1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum von Grab im eigenen Garten

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Nica1, 28. August 2015.

  1. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.395
    Ort:
    Wald und Wiese
    Werbung:
    Hatte heute Nacht wieder einen sehr eigenartigen Traum, vielleicht weiss den jemand zu deuten?

    In meinem Garten war ein Grab, so wie man sie auf Friedhöfen sieht, mit Graberde und einem Grabstein. Auf dem Grabstein war etwas zu lesen, nur kann ich mich nicht mehr daran erinnern. Ich spürte aber im Traum, wessen Grab das ist, er stand hinter mir. Ich hatte aber keine negativen Gefühle oder Angst dabei empfunden.

    Danke schon mal für Eure Antworten
     
  2. 0bst

    0bst Guest

    Schön. Hast du mit dem/derjenigen gesprochen?
     
  3. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.395
    Ort:
    Wald und Wiese
    Ja, aber er war noch nicht tot, es war lediglich sein Grab !??
     
  4. 0bst

    0bst Guest

    Das klingt ein bischen so wie "ich stehe immer voll hinter dir."
     
  5. MeteoRitenMann

    MeteoRitenMann Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Nähe Wien
    du willst halt jemand aus deinem leben verabschieden?

    sterben ist ja gar nicht so schlimm, wenn es die richtigen trifft, und die anderen dann weiterfeiern...

    und wenn es einen selber trifft, na ja,

    ich kann mich immer an die lustigste grabinschrift des jahrhunderts erinnern (des vorigen):

    marcel duchamp:
    "sterben, das tun immer nur die anderen"

    (weil man selber seinen eigenen tod ja niemals wahrnehmen kann)

    (und in dem sinn ist man sogar unsterblich)
     
  6. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Dein Traum zeigt auf unsicherheit,deine innere unsicherheit und auch trauer,etwas belastet dich,etwas sollte ausgesprochen werden..Wahrscheinlich hat es sogar etwas mit der Person zu tun,die du spürtest..Redet,eine lösung von dem was dir am Herzen liegt ist greifbar nah..
     
  7. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.395
    Ort:
    Wald und Wiese
    Danke Eisfee; sorry, war länger nicht da
     
  8. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.395
    Ort:
    Wald und Wiese
    HM, kann Dir leider nicht so richtig folgen. Vor allem Dein zweiter Satz; damit kann ich nichts anfangen, wer sind denn die Richtigen, die Deiner Meinung nach sterben sollten??, tja..... und dass man den eigenen Tod nicht wahrnehmen kann, das bezweifle ich auch, aber trotzdem danke für Deine Antwort!
     
  9. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Nicht schlimm :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen