1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

treppe die nach unten geht jedoch nah oben führt

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von klamunkel, 20. September 2007.

  1. klamunkel

    klamunkel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    deutschland
    Werbung:
    hat jmd eine idee was das bedeuten könnte? ich habe heute nacht geträumt ich würde jmd besuchen wollen. in dem haus gab es eine stahl/eisentreppe. sie war breit aber dennoch schmal in tritt und geländer. eine der untersten stufen war irgendwie defekt. sowas ähnliches träumte ich schonmal.

    ich wollte nach oben gehn, ging ein stück und kam auf einen etwas größeren treppenabsatz. so wie größere treppen eben aufgebaut sind. nur anstatt weiter nach oben zu führen führte sie hinunter, obwohl ich ja von unten kam. im traum wusste ich aber dass sie obwohl es nicht den anschein machte trotzdem nach oben führte. und dabei dachte ich mir "das ist aber doof gemacht".

    was soll ich davon halten?
     
  2. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Klamunkel!

    Hm... ein Haus oder eine Wohnung ist ja der Sitz der Seele. Der obere Teil der Wohnung wäre dann das Bewusstsein und der untere Teil das Unterbewusstsein und der Keller die noch unerforschten Gebiete. Was im Dunkeln liegt.

    Du willst nach oben, was soviel heißen könnte, dass du dir etwas bewusst machen willst. Etwas verwirrend ist, dass du hoch gehst, die Stufen aber runtergehen und du trotzdem nach oben gehst.

    Könnte heißen, dass du, um dir etwas bewusst zu machen nach innen schaust auf deinem Weg nach oben.

    Naja... ist halt so eine Idee... ;) Vielleicht fällt da ja noch jemandem etwas Besseres ein. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  3. Janelee

    Janelee Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2005
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Rösrath
    Hallo!

    Die Treppe die nach unten (aber in Wirklichkeit nach oben führt) könnte der Weg zu deinem Innersten sein. Der Weg zu deinem inneren Kind. Vielleicht ruft es dich und versucht mit dir in Kontakt zu treten.

    Mache doch mal eine Meditation mit deinem inneren Kind und frage es was es möchte oder heile die Beziehung von euch.

    Ich müßte mal meine Unterlagen durchforsten ob ich eine solche Meditation habe, falls ich eine finde/bzw habe, werde ich sie dir hier rein posten oder per Pn schicken. Ganz wie du magst.

    Alles Liebe Janelee :liebe1:
     
  4. klamunkel

    klamunkel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    deutschland
    im meditieren bin ich leider nicht so gut ;)
    dazu fehlt mir leider die konzentration...

    ich weiß nicht was es bedeuten könnte :dontknow: hmm, vllt fällts mir ja demnächst noch ein, denn so ne treppe is ja schon was komisches. ausserdem hatte ich später einen zaun nidergerissen mit nem hammer und jmd mit dem ich mich sehr oft streite lobte mich dafür.
    hmmm
     
  5. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Klamunkel!


    Wie kommst du darauf, dass so eine Treppe was komisches ist. ;)

    Treppe rauf könnte auch auf einen geistigen Aufstieg hindeuten und Treppe runter könnte vor möglichem Abgleiten warnen. Die Treppe ist die Verbindung deiner verschiedenen Persönlichkeitsbereiche.

    Ich könnte mir schon vorstellen, dass du dich geistig weiterentwickeln willst. (Treppe rauf) aber dabei hier und da evtl mal abgleitest (Treppe runter). Du möchtest da evtl einen neuen Persönlichkeitsbereich von dir erobern und du versuchst dies aus eigener Kraft zu erreichen.

    Einen Zaun niederreißen ist doch eine gute Sache und muss auch gelobt werden. Ein Zaun ist immer eine Begrenzung. Etwas, was dich davon abhält, weiter zu kommen. Diesen Zaun, diese Grenze hast du niedergerissen. Bravo. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  6. klamunkel

    klamunkel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    deutschland
    Werbung:
    hmm, zur treppe fällt mir ein, dass etwas negativ (herbaführend) erscheint jedoch aber der eigtnliche weg nach oben ist... hmmm ich hab ein job angebot was jedoch nich so arg vielversprechend ist abe bei genauerem hinsehen hmmm, das wurde mir heute gemacht vllt hats ja damit was zu tun.

    meine bedenken sind, dass ich zwar wusste dass die treppe nach oben führte, aber ich ging sie hinab und kam untn an. sie war auf einer der letzten stufen kaputt :dontknow: also soll ich jetzt lieber dem scheinbaren und sichtlichem trauen oder mein "wissen" dass die treppe nach oben führt. hmmmm

    real haben wir ziegen hinterm haus und dn zaun den ich niederschlug mit nem großen hammer, also, das war der zaun der ziegen und ichdachte mir, dass die ziegen dann ja weglaufen könnten vor allem die kleinen es waren glaub ich auch noch andre tiere dabei... hmmm aber es war irelevant für mich. warum genau ich das tat weiß ich nicht...

    im mom gibts mal wieder einige dinge auf die ich diesen traum beziehen könnte wenn ich so mehr drüber nachdenk... hmmm aber ich weiß es nicht *grübel*

    @ luchs bist du zwerg?^^

    vlg, klamunkel ;)
     
  7. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Schau mal... was du in deinem ersten Post geschrieben hast... im traum wusste ich aber dass sie obwohl es nicht den anschein machte trotzdem nach oben führte.

    Auf einer kaputten Stufe kann man den Halt verlieren. Es könnte darauf hinweisen, dass, wenn du dich gegen den Job entscheidest, sicher nach unten gehst und dann auf der letzten Stufe den Halt verlierst.

    Ich glaube, es geht nicht so sehr darum, welche Tiere du so freigelassen hast. Das es nun Ziegen waren, liegt wohl eher daran, weil dein Unterbewusstsein halt deine Ziegen kennt. ;) Es geht hier eventuell eher um deine Instinkte, die du freigelassen hast oder freilassen solltest. Vielleicht heißt das ja, dass du auf dein inneres Stimmchen hören solltest, wenn du wissen willst, was du nun tun sollst.

    Das passiert öfter, als man denkt, dass man einen Traum auf mehrere Dinge beziehen könnte. Überlege doch mal, ob all diese Dinge eine Gemeinsamkeit haben. Vielleicht liegt ja da die Lösung.

    Das verstehe ich nun nicht so recht... war die Frage an mich gerichtet? Und wenn ja, was meinst du damit? :confused:

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  8. kind of magic

    kind of magic Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Möckmühl-Züttlingen
    vielleicht bedeutet es, dass du im Leben nach oben willst, aber nach unten gehst.


    P.S. Ich würde an deiner Stelle mal nach unten gehen, vielleicht gehts dann hoch. :weihna1
     
  9. klamunkel

    klamunkel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    deutschland
    @luchs, ja, das war an dich gerichtet ;) ich dachte du würdest im icq zwerg heißen. war mir aber nicht ganz sicher ;)

    dass ich nach unten gehn muss um hoch zu kommen hab ich mir acuh shon überlegt...

    heute nacht habe ih nun wieder geträumt.

    der letzte traum mit dem treppenhaus, da wollte ich eine ehemalige freundin besuchen gehn zu der ich wieder kontaktaufgenommen habe. aber sie meldet sich nicht mehr vn daher wird das wohl nix...

    heute nacht träumte ich, dass ihr exfreund, der vor jahren in den kosovo abgeschoben wurde wieder in deutschland sei. sie ist mit ihm real wieder zusammen. fernbeziehung eben. ja, er war da und sie war. und es war sehr sehr dunkel heute nacht im traum. ich träumte davon dass ich mit jmd eine art käfig für ein pferd baute. aber es war alles sehr eng ich und ich sagte dass es zu eng ist, dass wir etwas anders machen müssten was wir auch taten. später schaute ich wieder nach dem käfig indem mittlerweile ein schwarzes pferd drinne war. es war gebacken im ofen. es war ein ofen was ich da gebaut hatte. bzw bei bau ich mit half... ich machte die klappe auf und das pferd war schwarz. tot hat, denn es sollte ja gegessen werden :confused:

    es war sehr eng und es tat mir für das pferd leid, dass es so eng war. dass es es vor dem sterben so unbequem hatte in diesem ofen :confused:

    seltsame träume...

    :dontknow:
     
  10. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Werbung:
    Hallo Klamunkel!

    Nee... bin ich nicht... in icq bin ich selten. Ich bin öfter im MSN Messenger. :)

    Das könnte übrigens auch eine Erklärung für dein Traum sein. Der Weg nach oben ist der zu deiner Freundin hin, da daraus aber nix wird, gehst du nach unten. Also quasi ein Hinweis, dass daraus nichts wird.

    Also... wenn ich mal so an ein Pferd denke... es ist voller Energie und Kraft. Denke nur mal an einen Hengst, der über die Wiese läuft. Stolz, Kräftig, voller Energie. Und ein Pferd trägt den Menschen ohne murren von einem Ort zum Anderen.

    Ich würde jetzt glatt sagen, du sperrst evtl deine Energie ein und verbrennst sie dann.

    Die Dunkelheit könnte darauf hinweisen, dass sich das ganze im Unterbewusstsein abspielt.

    Naja... vielleicht sagt dir das ja was. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen