1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum von Gruft,tote Freundin und Präsident??

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von tengra21, 7. April 2009.

  1. tengra21

    tengra21 Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2009
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo

    Gestern träumte ich von einer komischen Gruft, ich war dort mit einer Freundin und es ging immer wieder durch Türen und Treppen hinunter bzw in einen anderen dunklen Raum.

    In jedem Raum saß am Tisch ein anderer Mann der uns die Gruft erklärte.
    Mit dabei war bei uns unter anderem auch noch ein junger Mann der Panikattacken kriegte als wir schon weiter unten waren, weil er Angst hatte weil man eben wieder so weit zurückgehen musste wenn man rauswollte, außerdem war es in der Gruf auch ein bisschen wie in einem Labyrinth und stickig.
    Ich bekam es dann auch mit der Angst zu tun und wollte ebenfalls wieder raus..

    Danach fand ich meine Freundin irgendwo erschlagen in einer Badewanne und hörte dass sie einen Verehrer gehabt hätte.

    Als der junge Mann und ich aus der Gruft rauskamen, stürzte plötzlich alles ein.

    Später waren wir auf einer Großveranstaltung wo der US Präsident Barack Obama sprach, dass endlich Frieden auf dieser Welt eintreten sollte.

    Plötzlich begann es zu schneien und ich ärgerte mich dass der Winter wieder zurück war.

    ----------------------------------------------------

    Als ich am nächsten Tag die Nachrichten im Fernsehen verfolgte, erfuhr ich über das schreckliche Erdbeben in Italien, kurz darauf kam ein Bericht über eine Rede von Obama (er wirkte genauso wie in meinem Traum) und danach sah ich auf einem anderen Kanal eine Schneelandschaft in einer Stadt, ähnlich dieser aus meinem Traum.

    An diesem Tag rief mich auch die Freundin an von deren Mord ich geträumt hatte und sie sagte mir sie sei krank, habe sich eine Grippe zugezogen...

    Nur komische Zufälle oder was denkt ihr?
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.537
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Gestern träumte ich von einer komischen Gruft, ich war dort mit einer Freundin und es ging immer wieder durch Türen und Treppen hinunter bzw in einen anderen dunklen Raum. In dieser Sequenz geht es darum, dass du in die Tiefen deiner Persönlichkeit hinabsteigst und bereit bist deinen Ängsten ins Auge zu sehen (Gruft). Der dunkle Raum verdeutlicht, dass dies ein Bereich deiner Persönlichkeit ist, den du noch nicht so recht überblicken kannst. Deine Freundin verkörpert deine bewährten und vertrauten Gefühle, welche dich bei deinem Vorhaben begleiten sollen.

    In jedem Raum saß am Tisch ein anderer Mann der uns die Gruft erklärte.Der Tisch symbolisiert die Entscheidung, welche mit Logik (Mann) getroffen werden soll.

    Mit dabei war bei uns unter anderem auch noch ein junger Mann der Panikattacken kriegte als wir schon weiter unten waren, weil er Angst hatte weil man eben wieder so weit zurückgehen musste wenn man rauswollte, außerdem war es in der Gruf auch ein bisschen wie in einem Labyrinth und stickig.Ich bekam es dann auch mit der Angst zu tun und wollte ebenfalls wieder raus.. Der junge Mann verkörpert deinen jugendlichen Elan, der plötzlich ins Wanken gerät, als du erkennst, wie weit du eigentlich schon in das Labyrinth deiner Seele vorgedrungen bist. Du greifst wieder auf deine „bewährte“ Strategie der Flucht zurück und verläst den Ort des Geschehens.

    Danach fand ich meine Freundin irgendwo erschlagen in einer Badewanne und hörte dass sie einen Verehrer gehabt hätte. Hier erkennst du, dass deine alten und bewährten Gefühle (Freundin) nicht mehr gültig sind (erschlagen) und eigentlich diese Gefühle überdacht werden sollten (Badewanne).

    Als der junge Mann und ich aus der Gruft rauskamen, stürzte plötzlich alles ein. Damit wird das augenblickliche Scheitern des Vorhabens umschrieben.

    Später waren wir auf einer Großveranstaltung wo der US Präsident Barack Obama sprach, dass endlich Frieden auf dieser Welt eintreten sollte. Ein Beispiel dafür, wie Sinneseindrücke des Tages zu einem Traumgeschehen verwoben werden. Der Anknüpfungspunkt ist hier der Frieden, nachdem du dich auch in deiner Seele sehnst.

    Plötzlich begann es zu schneien und ich ärgerte mich dass der Winter wieder zurück war. Abschließend erkennst du, wie sich durch all´ die Traumereignisse wieder Kälte in deine Seele einschleicht.

    Obwohl die Bemühungen noch nicht ganz zum Erfolg geführt haben, ist dieser Traum jedoch ein guter Traum, denn er erzählt etwas von einer beginnenden Veränderung der Sichtweise und der Strategie. Erstmals sehe ich dich hier als Akteuren und nicht als defensiver Betrachter.


    Aber nun kommt wieder diese alles vernichtende Ratio, die den schönen Traum zerstört:
    Als ich am nächsten Tag die Nachrichten im Fernsehen verfolgte, erfuhr ich über das schreckliche Erdbeben in Italien, kurz darauf kam ein Bericht über eine Rede von Obama (er wirkte genauso wie in meinem Traum) und danach sah ich auf einem anderen Kanal eine Schneelandschaft in einer Stadt, ähnlich dieser aus meinem Traum.

    An diesem Tag rief mich auch die Freundin an von deren Mord ich geträumt hatte und sie sagte mir sie sei krank, habe sich eine Grippe zugezogen...

    Nur komische Zufälle oder was denkt ihr? Nein, es sind keine komische Zufälle, stehen aber in einem anderen Zusammenhang mit dem Traum, wie du es gerne sehen möchtest.

    "Träume sind das Speigelbild meiner lieben Seele und keine bösen Vorahnungen"
    Merlin
     
  3. tengra21

    tengra21 Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2009
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Österreich
    Hallo Merlin

    Danke für die Deutung , klingt ziemlich logisch :)

    Nur die Sache mit der Freundin ist komisch, sie ist eine meiner besten Freundinnen, wir haben nie Streit, verstehen uns super, ich kann ihr auch vertrauen und sie ist ein sehr guter Mensch.
    Auch möchte ich mich nicht von ihr lösen.

    lg Tengra :)
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.537
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Nein, das hast du völlig falsch verstanden, es geht nicht um deine reale Freundin, sondern um deine eigenen Gefühle. Du sagst es ja selbst, was dich mit der realen Person verbindet und genau diese Gefühle sollten im Traum das richtige Ambiente schaffen, um dir einen Halt auf dem Weg in die Tiefe deiner Seele zu bieten. Mit der Badewanne geht es deshalb auch wieder um deine Gefühle, die neu überdacht werden sollen – nicht die reale Verbindung mit deiner Freundin.



    Merlin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen