1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traumanalyse

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Ladybug, 20. Juli 2015.

  1. Ladybug

    Ladybug Guest

    Werbung:
    Hallo ihr Lieben...

    hat das von euch schon mal Jemand gemacht?
    wenn ja, was kam dabei raus?

    Ich habe nun schon ein paar Träume auseinander genommen, aber mittlerweile bin ich nur noch genervt.. und halte mich in meinem Schreibstil zurück, was der Sache sicherlich nicht dienlich ist.

    Nun bin ich am überlegen, ob ich weiter machen soll oder nicht.
    Wirklich weiter gebracht hat es mich noch nicht. Hatte keine Erkenntnisse.. die ich nicht zuvor auch schon hatte.. ohne diese ganze Analyserei..

    Ladybug
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Warum diese Analyse? Jeder Traum Analysiert irgendetwas aus deinen Leben,du bekommst Antworten,kannst Kontakt herstelen,dein Traum befast sich mit dem hier,der Vergangenheit und der Zukunft...Analyse eine nach der andere...;)
     
  3. Ladybug

    Ladybug Guest

    Mir wurde das angeboten..
    Anfangs fand ich es interessant.. aber jetzt nervt es mich das nur noch, weil ich alles auseinander nehmen soll. Dinge, die auch garnicht in meinen Träumen vorkommen.

    Hätte mich interessiert, ob hier schon mal Jemand durch Traumanalyse etwas aufgelöst hat.
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Ladybug,

    es macht keinen Sinn nun jeden Traum auflösen zu wollen, entscheidend sind die Träume, die dich nicht zur Ruhe kommen lassen wollen und dich zu sehr beschäftigen. Träume, die ihre Stimmungen mit in den Tag tragen und dich auf unbewusster Ebene in deinem Denken und Fühlen beeinflussen. Ein Traum, den man nicht versteht, hält oft die Gedanken so gefangen, dass es kaum noch einen Raum gibt, sich anderen Dingen zuwenden zu können.

    Der Schlaf und auch die Träume sind für den Menschen von existenzieller Bedeutung, deshalb ist es auch wichtig, in dieser Traumwelt auf ein entspanntes Klima zu achten.

    Die Angst ist eigentlich einer unserer besten Freunde, denn sie soll uns vor Gefahren warnen und unsere Integrität gewährleisten. Problematisch wird es immer dann, wenn diese Angst zu einer Grundstimmung wird. Etwas, das sich dann auch in den Träumen erkennen lässt.​

    Wie ich bereits schrieb, ist das Verstehen schon einmal eine gute Grundlage für den Stressabbau, denn dieses überträgt sich dann auch in die Träume. Auf diese Weiße setzt sich eine gegenläufige Spirale zur Angst in Gang, mit der sich die Träume verändern, und diese nun wiederum eine entspanntere Stimmung mit in den Tag tragen.

    Mit Verstehen meine ich nun nicht die Suche nach der Ursache eines Traumes, denn die liegen häufig in scheinbaren Nebensächlichkeiten verschüttet – die sich über die Zeit verselbstständigten. Es geht da also nicht mehr um ein ursprüngliches Problem, sondern um eine unbestimmbare Erinnerung, die auf der Suche nach einer Lösung aufgerufen wurde.

    Diese Art der Erinnerung läßt sich über die Träume mit anderen Werten überschreiben. So wie man aus genetischen Gründen seine Seele nicht verändern kann, sondern nur sein Leben – so ist das auch mit den Träumen. Es soll damit also nicht die Seele verändert, sondern Strategien entwickelt werden, mit bestimmten Seelendingen besser umgehen zu können.

    Ich habe jedenfalls mit diesem Verständnis der Träume gut Erfahrungen gesammelt und auch bei mir selbst gesehen, dass man in der Seelenwelt etwas bewegen kann. Der Blick in die Seele anderer hat mir auch gezeigt, dass wir trotz vieler Unterschiede tief in unserer Seele dennoch alle gleich sind.

    Ich habe damit auch gelernt, mich besser zu verstehen und auch nachsichtiger mit mir selbst zu werden. Es kommt bei dem Blick auf die Träume halt darauf an, auf welchem Weg man geht und welche Ziele gesteckt werden.

    Wenn das Beschäftigen mit den Träumen zu einem lästigen Zwang wird, jeden bis ins Detail auflösen zu wollen – wird niemals zu einem entspannten Verhältnis zu seiner Seele finden können. Am meisten kannst Du zu diesem Thema bei den anderen Träumern lernen, weil Du dir dort nicht selbst im Wege stehst. Dazu fällt mir eine alte Weisheit aus dem Tao Te King ein:

    „Wer andere kennt, ist klug.
    Wer sich selbst kennt, ist weise.“
    Merlin
     
    Ladybug gefällt das.
  5. Ladybug

    Ladybug Guest

    Lieben Dank @DruideMerlin für deine Antwort..

    Mit dem Zwang hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen.. und ehrlich.. als ich gestern meinen Traum hier reinschrieb war das sehr erleichternd.. ich konnte einfach frei schreiben, ohne mich zurück zunehmen.. und deine Deutung zu diesem Traum hat genau auf mich gepasst.. auf dass was mich momentan beschäftigt.. (hat)
    Während mir diese ganze analyserei nichts gebracht hat.. außer eben den Druck und die verlorene Zeit..
    Das tat wirklich sehr gut, einfach ein Deutung zu bekommen.. die der ich mich dann auch erkannt habe :danke:
     
    DruideMerlin gefällt das.
  6. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Sorry, in meinem Beitrag ist mir aufgefallen, dass ich mich im letzten Absatz völlig vergaloppiert hatte. Zum besseren Verständnis also nochmals:

    „Wenn das Beschäftigen mit den Träumen zu einem lästigen Zwang wird, wirst Du niemals ein entspanntes Verhältnis zu deiner Seele finden können.“


    Merlin :wut2:
     
  7. Villimey

    Villimey Guest

    Werbung:
    @ DruideMerlin

    Guten Abend,

    ich würde dich gern etwas fragen,privat, - ist das möglich?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Lamia1
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    324
  2. nanana
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    524
  3. Katy
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    354

Diese Seite empfehlen