1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum vom verstorbenen Mann

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Liane27, 12. Januar 2009.

  1. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Hallo,

    es wäre nett, wenn mir Jemand den Traum deuten würde.

    Ich habe geträumt, dass mein verstorbener Mann und ich in einem fremden Land waren. Auf einmal saß ein Bekannter am Tisch und sagte, dass er kein Geld hätte, aber trotzdem etwas trinken will. Da wir nicht reagiert haben, war er auf einmal weg. Mein Mann war plötzlich auch verschwunden. Ich kannte mich überhaupt nicht aus. Alles war so verwirrend und fremd für mich. Dann fand ich endlich die Rezeption und fragte nach dem Zimmerschlüssel. Man sagte mit, dass meine Sachen teilweise zentral gelagert und teilweise in meinem Schrank sind.

    Nach einer Zeit sah ich meinem Mann an einem Tisch mit fremden Leuten sitzen. Ich fragte ihn, was das sein soll schließlich sind wir zusammen verreist und ich habe ihn überall gesucht. Er sagte zu mir am 4. Juni ist Gerichtsverhandlung.

    Dann bin ich aufgewacht. Ich kann damit nichts anfagen?
    Kann mir Jemand behilfich sein?

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Liane27
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.542
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Liane,

    zunächst spiegelt das fremde Land deine Lebenssituation wider. Der fremde Mann ist ein rationaler Teil von dir selbst, der zur Einsicht gekommen ist, dass du gerne etwas eintauschen (Geld) möchtest, um Trost und Versorgung (Getränk) zu bekommen. Wie zu sehen ist, möchtest du dem aber derzeit nicht nachgeben.

    Dein verstorbener Mann spielt in diesem Traum eine Doppelrolle, denn mit dem Verschwinden werden auch die Werte symbolisiert, die du mit ihm verbindest und dir zu fehlen scheinen.

    An der Rezeption suchst du nach dem Schlüssel, der dir wieder die Tür zu deiner Seele (Zimmer) öffnen soll. Bei den Sachen, welche eingelagert und verschlossen sind, handelt es sich um deine Gefühle.

    Mit der Gerichtsverhandlung soll nochmals alles durchdacht und auch ausgesprochen werden. Der Termin verdeutlicht, dass dies in einem halben Jahr im Sommer geschehen soll. Möglicherweise verbindest du mit diesem Datum jedoch auch eine persönliche Erinnerung.


    Lass dir Zeit bis Juni :zauberer2
    Merlin
     
  3. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Liebe Merlin,

    herzlichen Dank für die Deutung. Ich dachte schon es meldet sich gar Keiner.

    Es war kein fremder Mann, der sich zu uns setzte. Es war ein Bekannter von uns. Er sagte, er hätte kein Geld dabei und wollte trotzdem etwas trinken. Das hat er immer gemacht! Darüber haben wir uns auch jedesmal geärgert.

    Ich hatte schon einen Schreck bekommen, dass ich am 4. Juni einen Gerichtstermin hätte. Weiss zwar nicht wieso. Der 12. Juni ist unser Hochzeitstag und der 20.6. mein Geburtstag.

    Viele liebe Grüße
    Liane27
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.542
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo nochmals,

    an der Symbolik dieser Person hat sich damit nur unwesentlich etwas geändert, es wird lediglich noch stärker unterstrichen, dass du dich zurzeit keinesfalls damit beschäftigen möchtest und es dir im Augenblick lästig erscheint.

    Der Traum ist einfach nur eine Situationsbeschreibung, mit der Botschaft, dir Zeit zu lassen.


    Merlin
     
  5. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Hallo Merlin,

    nochmals herzlichen Dank!

    Sorry, wenn ich Dir auf die Nerven falle. Ich verstehe nicht ganz, welche Situation besprochen werden sollte? Mein Mann ist verstorben. Wir hatten miteinander keine Probleme. Das einzige Problem, das ich habe, dass ich jetzt alleine bin und mein Mann leider nicht mehr bei mir ist.

    Das macht mich traurig oder wütend. Mein Leben ist ein Albtraum geworden.

    Gruß Liane 27
     
  6. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.542
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Warum sollten mich deine Fragen nerven, ich kann daraus ja nur lernen?

    Genau die Worte aus deinem Zitat spiegeln die Probleme in deinem Traum wider und du weist, dass sie irgendwann einmal gelöst werden müssen, aber nicht jetzt, sondern in einer Zeit, wenn es um dich wieder wärmer wird.

    Obwohl der Hintergrund traurig und schmerzhaft ist, betrachte ich dennoch diesen Traum als Freund deiner Seele – denn er spricht auch von Zuversicht.


    Ein wenig Feenstaub für deine Seele :zauberer2
    Merlin
     
  7. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Hallo Merlin,

    Deine tröstenden Worte haben mir sehr gut getan. Ich werde in die Zukunft zuversichtlich schauen!!

    Herzlichen Dank!

    Alles Gute für Dich!

    Liebe Grüße
    Liane27
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen