1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum? Was könnte er bedeuten?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von anja1980, 13. April 2012.

  1. anja1980

    anja1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    hallo zusammen, ich bin neu hier und hätte gleich eine frage..

    ich hoffe das sich jemand von euch mit traumdeutung auskennt.. wenn es denn einer war, aber ich gehe mal davon aus. ich habe mich heut morgen entspannt auf die couch gelegt und mir eine cd mit einer geführten meditation eingelegt (dabei handelt es sich um das licht der elohim und ich hörte diese zum ersten mal). nun gut, viel hab ich nicht mitbekommen, denn schon nach kurzer zeit war ich weg getreten (eingeschlafen) und hatte einen eigenartigen traum. ich stieg allein in einen sehr alten fahrstuhl bei dem man die tür noch selbst schließen muss. ich drückte auf die drei und wartete das der fahrstuhl sich in bewegung setzt, aber nix geschah. nach einer weile griff ich mit der linken hand nach der fahrstuhltür und bekam plötzlich einen sehr heftigen stromschlag und hatte große mühe meine hand wieder von der tür zu lösen. dann setzte sich der fahrstuhl in bewegung und fuhr nach oben. ich öffnete die tür und stand zitternd auf einer straße oben auf einem hügel. ich schaute die straße hinunter und sah ganz unten meine mutter und meinen stiefvater den hügel hinauf laufen (wir haben ein eher schlechtes verhältnis). dann wachte ich auf und zitterte tatsächlich und hatte schmerzen in der hand - allerdings nicht in der linken wie im traum, sondern in der rechten und ich fühlte mich irgendwie leer. was kann das alles bedeuten?
    über eine antwort würde ich mich sehr freuen.

    lg anja
     
  2. indie

    indie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    29
    Es ist schwierig als Traumdeuter diese Sache zu begreifen, da du schlichtweg nicht geträumt hast.

    Das Stromgefühl kenne ich jedoch. Das tritt als "Abwehrreaktion" auf Berührungen auf. Das, was du berührst, "belohnt" dich mit einer Empfindung eines Stromschlags, da es eigentlich nich will, dass du es tust. Dann bist du doch aufgestiegen und warst lädiert.

    Dass du aufgestiegen bist, und deine Leute auf dich zukamen kann demnach nur ein schlechtes Zeichen sein.

    Auch die Reaktion deines Körpers auf die Meditation scheint alles anderes als positiv zu sein.

    Ich würde dir abraten, weiterhin diese Meditationen zu machen. Aber ich will dich nicht überzeugen; es ist weiterhin deine Entscheidung.
     
  3. anja1980

    anja1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    4
    also meinst du das ich das nicht geträumt habe bzw. das es eher ein zeichen war? ich überlege seit längerem mich von meiner mutter und meinem stiefvater los zu sagen, bringe es aber bis heut nicht fertig.. könnte es damit was zu tun haben? denn es kostet mich immer unwahrscheinlich viel energie wenn ich bei den beiden bin?

    wie meinst du den rest.. also das mit den berührungen?
     
  4. indie

    indie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    29
    Ich streite nicht ab, dass das Zeichen sind. Jedoch erscheint es nicht typisch-Traum, deswegen ist da mit "gewöhnlichen Mitteln" wenig zu haben.

    Dennoch: Wenn dein Traum oder deine Vision dir sagt, dass dir die Leute nicht gut tun - und du etwas ändern kannst, dann tu es!
     
  5. anja1980

    anja1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    4
    guten morgen,

    danke für deine antwort. trotzallem wäre es schön wenn du nochmal näher auf dieses stromschlag gefühl eingehst da du dich anscheinend besser damit auskennst als ich. du hast geschrieben du hast es selbst schon erlebt und das dieser stromschlag eine "belohnung" dessen war das ich etwas berührt habe, was ich besser nicht berührt hätte. und das ich trotzallem aufgestiegen bin (der fahrstuhl fuhr ja noch oben). was könnte ich denn deiner meinung nach berührt haben und wohin bzw. worin bin ich aufgestiegen. könntest du mir das bitte näher erklären. ich empfange erst seit ca. 3 oder 4 monaten positive botschaften.. kann nicht sagen ob es stimmen sind oder meine gedanken.. allerdings spricht es mich mit namen an und häufig "reden" die gedanken oder was auch immer meist in der mehrzahl von sich.. z.b. du musst uns vertrauen, du darfst nicht zweifeln an uns und ähnliches. vorher hat mich jahrelang immer nur negatives "verfolgt" und ich dachte es seien zwangsgedanken die mir große angst machten. wie erwähnt erst seit einiger zeit gesellt sich was positives dazu was mir überhaupt keine angst mehr macht auch wenn "sie" mir teilweise positive anweisungen geben. vorher hatte ich immer nur angst durch zu drehen und in die schizophrenie zu rutschen. dann passierte mir eine eigenartige begegnung mit einer mir bis dahin recht unheimlichen frau.. sie forderte mich auf umzudenken und sagte mir ich strahle pure angst aus (was stimmt) und das ich nur von sorge zerfressen bin um meinen sohn der ständig krank war.. ich müsse umdenken, sonst würde ich alles verschlimmern. sie empfohl mir ein buch welches ich auf besorgte.. beim lesen der ersten seiten dachte ich es sei blödsinn und wollte es zuklappen.. da zum ersten mal die "anweisung" lies weiter. ich versuchte mich daran zu halten was in dem buch stand und bei zweifeln die "aufforderung" du musst UNS vertrauen. soweit so gut.. dann kam der nächste hinweis.. du musst einen schritt nach dem anderen machen.. fang mit der aura an. gehört, getan - danach beschäftige dich mit den energiecentren.. auch das tat ich und ich konnte seither einiges verarbeiten und fühlte mich besser. dann wieder der geistige hinweis.. meditiere - das tat mir bisher auch immer gut und meine innere unruhe die ich schon mein halbes leben begleitete wurde besser - sie ist nicht völlig verschwunden - genau wie die gedanken die mich immer wieder negativ beeinflussen. im moment weiß ich immer noch nicht ob ich mir vieles nur einrede oder nun völlig abdrehe oder ob das alles wirklich geschieht - aber wie gesagt das positive macht mir ja keine angst und hat mich bisher auch schon ein ganzes stück weiter gebracht. ich möchte so viel wissen und lernen und freue mich immer wenn das positive mit mir in kontakt tritt durch gedanken oder stimmen - kanns wie gesagt nicht zuordnen. aber es muss mehr geben als das was wir glauben zu wissen, denn vor einigen jahren war ich in zwei prägnanten situationen wo mich irgendwas gerettet hat.. es hat mich durch körperliche symptome wie schweißausbrüche, übelkeit und durch eindringliche anweisung mich anzuschnallen im auto (was ich vorher nie tat) vielleicht vor schlimmeren bewahrt weil 10 minuten später überschlug sich das auto in dem in mit fuhr. sowas passierte mir später nochmal.. ich wollte meinen briefkasten nicht leeren in schweren zeiten und schmiss einfach alles in den müll wenn der briefkasten voll war.. dann plötzlich wieder schweißausbrüche, übelkeit und die eindringliche anweisung geh zum briefkasten.. auch das tat ich und es war tatsächlich ein sehr wichtiger brief drin der mir großen ärger ersparte. hätte ich ihn nicht geöffnet, hätte ich einen sehr wichtigen termin verpasst der für mich arge konsequenzen gehabt hätte. so viel kurz zu meiner geschichte mit botschaften. aber wie gesagt du scheinst dich besser aus zu kennen.. also bitte erklär mir deine erste antwort nochmal genauer. danke!!!
     
  6. indie

    indie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    29
    Werbung:
    Ich wiederhole: der Stromschlag ist eine Abwehrreaktion. "Der Traum" hat sich dagegen gewehrt dass du da rauf fährst. Zuerst mit dem Nichtfunktionieren, und dann warst du doch oben.

    Mehr ist dazu nicht zu sagen.
     
  7. anja1980

    anja1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    danke!!!!!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen