1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum von Embrio, Baby

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Zaraphe, 22. Juli 2012.

  1. Zaraphe

    Zaraphe Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    657
    Werbung:
    Hallo,
    ich hoffe mir kann jemand mit meinem gestrigen Traum helfen.
    Ich kann mich nur mehr an Bruchteile erinnern.

    Das eine war, dass mein Vater und meine Stiefmutter nach Asien gezogen sind in eine chinesische Stadt. Meine Mutter konnte sogar ein paar Bruchteile und sprach mit einem Mann, der einen Behälter mit Lippenstiften, den ich verlor, aufhebte und mir gab. Da waren wir gerade einen langen Koridor wie am Flughafen entlang gegangen, auch mit einem Koffer und wir hatten es eilig. Ob wir aber wegfliegen wollten weiß ich nicht.
    Ich verstand natürlich nicht was die beiden Sprachen.

    Außerdem hatten mein Vater und meine Stiefmama ein Kind bekommen. Es war 5Monate alt. Dies ist unvorstellbar, da beide zu alt dafür sind, es war auch ein leicht beklemmendes Gefühl.
    Dann sah ich ein Geschöpf in einer weißen wanne voller transparenter Flüssigkeit und nach 10sekunden starrens, meinte ich plötzlich nervös "Die Kleine liegt in der Badewanne" schlussfolgernd, da sie unter Wasser lag meinte ich noch "sie kann nicht atmen" und ich nahm eilig das kleine Geschöpf in die Hand aus dem Wasser heraus. Es war aber ganz klein und sah wie ein Embrio im Mutterleib aus. Die Haut fast durchsichtig, etwa 10cm lang etc. Ich hatte Panik, dachte daran, dass ich mich zu wenig gekümmert habe, obwohl es ja nicht mein Kind ist, aber meine Eltern rührten sich nicht. Ich spührte aber noch den sehr kräftigen herzschlag in meiner Hand. Daraufhin war ich beruhigt, wusste aber nciht was ich damit machen soll.
    Dann stellte ich fest, dass das in meiner Hand nicht das Kind meiner Eltern ist und war ein weiteres Mal erleichtert.
    Eine Szene darauf stieg ich eine art Holzleiter zu einem Fach hinauf mit durchsichtigem Gitternetz, in dem das 5monate alte baby meiner Eltern lag. Es lag auf stroh und es kletterte eine Fliege auf der Kleinen (es war ein Mädchen) rum. Ich dachte mir, dass die Fliege vielleicht krankheiten überbringt. ich wollte dass die fliege nicht auf dem Kind rumklettert.

    An mehr kann ich mich leider nicht mehr erinnern. Wie würdet ihr das deuten?
    Wäre schon interessant.

    Lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen