1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum von unbekannter Etage im Haus

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Brigdet, 23. September 2008.

  1. Brigdet

    Brigdet Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.036
    Werbung:
    Ich habe einen Traum, den ich immer wieder träume:

    Ich bin in unserem Wohn-Haus, also genauer gesagt, es ist das Elternhaus meines Mannes.
    Plötzlich entdecke ich, dass es sozusagen eine Etage in dem Haus gibt, die ich noch nie gesehen habe. Es ist allein schon räumlich wunderschön und komplett eingerichtet.
    Also, alles was man in Wohnungen so Schönes hat, aber eben alles edler, nur vom Feinsten.
    Mich beeindrucken sowohl die Schönheit, als auch deren hoher materieller Wert.
    Ich bin dann ganz erstaunt, wie es kommt, dass ich diese Etage nicht kenne und auch, dass wir anscheinend reicher sind, als ich bisher dachte.

    In einem Traum war mein Mann mit mir zusammen dort und hat mit mir zusammen alles angeschaut. Aber er kannte das alles. Auf meine Frage, warum er es mir nie gezeigt hätte, zuckt er die Schultern. Er dachte nicht, dass es wichtig wäre. Hätte er gewusst, was es mir bedeutet, hätte er es mir längst gezeigt.

    Inzwischen erinnere ich mich im Traum, wenn ich im Haus bin, auch immer an diese Etage und gehe bewusst dorthin und schaue mir alles an. Sie ist einfach so wunderschön und vermittelt mir ein Glücksgefühl, aber auch ein Gefühl von Reichtum.
    Meist brauche ich ne Weile, bis ich den Eingang finde, er ist versteckt und ich muss durch die Tür einer fremden Wohnung und deren Küche, dann eine Außentreppe hoch und dann bin ich da. Ich habe auch einen Schlüssel dafür.

    Was kann dieser Traum bedeuten?

    Würde mich über Hinweise sehr freuen, da ich diesen Traum, wie gesagt, öfter träume.

    Lieben Gruß
     
  2. aramat

    aramat Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    67
    Hallo liebe Bridget,

    als ich mit meinem Exfreund zusammen war ich hatte einen immer wieder kehrenden, sehr ähnlichen Traum. Ich träumte immer von einem großen Haus oder einer großen Wohnung, die meinem damaligen Freund gehörte. Und auch ich entdeckte immer wieder eine Etage, die ich nicht kannte. Meistens war sie sehr schön, aber immer versuchte dieser Mann, sie vor mir verborgen zu halten. Und das machte mich traurig und verzweifelt.

    Ich habe meinen traum dann folgendermaßnen gedeutet: Mein Exfreund hatte ein herausragendes Persönlichkeitsmerkmal - er konnte nur sehr schwer vertrauen und fühlte sich von seinen Partnerinnen immer eingeschränkt. Deshalb versuchte er immer, Seiten an sich zu verstecken und eine Art Parallelleben zu führen (hat er mir nach der Trennung auch bestätigt). Im Traum deutete ich also diese Seiten und Parallelexistenzen in eine Wohnungsetage um, die mir in unserem "Beziehungshaus" unbekannt war.

    Bei dir klingt das viel positiver - vielleicht hat dein Mann Seiten an sich, die du schön findest, die er an sich aber gar nicht so schätzt? Oder in euerer Beziehung steckt noch viel mehr, als du geglaubt hast.

    habt ihr eigentlich Kinder? Vielleicht bist du schwanger?

    wenn ich schwanger war hatte ich auch immer lebhafte Träume, auch mit ähnlichen Inhalten.

    liebe Grüße
    aramat
     
  3. Brigdet

    Brigdet Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.036
    Hallo, liebe Tara,
    erstmal ganz herzlichen Dank für deinen Beitrag.

    Sind wirklich interessante Überlegungen, die du da ansprichst.
    Ja, es stimmt, mein Mann weiß wirklich nicht, was für ein toller Mann er ist :)
    Das hängt aber auch mit seiner sehr schwierigen Kindheit/Jugend und auch seiner ersten Ehe zusammen.
    Anerkennung oder Bestätigung bekam er da so gut wie nie, egal, wie er sich abrackerte, ja eigentlich fast schon aufopferte.
    Insofern könnte an deiner Überlegung durchaus was Wahres dran sein.
    Werde den Faden mal gedanklich noch etwas weiterspinnen.

    Schmunzeln musste ich über die Schwangerschaft.
    Ich bin zwar nicht schwanger, aber vielleicht war ich echt Co-Schwanger :).
    Meine große Tochter hat mich nämlich Anfang Juli 2008 zur stolzen Oma gemacht :banane:

    Dann werde ich jetzt mal ein wenig genauer in diese Richtungen schauen und mal sehen, was der nächste Traum im Haus bringt.

    Dir nochmal ganz lieben Dank
    Birgit
     
  4. aramat

    aramat Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    67
    Werbung:
    ich gratuliere dir ganz herzlich - viel spass mit dem butz!
    ... und gute träume noch
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen