1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum zum Beruf: Fische

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Harser, 16. März 2006.

  1. Harser

    Harser Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Kann mir jemand bei der Traumdeutung helfen? Ich hatte mir vorgenommen, zu meinem Beruf/Berufung etwas zu träumen, und da kam ein sehr klarer Traum:

    "Ich bin in einem großen, hellen, nicht hohen Raum mit ca 2x4m großen Becken, die ansonsten an Badewannen erinnern, und mit ca. 50 cm Wasser gefüllt sind. Ich gebe in ein Becken kleine Wassertierchen, ca. 1cm große schwarze Krebstierchen. Die kleben am Eimer, und sind nicht ganz leicht in das Becken zu kriegen.

    Dann gebe ich größere Fische in das Becken. Die Krebstierchen werden schnell und vollständig von den Fischen gefressen, schneller als ich erwartete. Eine Fischart ist etwas durchsichtig, da sieht man die Krebstierchen in den Innereien.

    Eine Fischart ist etwa 1m lang und erinnert an einen Dornhai. Das Maul ist aber kaum zu sehen, ich muss mich aber vor dem oberen Teil der Schwanzflosse in acht nehmen, denn damit könnte der Fisch empfindlich zustoßen. (Wie vielleicht bei manchen Rochen)

    Eina andere Fischart ist ca 25 cm lang, und hat ein markantes Maul, wie es bei manchen Tiefseefischen ist, in etwa so. Die Zähne sind überdimensional groß (ca 3cm), der Fisch kann das Maul nicht schließen. Das Gebiss erinnert aber eher an das Gebiss einer Hyäne (als bei dem Bild). Vor deren Biss muss ich mich hüten.

    Eine weitere Fischart ist ca 30 cm lang und unspektakulr in der Form, etwa ein Lachs oder Hering. Nur die Farbe ist etwas auffällig, sie ist bläulich mit rötlichen Flächen (ein Streifen an jeder Seite z.B.). Sie springen in das benachbarte Becken, das noch nicht mit Wasser gefüllt ist. Ich lasse schnell Wasser einlaufen, damit sie nicht sterben.

    Während der Beobachtung laufe ich auf den Beckenrändern. Ich muss mich vor den großen Fischen hüten, aber ich habe nicht direkt Angst, mehr eine gewisse Vorsicht."

    Fällt jemandem dazu etwas ein? Auch spontane Gedanken, Assoziationen würden mir weiterhelfen.
     
  2. Harser

    Harser Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Berlin
    So einen Dornhai meinte ich.
     
  3. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Werbung:
    Spontan: du hast alle Fische in ein Becken eingefüllt. Die eine Sorte, die größte und bekömmlichste, ist von sich aus ins andere Becken gesprungen.

    Dann muss doch etwas das eine Becken vom anderen unterscheiden - oder die dritte Sorte verträgt sich nicht mit den beiden anderen (Möglichkeiten).

    Ich würde mich freuen, wenn meine Assoziation dir weiterhilft! LG, Alice
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen