1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum von meiner verstorbenen Mutter

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Angel80, 17. Januar 2007.

  1. Angel80

    Angel80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Hallo,
    ich frage mich immer wieder was das zu bedeuten hat.
    Bevor meine Mutter starb träumte ich das ich mit ihr sprach und sie sagte mir das alles gut wird, egal wie es kommt.

    Mittlerweile ist sie schon 3 Jahre nicht mehr bei uns und vorgestern hatte ich einen unheimlichen, aber sehr schönen Traum von ihr.

    Sie erschien vor mir und ich konnte sie plötzlich ganz klar sehen.
    Ich bin auf sie zu und konnte sie auch berühren.
    Nachdem sie mich anlächelte hab ich sie einfach in den Arm genommen und ihr gesagt wie sehr ich sie vermisse und das ich sie total lieb habe.

    Es war so real, als wenn sie wirklich im Traum mit mir verbunden war...
    Als ich erwachte hatte ich Tränen in den Augen.

    Scheisse... ich vermisse sie total und kann immernoch nicht richtig fassen das sie nicht mehr da ist....
     
  2. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Hey Angel :)

    Das war doch ein sehr schöner Traum, bewahre diesen im Herzen und freue Dich darüber. Wie deine Mutter schon sagte, alles wird gut ;)

    Ich kann Dir das zwar nicht ganz nachempfinden, aber ich habe auch einen guten Freund verloren vor circa 3 Jahren.

    Wer sagt, dass Zeit alle Wunden heilt täuscht sich einfach, aber jeden Tag wird es ein wenig einfacher mit dem Verlust fertig zu werden.

    Lass sie gehen und halt sie nicht fest und bewahre sie in deinem Herzen, sie wird für immer bei dir sein, wenn auch nicht ganz in dieser Welt.

    Lieben Gruß,
    Cipher
     
  3. Angel80

    Angel80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    11
    Hey,
    danke für deine Antwort...

    Es war auch ein sehr schöner Traum, aber ich frag mich trotzdem immer wieder, ob es in einem Traum wirklich so etwas wie "Kontakt" geben kann oder ob es doch nur ein "einfacher Traum" ist...

    Aber ich denke das wird mir keiner beantworten können..

    LG
     
  4. Steph1982

    Steph1982 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    1
    Ort:
    79***
    Werbung:
    Hallo Angel :)

    Ich hatte auch vor 3 Tagen einen wunderschönen "Traum".
    Und zwar gab es ein Familientreffen und ich war sehr traurig darüber, dass meine Oma nicht mit dabei sein konnte (sie ist letzes Jahr im März gestorben).
    Meine Cousine meinte plötzlich dass sie schnell an einen Ort muss und ich bin ihr einfach gefolgt...
    Und auf einmal, wie aus dem Nichts, kam eine Frau daher gelaufen. Ich spürte sofort, dass es meine Oma war, auch wenn sie nicht so aussah, wie ich sie in Erinnerung habe. Sie war viel jünger :)
    Sie kam auf mich zu und nahm mich in den Arm :)
    Ich war so unendlich glücklich und habe nur noch geweint! Meine Cousine hat das ganze aus der Ferne mit einem Lächeln im Gesicht beobachtet.

    Ich versuchte, nachdem ich mich etwas beruhigt hatte, mit meiner Oma zu sprechen. Wollte wissen wie es ihr geht (sie war lange krank und hat sehr gelitten) ob es ihr gut geht, ob sie bei Opa ist wie es ihm geht (mir muss also bewusst gewesen sein, dass sie nicht mehr unter uns ist... denn mein Opa ist auch schon vor vielen Jahren gestorben).
    Doch leider hat sie mir nicht geantwortet, mir jedoch ein so unbeschreiblich schönes Gefühl vermittelt, dass ich mir sicher bin, dass sie mir damit sagen wollte, dass es ihr gut geht :) (und sie sah auch sehr gut aus!!)

    Dann brachte sie mich wieder zu dem Familientreffen zurück und war plötzlich verschwunden!

    Als ich aufwachte, hatte ich noch feuchte Augen, aber ein so unbeschreibliches Glücksgefühl... den ganzen Tag über.
    Ich weiß sie war bei mir und wollte mir "sagen" dass es ihr gut geht, dass ich nicht mehr so traurig sein soll.

    Ich muss dazu sagen, wir hatten immer eine besondere Beziehung. Und ich habe mir immer Vorwürfe gemacht (oder mache sie mir noch immer), dass ich mich nicht von ihr verabschieden konnte. Gerne hätte ich sie nochmal gesehen und sie in den Arm genommen. Doch meine Familie hat mir davon abgeraten, weil sie wohl kurz vor ihrem Tod nicht mehr so gut aussah und meine Eltern wollten, dass ich sie "gut" in Erinnerung behalte!


    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen