mit ein bisschen Fantasie auch technisch als Schaltplan vorstellen.
    Genauso wie du sie in einer Abfolge von Tönen, mit Höhen und Tiefen einer Komposition von einen musikalischen Werk hören könntest. Auch hier ergibt sich ein Abfolgeplan.

    2.
    Schaltplan-Zentrale: Das Gehirn. Mit Hirnanhangdrüse,die die Hormone ausschüttet, die unser Wohlbefinden und andere Befindlichkeiten steuern.
    Diesen Vorgang könnte ich mir auch als in den Körper hineingeschleuste Teilchen vorstellen, die sich in Bahnen ihren Weg suchen müssen.

    3.
    Esoterisch habe ich mal was von einer Blaupause eines jeden "was Ist" gelesen. Das hängt mit dem Dimensionen zusammen, die von dem Hauch eines Gedanken bis zur stofflichen physikalischen Existenz mehere Dimensionen
    durchläuft, letztendlich alles eins ist und untrennbar mit dieser Bewußtseinsmatrix, wie ich diese Blaupause übersetzten würde, zusammenhängt. :zauberer1

    Wahrscheinlich suchtest du damals nach Lösungen über Fragen, die deine Existenz betrafen? :)

    Alles LIebe
     
  3. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Hallo MaTrixx,

    danke für Deine Hilfe. Das mit über eine Sache Nachdenken oder eine Lösung suchen leuchtet mir ein. Man müsste ja eigendlich immer solche Träume in der Art haben. Sei es mit beruflichen Dinken, Provaten Angelegenheiten oder einfach nur wenn wir mit Freunden ein Gesellschaftspiel spielen. Man überlegt sich viel zu oft was das beste Ziel ist oder einfach über eine Sache nach.

    Wegen der Existens?, haben wir uns nicht schonmal alle gefragt warum wir gerade jetzt leben und nicht vor 100 Jahren oder auch in ferner Zukunft. Ich hatte mir auch schonmal gedanken gemacht oder mir vorgestellt wann ich gerne leben würde. Aber nicht irgendwie damit den Kopf zerbrochen vor überlegen.

    Vielleicht hatte ich auch an dem Tag ein tollen Einfall gehabt und das Unterbewusstsein wollte mir nochmal mitteilen das dieser Einfall eine Gute Idee war. Nur schreibt man es doch leider nicht immer auf. Man stellt sich ja auch vieles vor was man erfinden könnte oder eine Lösung eines Konfliktes oder sonst was.

    Gruß Cyberspirit
     
  4. Astroharry

    Astroharry Guest

    Als ich meine Arbeitsstelle als junger Ingenieur angtreten hatte, wurde ich in der Firma herumgeführt. Anschließend träumte ich, dass ein Blitz aus Schrott und Blech in mein Haus (das ich damals noch garnicht hatte) einschlug.
    Ich hätte nicht besser ausdrücken können wie ich mich fühlte, denn eigentlich war ich ein eher künstlerisch orientierter Mensch.
    Jedoch bin ich auch heute noch froh darüber, nicht als Künstler arbeiten und von den Launen anderer Menschen abhängig sein zu müssen.
    Wir müssen halt alle sehen wie wir unser Geld verdienen.

    Gruß Willibald
     
  5. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Werbung:

    Feigling ! :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen