1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traurig&Mutlos-wo ist das Licht?

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Rosenstein, 8. Februar 2010.

  1. Rosenstein

    Rosenstein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Es wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte:

    Vor einigen Jahren ist eine Arbeit zu mir gekommen (sozusagen) - ich habe mich in den letzten sieben Jahren sehr intensiv damit beschäftigt und bin mittlerweile auch selbstständig - ich liebe meine Arbeit und sie macht mich zutiefst glücklich - nur, ich kann im Moment nicht davon leben.
    Und nun beginne ich zu zweifeln, bin mir so unsicher, wie es weitergehen soll.
    Was kann ich an mir ändern, damit "es wieder läuft", ich aus dem Vollen schöpfen kann? Habe ich meine Arbeit überhaupt richtig verstanden?
    Oder waren die letzten Jahre einfach wichtig für mich, damit ich Entwicklungsschritte machen kann? Und jetzt kommt etwas Anderes?
    Ich frage mich auch sehr oft, ob Wien der richtige Platz für mich ist, manchmal fühle ich mich sehr verloren.

    Ich bin gerade sehr traurig und mutlos - kann das Licht weder sehen noch spüren.

    Falls jemand von Euch eine Antwort für mich bekommt, freue ich mich sehr und bedanke mich von ganzen Herzen dafür.
    Rosenstein
     
  2. Tharmon

    Tharmon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    695
    Bitte um geistige Führung. Von 100 verschiedenen Menschen bekommst du wohl 100 verschiedene Ratschläge.
     
  3. Quentin

    Quentin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    23
    Wahre Worte
    -------------

    @Rosenstein

    Du gibst irgendwie zu wenig information her was läuft nicht richtig dein Beruf oder du selbst fehlt dir Persönlich der Antrieb oder ist es die Umgebung bzw Angebot u. Nachfrage usw...

    Ohne genauere Informationen wüsste ich nicht mal ansatzweise wie ich oder wer andere dir Helfen könnte.
     
  4. ronin

    ronin Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    188
    Was ist Deine Arbeit? Wenn Du sie liebst und sie Dich glücklich machst, solltest dabei bleiben. Andere haben einen weniger begnadeten Job...
     
  5. Rosenstein

    Rosenstein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Wien
    @Tharmon - ja, Du hast recht, um geistige Führung zu bitten hilft immer! Ich habe es auch gemacht und am nächsten Tag ging es mir tatsächlich besser.

    @Quentin, Ronin - ich begleite Menschen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen (im Rahmen einer "körpertherapeutischen" Sitzung, der Cranio Sacral Therapie ähnlich). Im Grunde bin ich selbst sehr intuitiv, wahrnehmen, wo meine Klienten stehen, was wichtig ist für sie zu erkennen oder einfach ihr inneres Licht wieder zu spüren, die eigene Mitte finden und aus ihr zu Leben - um das geht es bei meiner Arbeit. (Aber manchmal, so wie jetzt bzw. als ich den letzten Beitrag schrieb, habe ich große Schwierigkeiten, mir selbst zu vertrauen, meiner eigenen Intuition mich selbst betreffend zu vertrauen und dann suche ich Antworten im Aussen)

    Jetzt wo ich das schreibe, merke ich, daß ich im Moment zu mir selbst keinen Zugang habe (zu meinem Licht, meinem Wert, dem Edelstein in mir sozusagen) und es wird mir klar, daß genau das der Grund ist, warum grade keiner kommt. ...eine schmerzliche Erkenntnis...trotzdem bin ich sehr froh, denn jetzt kann ich ja was ändern!

    Ich habe mir einen "Brotjob" gesucht, heute war mein zweiter Tag und er gefällt mir. Er ist zwar anstrengend, doch ich denke mir jetzt (nachdem ich ziemliche innerliche Widerstände überwinden musste), dass es im Moment notwendig ist - und wahrscheinlich hilft mir die finanzielle Sicherheit auch, um wieder besser in meiner Mitte sein zu können.

    Insofern hat sich meine Bitte an Euch geklärt. Gehe jetzt einfach Schritt für Schritt weiter und bitte sehr oft um Führung. Wer weiß, was das Universum für mich noch geplant hat.

    liebe Grüsse
    Rosenstein
     
  6. Brotherhood

    Brotherhood Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    577
    Ort:
    S-H
    Werbung:
    Und immer schön um geistige Führung bitten - kein Glauben, kein Vertrauen, keine Wurzel, keine Beziehung, kein Verstand, keine Hoffnung, kein Gott. Nur Hilflosigkeit im Sinne, das Dein Handeln von der Selbstständigkeit gelöst werden soll und andere und das Universum für Dich lenken müssen. Mal sind die Tage so und mal so: das einfach mal akzeptieren ohne ins Selbstmitleid zu fallen.

    Die geistige Führung hat bis zum heutigen Tag bei Dir nicht geklappt - sonst gäbe es das Problem jetzt nicht.
     
  7. lane

    lane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2010
    Beiträge:
    18
    Da ist was dran, aber ganz so einfach ist es wohl auch nicht. Sicher ist Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten enorm wichtig, aber auch die Intuition hat ihren Platz, sonst würde es sie nicht geben. Wenn ich an Naturvölker denke, Indianer, Afrikaner, Aborigines, da gibt es eine in die Jahrtausende gehende Tradition auf diesem Sektor und ergo eine ebenso lange Erfahrung mit diesen Dingen. Daraus kann man durchaus schließen, daß sich gewisse Methoden bewährt haben. Also vielleicht eher eine Frage des "Wie" als des "entweder oder".

    Allerdings, wenn ich Sätze lese wie "Wer weiß, was das Universum für mich noch geplant hat", dann sehe ich zumindest die Gefahr, die eigenen Kräfte zu verleugnen. Das wäre sicher nicht gut. Und wahrscheinlich auch nicht im Sinne des Universums, denn sonst hätte es uns unsere Fähigkeiten nicht gegeben.

    Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, daß solche Fragen im Traum dargelegt werden, wenn ich bestimmte Zusammenhänge nicht verstehe und vor dem Einschlafen gezielt danach frage. Im Laufe der Zeit wurden die Antworten immer präziser. Und sie sind weiß Gott nicht dumm. Zumindest kann ich eine sehr feine Unterscheidungsfähigkeit feststellen, die mein Wachbewußtsein in aller Regel nicht in diesem Ausmaß hat.

    Es ist sicher auch eine Idee, mal Deinen Glaubenssätzen auf den Grund zu gehen. Es soll Leute geben, die der Überzeugung sind, daß ihre Heilfähigkeiten eine Gabe sind und man ergo dafür kein Geld verlangen darf. Dann wirds schwierig, weil man ja Geld dafür ablehnt. Oder man lehnt Geld an sich ab oder glaubt, daß man nicht reich sein und gleichzeitig einen guten Charakter haben kann.

    LG

    lane
     
  8. Rosenstein

    Rosenstein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Wien
    Mittlerweile läuft es wieder wunderbar! Was ich getan habe, ist, daß ich akzeptiert habe (ohne mein Talent oder Können dabei abzuwerten oder in Frage zu stellen, was ich vielleicht vorher tat), daß es im Moment eben notwendig ist, nebenbei noch etwas Anderes zu arbeiten. Meine neue Arbeit bringt mir neue Kunden und mittlerweile liegt mein Folder auch schon beim Chef - eine neue, begeisterte Kundin/Arbeitskollegin hat ihn ihm gebracht. Interessante Erfahrung ist, daß meine Arbeitskollegen auf mich zugehen und fragen, was ich denn noch so mache (ich schaue so gut aus:)) und ich dann eben erzähle und dadurch Interesse wecke. Sehr spannend und neu für mich.
    Ich freue mich sehr.
    liebe Grüsse
    Rosenstein
     
  9. Mahaya

    Mahaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2010
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    ..deine Traurigkeit zeigt dir vielleicht einfach nur einen Schmerz auf...
    vielleicht ist es die Erkenntniss, dass du das was du gesucht hast durch Leistung und Bestätigung nicht finden kannst.
    Nimm dich selber in den Arm und sag dir: Ich bin gut genug, so wie ich bin!!

    herzlichst
    mahaya
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen