1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traumdeutung

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von BlackBliss74, 26. Mai 2009.

  1. BlackBliss74

    BlackBliss74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Noch mal Hallo!^^
    Ich habe eine weitere Frage!
    Ich singe in einer Band und verstehe mich mit unserem Gitarristen sehr gut, wir haben auch weitere Pläne im Sinne von eigenen Songs etc.
    Letztens hatte ich einen Traum, der sehr wirr war, also da kam einiges zusammen, was keinen Sinn ergab, aber zum Ende hin, hab ich mit meiner Freundin eine große Bühne betreten, auf der gerade eine Bekannte von mir mit ihrer Band einen Gig gab. Als ich auf der Bühne stand, drehte ich mich zum Publikum, es sah so riesig aus, und nahm das Micro und sang ein paar Zeilen und die Leute sangen darauf hin weiter und rissen ihre Arme nach oben, dann sagte ich meinen Gitarristen an, der ganz in Weiß auf die Bühne kam...
    Meine Frage dazu ist:
    Kann mir einer die Farbe Weiß in dem Zusammenhang deuten?
    Weil das für mich sehr seltsam war.

    Also nicht im Zusammenhang von Musik, weil wir machen kein Metal oder so, als wenn er sonst in Schwarz da stände oder Ähnliches.
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Blackbliss,

    schade, dass du uns den Rest des Traumes unterschlagen hast, denn die Botschaften eines Traumes erklären sich häufig erst in Zusammenhang mit dem ganzen Traum. So fehlt das Szenenbild aus dem ersten Akt, das meist den Hinweis zum Thema verbirgt. Aber eventuell, kennst du ja schon, welches Stück heute aufgeführt werden soll.

    Was ich aus dem Fragment entnehmen kann, möchtest du dich mit deinen vertrauten Gefühlen (Freundin) auf der Bühne präsentieren. Es ist da jedoch eine gewisse Konkurrenz sichtbar, gegen die du dich durchsetzen möchtest (andere Band).

    Das Publikum verkörpert hier alle Aspekte deiner Persönlichkeit und du wunderst dich ein wenig, denn sie sind größer als du eigentlich vermutet hattest. Mit dem Singen verbindest du all deine Freude und Lebenslust und du überträgst sie auf deine Seele, indem sie in diesen Gesang einstimmen.

    Aus dieser Stimmung heraus richtest du deinen Blick auf den Gitarristen und stellst ihn in Mittelpunk deiner Betrachtung, denn du kündigst ihn an. Der Gitarrist kann hier eine unterschiedliche Rolle spielen. Zunächst symbolisiert er nur seine Werte, die du mit ihm verbindest, also zum Beispiel Kreativität, Zuverlässigkeit usw., das können aber auch Gefühle, wie Wärme und Nähe und letztlich natürlich auch eine Kombination der unterschiedlichen Richtungen sein. Die Farbe Weiß soll dabei die Unschuld und Reinheit dieser Gefühle oder Werte verdeutlichen.

    Toi, toi, toi :romeo:
    Merlin
     
  3. casjopaia

    casjopaia Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Norden (A) Süden (D)
    Das kann keiner hier. Zwar glauben sich viele in dieser Position, aber das stimmt nicht. Man hat in den USA heraus gefunden, dass man innerhalb seiner REM-Phase, die kurz vor dem Tiefschlaf und kurz vor dem Aufwachen zu beobachten ist, mehr als 1.000 willkürliche Träume hat. Diese Zahl wird nur bei denen verringert, die sich auf das Träumen vorbereiten. Es sind dann aber doch noch sehr viele.

    Das Träume verwirren liegt schlicht und einfach daran, das Fragmente all der Träume zunächst im Kurzzeitgedächtnis verbleiben und wiederum Fragmente davon ins Langzeitgedächtnis aufgenommen werden. Den Zusammenbau dieses Stückwerks zu einem offensichtlich plausiblem Ablauf nennt man Konfabulation. Um also den Kontext Deines Traumes wirklich verstehen zu können muss man nicht nur die ganze Traumgeschichte kennen, sondern auch Deine eigene.
     
  4. sonnygirl

    sonnygirl Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2008
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Hessen und überall wo ich mich wohl fühle
    @casjopaia
    Das kann keiner hier. Zwar glauben sich viele in dieser Position, aber das stimmt nicht. Man hat in den USA heraus gefunden, dass man innerhalb seiner REM-Phase, die kurz vor dem Tiefschlaf und kurz vor dem Aufwachen zu beobachten ist, mehr als 1.000 willkürliche Träume hat. Diese Zahl wird nur bei denen verringert, die sich auf das Träumen vorbereiten. Es sind dann aber doch noch sehr viele.


    so studiert aber nicht verstehen wollen, dass du dich
    in Forum Eso-Traumdeutung befindest. Deine Beiträge sind fehl am Platz.
    Oder hast lange Weile und willst dich nur hier streiten...
    Jeder Esel weißt, dass Esos und déren Ansichten nichts mit USA Wirtschaftanalyse zu tun hat:D:lachen:
    Da hast du das richtige Forum gefunden:lachen:
     
  5. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Entschuldige Bitte,aber was für ein SCHWACHSINN redest du
    da?:confused::confused::confused:
    LG
    Eisfee62
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen