1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Trickkiste

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von LoneWolf, 27. Februar 2010.

  1. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Eine Frage hätte ich da noch, bezüglich Äpfel und Bananen.

    Heut hab ich am Rande Tom Turbo geguckt, rein zufällig, diese Sendung mit dem Thomas Brezina. Manche werden die vielleicht kennen.

    Der Brezi nahm da 2 Tatzen grüne Bananen, tat jede in ein eigenes Plastiksackerl, ein wenig Reis dazu - ich glaube als Feuchtigkeitsspeicher - und in das eine Sackerl tat er 2 oder 3 Äpfel. Das andere blieb ohne Äpfel und beide Sackerl wurden gut verschlossen.

    Nach 2 Tagen waren die Bananen in dem Sackerl mit den Äpfeln gelb, die anderen noch immer grün. Der Brezi sagte, das wäre durch das Ethylen oder Äthylen..... ein Gas, das die Äpfel ausströmten. Diese scheinbar passiven Äpfel waren also sehr aktiv.

    Seit ich die Sendung gesehen habe frag ich mich natürlich, ob die Anwesenheit - nicht der Verzehr - von Äpfel auch auf den Menschen eine Wirkung haben könnte, vielleicht sogar eine Positive, oder ob es auf das spezielle Verhältnis zwischen Äpfel und Bananen ankommt?

    Vielleicht wäre es für meinen geistigen Reifungsprozess gut, wenn ich mir Steirische Äpfel unter den Kopfpolster legen würde? Das wäre doch sehr positiv und wünschenswert, wenn ich so in 2 oder 3 Tagen Weisheit erlangen könnte ohne viel dazu zu tun, oder? Andererseits wäre es vielleicht mit einer schnelleren Hautalterung verbunden und der Preis den ich für meine Weisheit zahlen würde wäre meine jugendliche Schönheit, vielleicht sogar ein frühes Ende. Und außerdem bin ich keine Banane.

    Vielleicht hat ja jemand bereits Erfahrung gesammelt oder hat ähnliche Tricks auf Lager, die zum Wohl der Menschheit beitragen könnten.

    Kann natürlich auch sein, das dieser Thread völlig sinnlos ist. Darum bitte ich gleich vorweg um Vergebung :rolleyes:
     
  2. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Als ich noch kleiner war als heute kannt ich ein paar solcher Tricks aus Chemie und Physik. Aus Büchern. Da wurden sie recht spannend dargestellt und das eine oder andere hab ich auch ausprobiert. Das hat mich damals fasziniert. Leider hab ich alles vergessen. Ich muss wohl öfter Tom Turbo gucken.
     
  3. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Interessante Frage, Monk! Ein wirklich brauchbares
    Stück Fernsehkultur dieser Tom Turbo offenbar ...

    Also theoretisch müsste das Beispiel mit den Bananen ohne weiteres
    umlegbar sein. Ich bezweifle nur, daß du mit der Erweiterung deines
    Bewusstseins auch tatsächlich noch was nutzbringendes anstellen
    könntest. Ich mein, nachdem du den Kopf zwei Tage lang in einem
    luftdicht verschlossenen Kunststoffbeutel mit Reis und Äpfeln
    gehabt hast, sind keine Meisterleistungen mehr vom Monk
    zu erwarten. Der Beutel ist allerdings zwingend
    erforderlich, da man davon ausgehen darf,
    daß sich das Ethylen ansonsten in der
    Umgebung verflüchtigt.

    Wenn ich mal Zeit hab, muß ich mir unbedingt mal den Tom Turbo reinziehen ...
    ... iss ja toll auf welche geilen Ideen die Kids da gebracht werden.


    Euer, die Kinder von Feldversuchen um Abstandnahme bittender, Ischariot
     
  4. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Ja, wirklich wahr.... genau der selbe Gedanke kam mir jetzt, während ich da so rumlag und ruhte.
    Schrecklich, wie gefährlich die Blüten meines kindlich naiven Gemütes sein können.
    Das Mama mich ohne Waffenschein auf der Straße spazieren führen durfte, das ging noch in den 60ern....
     
  5. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Stets sollte ich zuerst alle Möglichkeiten und Gefahren des geschriebenen Wortes bedenken wenn ich schon meine, etwas von mir geben zu müssen. Darum schreibe ich 100 mal:
    Stets sollte ich zuerst alle Möglichkeiten und Gefahren des geschriebenen Wortes bedenken wenn ich schon meine, etwas von mir geben zu müssen. Darum schreibe ich 100 mal:
    Stets sollte ich zuerst alle Möglichkeiten und Gefahren des geschriebenen Wortes bedenken wenn ich schon meine, etwas von mir geben zu müssen. Darum schreibe ich 100 mal:
    Stets sollte ich zuerst alle Möglichkeiten und Gefahren des geschriebenen Wortes bedenken wenn ich schon meine, etwas von mir geben zu müssen. Darum schreibe ich 100 mal:
    Stets sollte ich zuerst alle Möglichkeiten und Gefahren des geschriebenen Wortes bedenken wenn ich schon meine, etwas von mir geben zu müssen. Darum schreibe ich 100 mal:

    Selbstzucht statt Ichsucht :rolleyes:


    Aber ich kann nichts dafür.... ich war momentan wirklich richtig begeistert von dieser Wirkkraft in diesen so ruhig erscheinenden Äpfel, dass ich mich einfach nicht zurückhalten konnte, dem auch Ausdruck zu verleihen.
     

Diese Seite empfehlen