1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum von Sturm/Druck

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von ElaMiNaTo, 17. April 2011.

  1. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hola,

    Ich befand mich in meiner alten Wohnung in meinem Kinderzimmer. In dem Kinderzimmer befindet sich eine Tür, welche zum Balkon führt. Die Tür besteht aus einem Holzrahmen und einem großen rechteckigen EBENEN (!) Glasstück.

    Es war ein sehr großer Sturm draussen. Der Wind drückte gegen die Balkontür. Ich musste mich mit meinem kompletten Körpergewicht gegen die Tür lehnen, damit das Glas nicht einfach durch den Wind ausbrach bzw. zerstört wurde.

    Als der Wind ein wenig weniger wurde ging ich ins Wohnzimmer. Ich fragte meine Mutter um einen Rat, was ich denn tun solle, denn lange würde ich gegen den Druck des Sturms nicht mehr ankommen. Ich bekam aber keine Antwort. Ich bemerkte dann, dass sie schlief.

    Ich bin dann zurück ins Kinderzimmer gegangen und stemmte glaube ich wiederum mein Körpergewicht gegen die Balkontür.

    Es kam dann so, wie es irgendwie kommen musste: Das Fenster ist aus dem Rahmen ausgebrochen. Ich glaube in einem kompletten Stück. Das Glas ist also wohl nicht zerbrochen. Im Traum sah ich das ganze Glasstück nicht, ich sah nur ein Stück des Glases und dieses Glas war auf einmal VERBOGEN (es war ein halbkreis) (!) es war aber nicht nur einfach verbogen, es war auch viel dicker als vorher (Das Glasstück hat sich also irgendwie verwandelt/umgewandelt) und ich sah auch, dass dieses nun dicke Glasstück auf einmal aus ganz vielen verschiedenen Glasschichten bestand (es dürften ca5-6 Schichten gewesen sein). Vorher war es es ein ganz normal Glas mit einer Schicht.

    Ich bin mir nicht ganz sicher: Meine Mutter war überrascht, als sie das mit der Balkontür gesehen hat und warum ich nichts dagegen getan habe?! Ich habe ihr aber dann gesagt, dass ich sie ja gefragt habe, was man dagegen tun könne, aber da sie ja geschlafen hat und konnte sie mir somit keinen Rat geben, wie man das hätte verhindern können. (Immerhin habe ich es ja schließlich auch selbst versucht, aber ich glaube, dass ich das meiner mutter gar nicht erzählt habe).

    Danke für jeden hilfreichen Beitrag :)
     
  2. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Soweit ich es bisher verstehe ist dies die Verbildlichung eines psychologisches Traumas.
     
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo ElaMinNaTo,

    wie in allen Träumen verkörpert hier die alte Wohnung das vertraute Seelenhaus mit den Gefühlen und Erinnerungen aus der Kindheit. So ist auch der Balkon ein Teil Deiner Persönlichkeit und beschreibt, wie man sich seiner Umwelt gegenüber darstellen möchte.

    Im Augenblick tobt da draußen aber ein Sturm, es ist dort also etwas außer Kontrolle geraten, das Du nicht beherrschen kannst. Manchmal geht es dabei aber um Dinge, die man zu großer Bedeutung zumißt, deshalb auch das beflügelte Wort vom Sturm im Wasserglas.

    Das Glas in der Tür zur Außenwelt symbolisiert eine unsichtbare Barriere, mit der Du Dich vor anderen Menschen schützen möchtest. So bekommt der Sturm und das Traumgeschehen seinen näheren Zusammenhang: Es wird dort also Deine augenblickliche Situation mit dem Umgang mit anderen Menschen beschrieben (damit kann im weiteren Sinne auch eine Beziehung gemeint sein).

    Deine Mutter verkörpert in diesem Traum Dein Überich in Sachen Gefühle, Emotionen, aber auch Deiner sozialen Fähigkeiten. Du stellst Dir also selbst die Frage, wie Du mit dieser Sache umgehen sollst und findest dazu aber keine Antwort. Du kehrst also wieder zu Deiner alten Strategie zurück und stemmst Dich mit allen Deinen Kräften gegen die Sache von außen auf Dich einstürmt.

    Du mußt aber erkennen, daß Deine Kräfte nicht ausreichen – deshalb bricht die Tür. Die Beschreibung des zerbrochenen Glases, also Deine Barriere zur Außenwelt, soll Deine Ohnmacht gegenüber dieser Sache beschreiben und ausgestalten.

    In dem abschließenden Dialog mit Deiner Mutter (das Überich) wird Dein ungläubiges Erstaunen über die Kräfte deutlich, welcher Du ausgesetzt warst und Dich deren nicht erwehren konntest.


    Merlin
     
  4. berneo

    berneo Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Wien
    @Druide er hat doch geschrieben dass das Glas nicht gebrochen wäre...

    @Elaminato

    Was für ein psychologisches Trauma meinst du?

    Ich seh das irgendwo so, dass etwas von außen in dich eindringen will, vielleicht etwas reales, vielleicht eine Erkenntnis. Vielleicht auch der Kampf eines Heranwachsenden gegen das Erwachsenwerden, das man nicht hereinlassen will. Vielleicht symbolisiert der Sturm das Leben "draussen", ausserhalb der schützenden Welt des Kinderzimmers.
    Die Glasscheibe symbolisiert vielleicht deine Haut, weil du dich gegen sie stemmst und quasi eins mit der Scheibe bist. Die Haut schützt einen auch von der Außenwelt.

    Das Glas das aus dem Rahmen fällt: etwas "fällt aus dem Rahmen", du fällst aus dem Rahmen? Dein Verstand fällt aus dem Rahmen? Oder der Verstand entzieht sich dem Rahmen, dem Bewusstsein, also dir, in dieser Situation.

    Der "Sturm" hinterlässt einen Eindruck im Glas, es verändert sich. Es erinnert mich jetzt an die Rinde eines Baumes, der ja Jahresringe hat. So könnten die Schichten des Glases wie bei einem Baum ein, dein?, Alter im Traum anzeigen.

    Hast du Hautprobleme? (Ich hab Neurodermitis)

    Deine Mutter ist nicht bei Bewusstsein im Traum, sie ist sich etwas nicht bewusst im Traum? sie "verschläft" etwas, bekommt etwas nicht mit wovor du dich bedroht fühlst. Ist es bei dem Traum Nacht?
    Am Ende kommt sie schon darauf, sieht das Ergebnis und es scheint fast als macht sie dir Vorwürfe.

    Gabs diese Balkontür wirklich in deinem Kinderzimmer?

    LG
    B
     
  5. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Lieber Berneo,

    meinst Du nicht auch, daß man einen jungen Mann mit 26, wohl kaum noch als Heranwachsenden bezeichnen kann. :rolleyes:

    Merlin
     
  6. berneo

    berneo Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich meinte die Geschehnisse oder das Alter im Traum.

    nein ich denke auch nicht dass man mit 26 noch Heranwachsender ist, mit Sicherheit nicht vom körperlichen her.

    LG
     
  7. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Nur kurz:

    Ich schreibe später wohl mehr dazu (habe momentan nicht all zu viel Zeit, aber danke für eure Antworten auch):

    Ja, die Balkontür hat es wirklich gegeben.
    Nein, ich habe keine Hautprobleme :)
    Und das Glas ist meines Wissens nach nicht zerbrochen. Sie ist einfach vom Sturm wohl herausgedrückt worden.
    Der Traum dürfte sich Tagsüber abgespielt haben.
     
  8. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Tach :)

    So. Also es gibt ne psychologische Theorie. Die besteht aus einer persönlichen Grenze. DIe persönliche Grenze enthäklt alles das, was wir zu 100% kontrollieren. Diese kann man sich als einen Kreis vorstellen. Alles, was im Kreis ist, kann man kontrollieren, alles, was außerhalb des Kreises ist kann man nicht kontrollieren.

    Außerhalb des Kreises kann Stress/druck sein. Wenn der Kreis Lücken hat, kommt der Stress einfach so durch meine persönliche Grenze hindurch und dann hab ich den Stress und muss damit klar kommen. Wenn der Kreis geschlossen ist, dann kommt der Stress nicht durch meine persönliche Grenze hindurch.

    Ein Trauma tritt nun dann auf, wenn ein Stressor in den Kreis hereinkommt, ohne das ich es wollte bzw. obwohl es eine Grenze gab. Also z.B. wenn ich nicht will, dass eine Frau mit mir schläft, ich mich wehre etc, und sie trotzdem mit mir schläft.

    Man kann sich jetzt die Kreislinie mit Türen vorstellen, sodass man den Kreis beliebig öffnen oder schließen kann. Schließt man die Tür hat man eben einen Kreis bzw. eine Abgrenzung, öffnet man sie ist es möglich, dass etwas eindringen kann.

    Die Tür wird wohl die Balkontür gewesen sein. Was außerhalb der Tür war, war ein Stressor. Da die Tür geschlossen war und der Druck trotzdem durchgekommen ist, muss es sich um ein Trauma handeln.

    Puh. Noch fragen? :D
     
  9. berneo

    berneo Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Wien
    genau das wollte ich mit meiner Deutung ausdrücken.
    Deswegen hab ich ja gefragt was für ein Trauma du meinst.
    Das mit der Frau die gegen deinen Willen mit dir schläft
    ist ein bisschen unglaubwürdig für mich (ich mein nicht das es
    das nicht gibt aber ich nehme an selten).

    LG
     
  10. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Das mit der Frau war nur ein Beispiel :D
    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich irgendein Trauma erlitten habe. Ich hatte einen Tag zuvor mich mit der psychologischen Theorie beschäftigt und ich glaube ich habe die Theorie einfach nur geträumt.

    Falls ich doch ein Trauma abbekommen haben sollte, werde ich es hier irgendwann später vermerken.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen