1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traurig....

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Nelly3108, 14. Juni 2007.

  1. Nelly3108

    Nelly3108 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Hallo!!

    Vielleicht hat es der eine oder andere schon gelesen im Vorstellforum. Ich will euch auch gar nicht auf die Nerven gehen damit. Es ist nur so, da mein Mann und ich nun schon seit 2 Jahren einen unerfüllten Kinderwunsch haben sich einfach nix tut. Ich bin deshalb restlos traurig und fange langsam an dies als meinen Allgemeinzustand zu akzeptieren. Auch unsere Beziehung leidet schon darunter, da ich vermehrt nur mehr schlechte Laune habe und am liebsten die ganze Zeite heulen könnte. Es stellt sich mir immer und immer wieder die Frage: Warum nicht? Ich spüre tief in mir, daß ich dringend einen Weg finden muß um wieder zu mir selber zu finden. Um das Leben wieder geniessen zu können. Ich hab im Moment allerdings keine Idee wie. Jeder Tag an dem ich mit dem guten Vorsatz aufstehe, heute lass ich mich nicht unterkriegen, heute wird ein guter und positiver Tag, tja....es holt mich trotzdem immer wieder alles ein. Und ich bin schlechter Laune und alles andere ist auch schlecht, alles ist gegen mich.... und so weiter und sofort. Spricht mich jemand auf mein "Thema" an, muss ich mich echt zusammenreissen um nicht sofort in Tränen auszubrechen. Das kenn ich im Normalzustand gar nicht von mir. Aber ich glaube Normalzustand gibt es bei mir nicht mehr. Ich möchte endlich wieder Leben. Ich hoffe ihr haltet mich jetzt nicht für eine Jammerin, aber es musste mal raus. Sonst sag ich das so keinen. Vielleicht hat der eine oder andere einen kleinen Tip für mich wie sich mein Gemütszustand wieder ändern kann. Würde mich freuen!

    Danke fürs zuhören!

    Liebe Grüße, eure Nelly :blume:
     
  2. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Liebe Nelly,
    hier in D gibt es in Niedersachsen/Bad Münder eine Deutsche Klink für Reproduktionsmedizin..., schade, aber das ist zu weit weg für Euch, denke ich.

    Habt Ihr schon mal drüber nachgedacht, wegen des Kinderwunsches in so einer Spezialeinrichtung fachlichen Rat einzuholen?

    Liebe Grüße, Romaschka
     
  3. Nelly3108

    Nelly3108 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Tirol
    Hallo liebe Romaschka!!

    Vielen Dank! Ja das haben wir, wir haben auch schon alle Untersuchungen gemacht, es ist bei beiden alles ok. :confused: Wir hatten auch schon 3 Inseminationen, das ist keine richtige künstliche Befruchtung, sondern da werden einfach die besten "Jungs" rausgesucht und ein Stücken weiter reingesetzt. Hat aber nix genützt. :(

    Tja und irgendwie spür ich in letzter Zeit immer mehr daß dich die Traurigkeit einfach übermannt. Und ich will das nicht. Will wieder das Leben geniessen können ...:banane: ...und so...

    :umarmen: ...Nelly
     
  4. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Das kann ich gut verstehen - deine Traurigkeit. Ich hab eine seltsam klingende Frage. Weil ich im Bekanntenkreis sowas erlebt habe, vor Jahren. Habt ihr schon daran gedacht, ein Kind zu adoptieren? Im Fall meiner Bekannten war das ein wirklicher Weg aus der Traurigkeit...
     
  5. Niviene

    Niviene Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    950
    Ort:
    Stmk.
    Macht ihr euch selbst Druck? Stress?

    Das erinnert mich an meine Mutter.. die hat sich selbst auch stress gemacht (ma u. pa sind beide gesund) und später hat sie mich bekommen, meinen Bruder und meine Halbschwester...

    vielleicht musst du dich nicht abfinden, gar keine kinder kriegen zu können, sondern einfach zeit lassen, das leben geniessen, für den partner da sein - kommt dann alles zu kurz wenn so ein baby da ist.
     
  6. tifarine

    tifarine Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2003
    Beiträge:
    138
    Werbung:
    Hallo Nelly

    Setzt ihr euch nicht unter DRuck?

    Du hast für dich ja schon erkannt das es so nicht weiter gehen kann.
    Das ist doch schon mal positiv.

    Vielleicht solltest du eine Beratungsstelle aufsuchen, wo man dir helfen kann mit dem Problem umzugehen.

    Alles gute
    tifarine
     
  7. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Hallo Nelly

    Ich denke schon das du dir zuviel druck machst. Du bist traurig weil es soooo lange dauert. Hast du auch schon Depressionen? Oh ich hoffe ja nicht!!!

    Was du aber bestimmt schon öffters gehört hast ist, das man durch druck machen sich zusehr verkrampft und du so blockiert wirst. Du musst einfach ganz normal und gelassen ohne irgendeinen zwang an die sache gehn. Ich weiß ist einfacher gesagt wie getahn aber du solltest es versuchen.
    Und wie du warscheinlich auch weißt, spielt für das Leben der Name + Geburtsdatum eine rolle. Was ich damit jetzt sagen will ist, das du den dingen seinen lauf lassen sollst/musst. Alles im Leben geschiet zum richtigen Zeitpunkt. Hab nur vertrauen und denk stehts positiv denn dann wird auch alles positiv!!!

    Übrigends hat "Zadorra125" Zeitkarten, und hat vielen Leuten hier aus dem Forum schon weiter geholfen. Vielleicht kann sie dir damit ja auch ein bischen weiter helfen... Wenn du das möchtest!!!



    Alles Liebe
    Venus :engel:
     
  8. althea

    althea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Baden-Württemberg
    hallo nelly,

    wie wäre es, wenn du dich in der zwischenzeit um kinder im krankenhaus oder heim kümmerst? ich meine besuchen, vorlesen usw...

    dann hast du mit kindern zu tun, siehst, dass es schlimme schicksale gibt und vielleicht relativiert sich dann dein wunsch.

    irgendwo, auf irgendeiner station wartet ein kind auf dich, welches nie besuch bekommt. indem du dich um andere menschen kümmerst, bist du nicht mehr so fixiert auf deinen wunsch.

    überleg es dir mal in ruhe.

    alles liebe und viel glück

    althea [​IMG]
     
  9. Nelly3108

    Nelly3108 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Tirol
    Vielen Dank Ihr Lieben! :kiss3:
    Ich bin mir sogar ganz sicher, daß wir uns zuviel Stress machen und der Druck einfach zu groß ist. Und genau den möchte ich ja gerne loswerden und überleg dauernd wie. Es ist schon richtig, der erste Schritt ist vermutlich sich das einzugestehen, nun muß ich nur noch draufkommen wie weiter....wie ich/wir wieder mehr an Lebensqualität erreichen können. Depressionen hab ich glaub ich noch nicht, aber immerhin schon seit Weihnachten Schlafstörungen. Auch wenn ich nicht der Meinung bin, daß ich nicht im Bett liege und drüber nachdenken, meint meine Kinesiologin daß das sehrwohl von dem kommen wird.

    Also an Adoption hab ich noch nicht gedacht, soweit bin ich noch nicht.

    Danke auch wegen dem Tip mit den Zeitkarten, werd sie mal anschreiben!

    Viele liebe Grüße und noch einen schönen positiven Tag euch allen!!

    Eure Nelly :daisy:
     
  10. goldmund

    goldmund Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    31
    Werbung:
    hallo nelly,

    oje, das ist hart, wenn man sich etwas so sehr wuenscht und es geht nicht in erfuellung. aber ich denke genau das ist der punkt: man kann kinder nicht planen, man kann sie sich nur wuenschen. und mit wuenschen ist das so: solange man sie im bewußtsein hat, erfuellen sie sich nicht. man muss sie loslassen, damit sie wahr werden koennen.
    in dem zusammenhang: kennst du das buch "bestellungen beim universum" ? ich hab das selber zwar gar nicht gelesen, aber soweit ich es mitbekommen hab, ist darin genau das prinzip mit dem wuenschen und loslassen beschrieben. und das prinzip funktioniert IMMER. auf diesem weg sind schon viel "hoffnungslosere" faelle schwanger geworden (ich mein nicht durch das buch, sondern nach demselben prinzip). denen ist oft gar nicht bewusst, was da passiert und sie halten das dann oft fuer ein "wunder".

    parallel dazu waers vielleicht gut, wenn du dir selber mal ganz ehrlich die frage stellst, welche luecke in deinem leben dieses kind ausfuellen soll. mit welchen vorstellungen, wuenschen und erwartungen ist deine sehnsucht nach einem kind verbunden ? vielleicht hat dein zukuenftiges kind einfach nicht die aufgabe, diese luecke in deinem leben zu fuellen, sondern du musst das selber tun, bevor ein baby zu dir kommen will ?
    das ist wie mit der (romantischen, "großen") liebe, die so viele menschen suchen, welche aber erst dann in ihr leben tritt, wenn sie gelernt haben, sich selbst das zu geben, was sie vorher von einem partner gefordert haben - in diesem fall, die liebe zu sich selber.

    liebe gruesse !
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen