1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum von Afrika, Schwangerschaft und verstorbenen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Nascalt, 30. April 2012.

  1. Nascalt

    Nascalt Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    194
    Werbung:
    Wer kann mir sagen, was dieser Traum zu bedeuten hat, wäre sehr nett! :):

    Ich war in Afrika, eine Tochter von Tony (kennen welcher sicher inzwischen, ist ein verstorbener, den ich aber nicht persönlich kannte, von den ich oft träume) war etwa 4 Jahre und saß in einem Buggy, Tony (45 Jahre) und andere waren auch da.
    Tony erzählte, dass sie früher immer in Afrika halfen und ich habe ihn dann umarmt.
    Da war er irgentwie nur als Seele da.
    Jedenfalls habe ich gedacht "Du bist mein innerlicher (o.ä.) Vater".
    Auf einmal rannte ich eine Straße entlang, wo Wohnhäuser standen, denn Tony ging entlang.
    Er war da wie oft 45 Jahre und ich hielt ihn an.
    Nur selten kennt er mich im Traum nicht.
    "Ich habe gerade keine Zeit.", sprach er lieb und ging zu zwei Frauen, die kurze Sachen an hatten. Das hat er auch mal gesagt, als ich ungefähr zum 3. mal von ihn träumte und wir haben trotzdem geredet.
    Er ging an sie vorbei und ich lief ihn hinterher.
    Ich wollte gucken, ob wir nun Seelenverwandt (Schaut wenn es euch interessiert meine anderen Beiträge an^^) sind, denn er würde es ja auch bemerken.
    Also stand er wieder vor mir und ich finde, im Traum war ich total hässlich, außerdem ist er etwas merkwürdig gegangen.
    Dann hab ich ihn ein Bild gezeigt, wo er drauf war.
    Zuerst fragt er: "Wer ist das? Achso, ich!"
    Ich habe bemerkt, dass er mehr Vertrauen zu mir hatte und wir haben noch irgentwas gelabert. Zumindenst habe ich im Traum gedacht, dass wir also wirklich Seelenverwandt sind.
    Er wollte ja eigentlich gehen, da er keine Zeit hatte, aber wir haben wie gesagt miteinander gequatscht und gequatscht - Ich glaube auch über persönliche Dinge.

    Anschließend war da ein Bild wo er angeblich 87 war, aber er wurde 85 und dieses Jahr würde er 87 werden...

    Danach standen wir vor einer riesigen Tür (er war wieder 45), die offen war und dort war Afrika.
    Er half wieder den Leuten dort, nämlich weiße Teller und Besteck in Kisten o.ä. zu legen. Ich schaute zuerst nur zu und er war links von mir, danach half ich mit und etwas fiel mir runter, aber ich hebte es wieder auf.
    Noch irgentwas war, aber ich weiß nicht mehr was.

    Später war da ein Mann, der hat -25€ (- !!) bekommen, wenn er Mädchen was zum Essen gibt, was sie schwängert.
    Eine Freundin hat sich dann auf ihren Jungen gefreut, eine andere auf ihr Mädchen.
    Ich hab auch was gegessen, aber es sofort wieder ausgespuckt.
    Dann habe ich gehört, dass man wenn man bei Facebook Fragen beantwortet, auch schwanger werden kann.

    Naja, schon ein seltsamer Traum finde ich, kann mir den bitte einer deuten, wäre schon nett! :)
    :danke: im vorraus.

    Liebe Grüße und alles Gute,
    Nascalt
     
  2. Nascalt

    Nascalt Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    194
    Kann mir denn keiner antworten? :(
     
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.536
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Nascalt,

    zunächst möchte ich die Rolle von Tony klären: Er verkörpert ein stark idealisiertes väterliches Überich in Sachen Kraft, rationale Logik, Sicherheit, Ordnung und Moral. Am Anfang Deines Traumes habe ich mich gewundert, warum nicht Dein Vater selbst die Rolle übernimmt, aber am Ende wurde mir erst klar, daß er noch mehr ist als ein Vater, nämlich in erster Linie ein Mann.

    Warum das Geschehen in Afrika stattfindet, liegt daran, daß im Traum eine fremdartige ausgelassene Stimmung voller Lebenslust aufgebaut werden soll. Es soll in diesem Traum, von Tony, Dir und Afrika also um Deine Wunschvorstellungen zu Deiner Lebensgestaltung gehen. Dazu paßt dann auch das Beispiel vom Buggy, denn Fahrzeuge beschreiben, wie man auf seinem Lebensweg vorankommt.

    Dieser imaginäre Supertony scheint sich jedoch für Dich noch nicht zu interessieren, er ist zwar nett und freundlich zu Dir, aber nicht mehr, wie Du es gerne sehen würdest. Wie man sehen kann, wendet er sich lieber den beiden Frauen zu, von denen er sich mehr Gefühle und Nähe verspricht. Dieses Gefühl der Unerreichbarkeit wird auch mit dem Altersunterschied von Tony und Dir und der Selbsteinschätzung der Häßlichkeit noch stärker herausgestellt (das Gefühl: ich bin zu jung und nicht gut genug).

    In der folgenden Sequenz werden dann Verhaltensmuster abspult, die zum Aufbau einer größeren Annäherung zu einem potentiellen Partner gehören (endlose Gespräche, das Herausstellen von Gemeinsamkeiten [Seelenverwandtschaft] usw.). Mit der Tür zur Afrika eröffnet sich Dir dann der Ausblick auf all´ die Dinge, die Du Dir dann als nächsten Schritt erhoffst. Dinge, mit denen Du Deine Bedürfnissen erfahren möchtest (Teller und Bestecke werden in Kisten verpackt).

    Tja und am Ende wird Dir dann auch wieder bewußt, daß die Erfüllung dieser Bedürfnisse (Essen) auch einen Preis haben können. Die Höhe des Preises stellt dabei die Wahrscheinlichkeit dar, mit der die ganze Sache zu einer Schwangerschaft führen könnte (also das Verhältnis 25:100).

    Ein schöner Traum und ich wünsche Dir, daß Supertony auf wundersame Weise in einen Jungbrunnen fällt, damit Du ihn erreichen kannst :umarmen:

    Merlin
     
  4. Nascalt

    Nascalt Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2012
    Beiträge:
    194
    Werbung:
    Hallo Merlin,

    vielen lieben Dank! :)
    Aber er ist an den Frauen ja nur vorbeigegangen ;).

    Wie meinst du das mit der Schwangerschaft und den Jungbrunnen?

    Lg.
    Nascalt
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen