1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traumdeutung

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Eisblume13, 18. Februar 2009.

  1. Eisblume13

    Eisblume13 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    127
    Werbung:
    Hallo,
    vielleicht kann mir jemand helfen, meinen Traum zu deuten.

    Ich befinde mich im Kino und sehe in der ersten Reihe den Schatten eines
    Mannes, zu dem ich sehr engen Kontakt hatte, der aber vor drei Monaten
    durch meine Schuld von einem Tag auf den anderen abgebrochen ist.
    In der Pause will ich meine Schuhe anziehen, die ich komischerweise nicht
    an meinen Füssen habe und finde einen von mir und einen fremden Schuh vor,
    jemand hat einen Schuh mit mir vertauscht.
    Bevor ich die Schuhe anziehen kann, sehe ich auf einmal ein Kind vor mir
    laufen und laufe hinterher.


    Vielen Dank für eure Antworten.

    Liebe Grüße, Eisblume13
     
  2. Johanna24

    Johanna24 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2009
    Beiträge:
    42
    Was mir symbolisch zu deinem Traum einfällt ist, dass man für gewöhnlich mit Freunden oder einem engen Freund ins Kino geht, was bedeuten könnte, dass es im Traum um dein Sozialverhalten geht oder eben um die Beziehung zu diesem Mann. Filme (falls du einen im Kino siehst) sind Ausschnitte aus dem Leben, die jedoch der Phantasie entsprungen sind, meistens zumindest! Was bedeuten könnte, dass die Sicht zu deiner Beziehung sehr subjektiv ist und wenig mit der Realität zu tun hat. Schatten geben die Erscheinung eines Menschen oder Sache auch meist nicht realistisch wieder, sondern als unscharfe Konturen. Man kann in Schatten alles mögliche hinein interpretieren. Zum Beispiel , wenn man Nachts durch den Wald geht und Schatten sieht, passiert es leicht, dass man sich vor Schatten, die seltsam angeordnet sind, fürchtet, man irgendwelche Ungeheuer sieht, die gar nicht vorhanden sind. Daher stellt der Schatten von diesem Mann womöglich dar, dass du Ängste oder eben auch Schuldgefühle ihm gegenüber hast, die jedoch nur deiner subjektiven Sicht der Dinge und Deiner Ängste entspringen. Die Pause bedeutet, dass du wieder in die Realität zurück kommst (aus dem subjektiven Film heraus). Mit Schuhen steht man normalerweise fest am Boden oder sie stellen dar, wie man im Leben vorwärts kommt. Erkennst du im Traum, dass du keine anhast, bedeutet das vielleicht, dass du erkennst, dass du nicht am Boden der Tatsachen geblieben bist. In einen Schuh hinein schlüpfen hat manchmal sexuelle Bedeutung, immer, wenn man etwas in eine Öffnung steckt, laut Freud! Und so könnte ein fremder und ein alter Schuh sowohl die Lust auf einen alten, als auch auf einen neuen Liebespartner ausdrücken. Wichtig ist auch immer, wie du dich dabei gefühlt hast. Ein Kind symbolisiert für gewöhnlich neue Möglichkeiten und Chancen die sich ergeben, kann aber auch auf unreifes Verhalten hindeuten. Da du dem Kind nachläufst bevor du die Schuhe anhast, jagst du vielleicht schon wieder neuen Dingen nach in deinem Leben noch bevor die die alte Geschichte geklärt hast, bzw. realistisch betrachtest.

    Das ist nur MEINE Interpretation des Traums. Vielleicht findest du selbst eine bessere Deutung. Ich hoffe trotzdem dass ich ein bißchen helfen konnte!
     
  3. Eisblume13

    Eisblume13 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    127
    Vielen Dank für deine Antwort, ich war allein im Kino, der Film hatte noch
    nicht angefangen, ich habe vor der Leinwand gestanden und habe in die erste
    Reihe geschaut, wo ich den Schatten von dem Mann sitzen gesehen habe, ich
    war ärgerlich als ich die Schuhe bzw. den vertauschten Schuh gesehen habe.
    Ich hatte die Schuhe in der Hand, als ich das Kind gesehen habe und habe sie
    sofort fallen lassen und bin dem Kind hinterher gelaufen, mir ging es sehr gut dabei.
     
  4. Johanna24

    Johanna24 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2009
    Beiträge:
    42
    Werbung:
    Es ist immer schwierig die Träume anderer zu deuten. Man selbst kann das immer am Besten, weil man weiß, was man mit bestimmten Dingen, die im Traum auftauchen verbindet. Die Bilder die im Traum auftauchen, hat man ja von irgendwoher. Man hat sie schon mal irgendwo gesehen. Aus diesen Erinnerungsfetzen werden dann Bilder, ganze Träume zusammengebaut. Wenn man also überlegt, wo man die einzelnen Bilder schon mal gesehen hat und welche Gefühle man damit verbindet, kommt man oft leichter dahinter, was ein Traum bedeutet. Es dauert aber auch länger!!

    Man kann aber auch rein auf der Gefühlsebene arbeiten und schaun welche Gefühle im Traum nacheinander aufgetaucht sind. Vielleicht gibst du ja doch ihm oder jemand drittem die Schuld dass ihr kein Paar mehr seit (kein paar Schuhe mehr, jemand anderer hat sie vertauscht) und du bist wütend darüber. Wirst aber schon bald wieder glücklich neue Wege beschreiten oder tust es bereits.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen