1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

TRAUMFÄNGER- wo hängt man ihn jetzt wirklich hin?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Zwergal007, 20. April 2006.

  1. Zwergal007

    Zwergal007 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    stmk- Pöllauer tal
    Werbung:
    hallooo

    also ich hab meinen traumfänger hinter meinem bett hängen gehabt, dann sagte mir jemand dass dies falsch sei, er soll in der mitte des bettes runterhängen...

    also wie jetzt? wo häng ich ihn jetzt wirklich hin, damit er mir hilft??

    lg zwergal007

    danke im voraus
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........

    Hallo

    Neben deinem Bett.:)

    LG Tigermaus
     
  3. eugenique

    eugenique Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    2.149
    Ort:
    Uferstrasse 30 A
    ...links von der Tigerente :D
     
  4. superkachina

    superkachina Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    101
    Hallo,

    wo genau Du den Traumfänger hinhängst ist eigentlich nicht so wichtig, denn auf die Einstellung dazu kommt es glaube ich mehr an. Aber wenn Du es schon so genau wissen möchtest:

    Er soll dort hängen, wo die ersten Sonnenstrahlen des Tages sein Netz berühren können. Denn dort werden bekanntlich die schlechten Träume gefangen. Werden sie dann von den Sonnenstrahlen berührt, verdampfen sie sozusagen sofort.
    Und dann solltest Du ja auch noch beachten, daß die guten Träume an den Federn die am Traumfänger hängen auf den Schlafenden sanft heruntertropfen. Also hängt er am besten am Kopfende des Schläfers.

    Aber ich habe meinen Traumfänger, der gleichzeitig eine Art Schutzschild ist hier im sonnendurchfluteten Wohnzimmer hängen. Er ist mir zu schade, wenn ich ihn den ganzen Tag nicht sehen würde, denn ich habe ihn selbst gemacht. In aufwendigster Arbeit mit wunderschönen echten blauen Apatiten erster Güte. In die Mitte habe ich einen sehr schönen Türkis-Nugget gebunden. Und natürlich habe ich den Traumfänger mit sehr schönen Federn ausgestattet. Die Träume können bei meinem Traumfänger an selbstgemachten Wollzöpfen aus echtem Wollfließ heruntertropfen.
    Das edle Teil ist mir sehr schön gelungen und ich hänge sehr daran. (Trotzdem würde ich ihn auch verkaufen wenn jemand sein Herz daran verlieren würde)

    Schöne sanfte Träume,
    Werner
     
  5. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.396
    Hallo superkachina,

    jetzt mal ehrlich, dein Herz hängt daran und du würdest ihn dennoch verkaufen wollen?
    Was ist das denn? :D
    Finde ich bisschen merkwürdig, du beschreibst es so wunderbar
    und dann kommt dieser Satz, bin echt etwas erschrocken!
    Gut du könntest dich vielleicht selbständig damit machen und
    dann welche, die noch ohne Träume sind verkaufen! Nette Idee!
    Aber deinen eigenen behalte doch besser für dich und wenn
    wirklich ein anderer wunderbarer Mensch sich in deinen Traumfänger
    verliebt, dann könntest du ihn vielleicht verschenken,
    aber doch nicht verkaufen! Ausserdem finde ich es persönlich besser,
    da du ja bereits so kreative Fähigkeiten hast, wenn du lieber Neue entwirfst!

    Mein Traumfänger hängt an meiner linken Kopfseite :D
    Einige sagen, er könnte auch am Fenster hängen,
    oder die Mitte des Raumes wäre ideal!
    Das ganze ist allerdings nur ratsam, wenn man alleine im Raum schläft!
    Ansonsten benötigt jeder seinen eigenen Traumfänger,
    diesen kann man dann über dem Kopf,
    oder etwas seitlich unter der Wanddecke platzieren!
    Auch indirektes Tageslich reicht, aber gut lüften, damit sie zurück
    ins Universum finden und sich entfernen... frei wie ein Adler durch die
    Lüfte schweben können... [​IMG]

    Alles Liebe Sabsy
     
  6. vloryahn

    vloryahn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    1.874
    Werbung:
    **** Thema ins Unterforum "Träume" verschoben ***
     
  7. superkachina

    superkachina Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    101
    Hallo Sabsy,

    ohoh, erschrecken wollte ich Dich doch aber nicht!
    Klar hänge ich an dem Traumfänger. Wenn ich den so dahingeschludert hätte, dann würde ich ihn lieber gleich in die Tonne treten. :) So aber ist er eine besonders schöne Arbeit mit einer tiefen und wundervollen Bedeutung.

    Es gibt auch eine Geschichte, daß geschenkte Traumfänger am besten wirken. Für mich bedeutet die Herstellung eines solchen Kunstgegenstandes auch, daß ich mich irgend wann davon lösen können muß. Und das ist für mich schon recht schwer, aber wenn die Zeit soweit reif ist, dann mache ich das auch gerne.
    Dennoch fände ich es nicht gut, wenn ich den Traumfänger herschenken würde. Bei den einfacheren mache ich das manchmal schon, aber bei den großen - da müßte schon eine ganz besondere Situation eingetreten sein.

    Vielleicht hast Du ja recht mit der Idee sich selbstständig zu machen, aber im Moment denke ich da noch gar nicht daran. Im Moment ist es eine Leidenschaft ohne Zwang und Überlebenskampf.
    Und ich beschäftige mich auch damit, weil mich die indianische Kultur mit ihren wunderschönen Geschichten und ihrem Naturglauben sehr fasziniert, es schenkt mir eine angenehme Lebenskraft. Entsprechend widme ich mich dem jeweils gerade entstehenden Kunstwerk auch mit besonderem Respekt und versuche etwas Besonderes und Einmaliges hineinzulegen.

    Wo Du aber recht hast: Traumfänger, die schon Träume haben, sollte man nicht an jemanden anderen weggeben. Zum Schlafen habe ich aber eh einen eigenen kleinen, der vor dem Spiegel hängt. Ich würde nichts abgeben wollen, das ich sozusagen schon benutzt habe.

    Also sei mir bitte nicht böße. Mein Angebot war auch nicht so gedacht.

    Schöne Grüße,
    Werner
     
  8. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.396
    Werbung:
    Hallo Werner :D

    ich bin ja gar nicht böse, warum sollte ich auch!

    Ich würde ihn nicht vor einen Spiegel hängen, den kl. Traumfänger,
    sonst prallen die Träume zurück, werden nicht verarbeitet und gefangen usw...

    Also, ich finde es wunderbar, was du machst
    und ich habe dich nun viel besser verstanden!

    Werner, mach mal einpaar Traumfänger... :D
    mir kommt da eine Idee...

    Vielleicht könnte ich, in einpaar Monaten dir welche abkaufen?
    Wenn du sie nicht selbst vertreiben magst?
    Sobald ich alles gemanagt habe, was ich in den nächsten Monaten vorhabe,
    benötige ich nämlich einpaar kreative Menschen und ihre Produkte!

    Ich liebe die indianische Kultur auch sehr! :D

    Näheres erzähle ich dir gerne später per PN, wenn du magst?

    Ich würde sehr gerne mal einpaar Bilderchen sehen, wenn du das magst?
    Kannst es dir ja mal überlegen und mich per PN anschreiben,
    gebe dir dann auch gerne meine Mailadresse!

    Alles Liebe Sabsy:liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen