1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum von Bloß-stellung!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sternenlicht333, 20. April 2014.

  1. Werbung:
    In meinem letzten Traum fuhr ich mit allen Leuten mit denen ich im Moment im realen Leben zu tun habe in einem ziemlich vollen Zug.
    Eine mir sehr nahestehende private Person, sitzt auf einem dickem Mann seinen Bauch, der schläft und ihm ist wurscht das er nichts mitbekommt.
    Die nahestehende Person triumphiert darüber das der dicke manipulierbar ist, und alle anderen finden das blendend.
    Ich will weiter gehen, weil ich es nicht abhaben kann, das andere Leute ausgenutzt werden, und denen das auch noch egal ist.
    Doch die nahestehende Person will das ich stagniere, und mir alles gequält zu Ende ansehe in voller Länge, es gefällt mir gar nicht, und ich finde es außerdem Recht Langweilig, und bin froh das es irgendwann vorbei ist.
    Ist doch wie im echten Leben, nur das die nahestehende Person, nicht alle die ich kenne kennt, nur einige.
     
  2. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.285
    naja, wenn man bedenkt, dass jede Person einen Anteil von einem selber darstellt, dann ist das fast spannend...:)
     
  3. johsa

    johsa Guest

    Ich stimme @Waldweg zu, alle Personen im Traum sind Teil von einem selbst.

    @Sternenlicht333 , es geht im Traum um dich, um deine Bloßstellung.
    Der dicke schlafende Mann ist ein Teil deines Verstandes, deiner Vernunft.
    Das heißt, du kriegst nicht mit, was da läuft.

    Vermutlich geht es um die Geschichte, die du in 'Psyche und Persönlichkeit' gepostet hast.
    Du willst aber nicht näher hinsehen. Das wird deutlich aus deinen Sätzen:
    'Doch die nahestehende Person will das ich stagniere, und mir alles gequält zu Ende ansehe in voller Länge, es gefällt mir gar nicht, und ich finde es außerdem Recht Langweilig,'

    Naja, ich finde diese Geschichte auch sehr langweilig, wenn ich das mal bemerken darf. :D
    Aber warum beschäftigst du dich mit so banalen Sachen?
    Wenn du darauf eine Antwort gefunden hast, dann bist du einen Schritt weiter. :)
     
  4. sidala das auf jeden Fall, früher oder später weiß ich die Antwort, und nächstes Jahr lache ich garantiert über soviel Banalität.
     
  5. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Dein traum zeigt dir,das du eine Art innere reise antreten wirst,einiges in deinen Leben ist nicht so,wie du es dir wünscht,vieles engt dich ein...Du beginnst ein Abschied zu nehmen..
     
  6. Werbung:
    Eisfee, stimmt, ich fühle eine Veränderung.

    Heute habe ich zum Glück eine Fortsetzung geträumt, die privat war.
    Ich träumte, das meine Hände und Füsse in letzter Zeit kribbeln und einschlafen, weil ich eine kleine Routineop am Magen hatte, von der ich nichts mitbekommen hatte, es erschien mir seltsam, da ich am Magen in der Realität keine Operation hatte, aber wahrscheinlich bedeutet das nur das mein Bauchgefühl sich bessert.
    Danach hatten wir meine Eltern und ich alle Schneeweiße anzüge an, es waren Schutzanzüge, und es war Pflicht sie zu tragen, ich fand es nämlich Schade wenn irgendwo Kleckerflecken wären, mir wurde aber gesagt darum ging es nicht das sei egal, woraufhin ich mich zufrieden gab.
    Danach gingen zumindest mein Vater und ich in einen RuheRaum , der war hell erleuchtet, meine Mutter sollte später folgen.
    Mein Vater legte sich links in die ecke, ich sah zum Fenster raus und dachte da kann man sich erholen so viel Grün, legte mich dann aber genauso hin wie mein Vater weil es Vorschrift war, und glaube das ich eher da war zu meditieren, und zur Ruhe zu kommen, um zu genesen, erst dann dürfte ich wieder aufstehen und los gehen.:rolleyes:
     
  7. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Wenn du deine Entscheidung umsezt,wirst du deine innere Ruhe finden,der Ausblick aus diesem Fenster,war ein hinblick auf deine Zukunft..Das Grün,zeigt dir eine schöne,glückliche Zukunft..Alles liebe:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2014
  8. johsa

    johsa Guest

    Deine Träume zeigen dir deinen momentanen seelischen Zustand und deine aktuellen Gedanken.

    Die eingeschlafenen Hände und Füße und die nicht bemerkte OP bedeuten, daß du dir zur Zeit nicht bewußt bist, was und warum du etwas tust.
    Das ist eine ähnliche Aussage wie der schlafende dicke Mann im vorherigen Traum.

    Diese Traum-Szene bezieht sich auf deinen Glauben, dich schützen zu müssen.
    Du schriebst in einem anderen Thread:
    'Ich hatte einen Warntraum.
    Ich werde vorsichtiger sein im Umgang mit Kollegen.
    '



    Dies ist ebenfalls ein Glaubenssatz von dir. Du glaubst vermutlich, daß du zur Ruhe kommen mußt.

    Wie schon geschrieben, deine Träumne zeigen lediglich deinen momentanen seelischen Zustand und deine Gedanken.
     
  9. Werbung:
    Das klingt alles schon mal richtig gut.

    Ich habe vorhin eine Meditation mit bis 10 zählen gewagt.
    beim ersten Versuch war ich dabei vom Korridor durch die Tür ins freie zu treten, aber plötzlich wurde aus dem Korridor ein langer Tunnel, ähnlich einer Ziehharmonika wie im Zeitraffer, dabei wurde ich von einer meiner Katzen gestört die durch irgendetwas erschrocken war.
    Danach versuchte ich ein zweites mal, kam zur Tür ich fühlte das ich Fortschritte machte, sah aber das ich nicht weiterkam.
    Dann sehr langsam kam ich raus und das war gleißend helles Licht das mich geblendet hatte.
    Ich versuchte hineinzufassen, doch erkannte das es so heiß war, das wenn ich es auf Dauer machen würde, die Hände dabei verbrennen würde.
    Und außerdem war es so heiß das ich dahingeschmolzen wäre.
    Worauf ich es dann bleiben ließ.
    Ich dachte mir ob meine Kolleginnen es auch sehen können, können sie teilweise schon, nur haben sie keinen Einfluss darauf.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen