1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum - Welche Bedeutung?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Shira, 25. Februar 2006.

  1. Shira

    Shira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Nähe St. Pölten
    Werbung:
    Hallo!

    Ich hatte vor einigen Tagen einen Traum und würde mich freuen, wenn ihn vielleicht jemand deuten könnte.
    In den letzten Jahren hatte ich nie irgendwelche träume bzw. konnte mich nie an diese erinnern, daher geht mir dieser Traum einfach nicht mehr aus dem Sinn...

    Leider kann ich mich nicht mehr an alle Einzelheiten erinnern (ggf. sind es auch zwei einzelne Träume).

    Ein Teil handelte jedenfalls darüber, dass ich mit anderen Personen in einer Art Straßenbahn fuhr und nach und nach die Leute (immer mit ihrem Partner/Freund) ausstiegen. Soweit ich das beurteilen kann, stiegen sie alle an einem Ort aus, den sie mit irgendwelchen erinnerungen verbinden konnten. Und sie verließen die Straßenbahn immer zusammen, ich allerdings war ganz alleine und kannte diese Stadt nicht.
    Irgendwann fuhren wir an einem Juwelen-Geschäft vorbei und ich hatte ein "Oh! Das kenne ich!" Erlebnis und stieg -endlich- auch aus.

    Nach dieser Szene befand ich mich in einem Kaufhaus, ebenfalls in einem (diesem?) Juwelen-Geschäft (zweiter Traum?).
    Es war ein wirklich seltsames Geschäft, sehr groß und in der Mitte eine Rolltreppe (von unten nach oben). Rundherum waren einige Regale mit Schmuck.
    Ich sah mir ein paar Schmuckstücke an, welche besonders schön geglänzt hatten. Sie erinnerten mich an Diamanten.
    Jedenfalls kamen nach und nach die -ausgestiegenen- Straßenbahnpassagiere die Rolltreppe hoch und wollten die Schaukästen zerstören. Ich hatte plötzlich den Drang die Juwelen (speziell diese Diamant-ähnlich) zu beschützen und tat mein bestes.
    Zum Schluss bedankte sich der Jewelier bei mir und ich drehte mich zu dem Diamanten-Schaukasten um. Allerdings waren dort nur "verdreckte"-braune Steine zu sehen. Also keine glänzenden Diamanten. In einem unteren Regal konnte ich auch eine Art Bild mit einer Person (Heilig?); und daneben einen grau-schwarzen Obelisken sehen.
    Der Juwelier stellte irgendetwas dazu und sah mich an, wobei er eindeutig das Wort "Zirkon" verwendete.
    Dann wachte ich auf.

    Wie gesagt hatte ich seit langem keinen Traum und schrieb mir alles, was ich mir gemerkt hatte, auf.
    Ich weiß, dass das alles auch irgendein schwachsinniger Fantasie-Traum sein könnte. Aber es ist nunmal so, dass ich mich mit (Edel-) Steinen überhauptnicht auskenne. Ich kenne gerademal Diamant, Rubin, Bergkristall und Rosenquarz. In meinem Traum hingegen konnte ich wirklich EINDEUTIG das Wort "Zirkon" bzw. "Zirgon" hören, obwohl ich von diesem Stein bislang nie etwas gehört hatte. Ich wusste nichteinmal, das dieses Wort existiert *g*
    In einem Edelstein-Buch habe ich später gesehen, dass es diesen Stein gibt und er ebenfalls bräunlich ist und man diesen Diamant-ähnlich weiterverarbeiten kann. Außerdem gibt es "Zirkonia", die einem Diamant täuschend ähnlich sehen...
    In dem Buch habe ich auch gelesen, dass es manchmal vorkommt, dass Steine ihren Besitzer durch Träume/Visionen "rufen"...

    Ich wäre echt froh, wenn mir jemand weiterhelfen könnte, da mich dieser Traum einfach nicht mehr loslässt =)
     
  2. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Das ist kein Fantasie-Traum und schon gar kein schwachsinniger. :) Es ist ein Traum, der deinen Lebensweg beschreibt:

    Du bist unterwegs auf deinem Lebensweg, geführt und beschützt. Die anderen Mitfahrer sind Teile deiner Seele, die du nach und nach entdeckst und kennenlernst - oder kennengelernt hast.

    Dann steigst du aus, denn du erkennst etwas sehr wertvolles wieder, was du lange nicht gesehen hast. Nun, im Kaufhaus musst du immer für etwas bezahlen, wenn du es haben willst. Einen Preis für das, was schön und wertvoll für dich ist.
    Es kostet dich aber nichts! Das, was alt und wertvoll für dich ist, beschützt du vor Teilen von dir, die es nicht wertschätzen. (Da kannst du mal gucken, wo es herkommt, mag sein, dass es eine alte Norm ist, die nicht mehr gilt).

    Und jetzt kommt es: die Juwelen können ein schöner Schein sein, den du im Kaufhaus erwirbst und gar nichts wertvolles.

    Dein wahrer Wert liegt in deinem Inneren, in deiner Seele und nicht im glänzenden Schein.

    Ein Diamant kann ein Trug sein, etwas, dass das Licht bricht und nicht echt ist.
    Ds hast du im Traum alles erkannt.
    Der Obelisk ist ein Machtsymbol. Da kannst du mal gucken, wer in deiner Umgebung eine Art graue Eminenz darstellt, die auf falsche Werte guckt.

    Liebe Grüße! Alice
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen