1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tropensturm RITA

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von RitaMaria, 21. September 2005.

  1. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:
    Hallo, Leute;

    das mal vorab - ich finds schlicht tragisch, dass sowas schon wieder auf Amerika zurast.

    Warum eigentlich gerade immer Amerika?

    Und da ich nun mal auch Rita heiße, kenne ich auch die Bedeutung des Namens RITA in Sanskrit

    Rita= Ausgleichende Gerechtigkeit

    Irgendwie kommt man schon ein wenig ans Grübeln..

    Lieben Gruß,
    RitaMaria
     
  2. Maud

    Maud Guest


    Halo Rita

    Wo hättest du gerne den Sturm, wen nicht in Amerika.
    Vielleicht bei uns? Oder wo?

    Maud
     
  3. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Liebe Maud..

    sagte ich, dass ich

    a) gerne einen Tropensturm hätte und
    b) gar an einem bestimmten Ort?

    Ich fragte mich und euch, warum nun immer wieder in Amerika und da es keine Zufälle gibt, wundert mich erstens die Örtlichkeit ( ein wenig ) und zweitens der Name des neuen Sturm ( ein wenig mehr )

    Lieben Gruß,
    RitaMaria
     
  4. Reinfried

    Reinfried Guest

    Liebe RitaMaria!

    Ich glaube, dass Katastrophen überall auftreten (können) und nicht nur auf Amerika beschränkt sind.

    Nimm als Beispiel Indien, hier sind schreckliche Überschwemmungen mit vielen Toten schon "an der Tagesordnung". Oder immer wieder Erdbeben, auf der ganzen Welt...

    Und ich hab ja leicht lachen - "Reinfriede" als Namen für einen Hurrikan würde wohl niemand nehmen... *grins*

    Alles Liebe
    Reinfriede
     
  5. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln
    Weil Amerika klimatisch bedingt Hurrikane´s und Tornados hergibt.

    Wir ziehen doch mit unseren kleinen Tornados schon nach.....

    Im übrigen: Warum ausgrechnet Afrika? Könnte man hier genausogut sagen. Wieviele Jahrzehnte hat es in der Sahelzone nicht geregnet?

    Warum ausgerechnet Rumänien? Arm genug sind die Leute sowieso dran und dann auch noch diese Überschwemmungen.

    Und so könntest Du die Reihe unendlich fortsetzen. Jetzt ist Amerika dran und es trifft wie immer die Ärmsten - und das in einem so reichen Land.....


    LG
    July
     
    Hamied gefällt das.
  6. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:
    hmm.... wie lange und wie stark ist es so bedingt wie in den letzten Wochen??

    Ich bin ja nicht so der große Karma-Fan, aber wenn es ein Völkerkarma gibt, vl. langt´s hier eben hin??
    So im Sinne von ausgleichender Gerechtigkeit??

    Gruß von RitaMaria
     
  7. Maud

    Maud Guest

    Vielleich werde auf diese art und weise die Ärmsten auf der Erde
    von ihrem Elend erlöst.
    Wie Heißt es doch, die Ärmsten sind Gott am nähesten.

    Alles Liebe Maud
     
  8. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln


    Oh, oh. Solche Aussagen halte ich für ziemlich zynisch. Was soll da ausgleichend wirken? Sollten die Armen nochmal einen auf die Fr..... kriegen?

    July
     
  9. tomsy

    tomsy Guest

    die natur!!

    ps wäre es weniger schlimmer wenn es stattt amerika ein anderes land wäre?
    ich frage mich, wieso du dich fragst, dass es immer amerika ist?

    dem land tuts mir nicht leid.
    mir tun die menschen leid. und das egal ob amerika oder nicht!


    versteh den 'angriff' bitte nicht falsch!


    lovely gretts tom
     
  10. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:
    Vielleicht habe ich mich irgendwie unklar ausgedrückt und versuche es noch mal :)

    - die ganze "Eroberung" Amerikas war ein Verbrechensakt, der seinesgleichen gar nicht erst suchen geht..

    - Nicht-Europäer, Nicht-Weisse wurden in Amerika über lange Zeit hinweg schlimmer behandelt als Tiere

    - Und selbst heute massen sich, naja, sagen wir mal, maßt sich besonders ein Amerikaner an, die Welt mit Gewalt beglücken zu müssen, wobei Menschenleben keinen Stellenwert habem.

    Und nun frage ich mich und euch - bleibt denn eine solche -Ländergeschichte- wirklich folgenlos????

    Mir wär´s recht in Bezug auf das Leid, das hervorgerufen wird.... aber wie wahrscheinlich ist das - so in Bezug auf Ursache und Wirkung gesehen???

    Lieben Gruß,
    RitaMaria
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen