1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum vom Schlangenbiss II

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von shanti, 21. Oktober 2007.

  1. shanti

    shanti Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    230
    Werbung:
    Schönen Sonntag an alle!


    Vor ein paar Monaten hatte ich mehrmals einen "Traum vom Schlangenbiss". Hier der Link: http://www.esoterikforum.at/threads/61206

    Gestern Nacht wieder ein sehr intensiver Traum mit selbem Charakter.
    Der Fluss, die Farben, die Schlange, alles stimmt überein bis auf das Ende.

    Ich gehe an der Flussböschung entlang, aber die Schlange sieht mich nicht mehr an. Sie macht auch keine Bewegung in meine Richtung, sie schlängelt sich einfach ruhig weiter.

    In mir spüre ich eine Ungeduld, ja fast eine Sehnsucht sie möge doch endlich zu mir kommen und mich beißen. Im Traum sind diese Gefühle so stark, dass ich nach dem Aufwachen diese auch noch intensiv spüre.

    Vielleicht hat jemand eine Idee.

    Danke.

    sonnige Grüße
    shanti
     
  2. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Der Traum zeigt Dir wie ein Schmerz, eine Angst zu überwinden ist.
    Wenn da noch ein Kampf in Dir ist, ein Nein, ein Widerstreben, dann wirst Du den Kampf auch erleben
    und das Resultat in Dir erfühlen, auch wenn Dir GANZ AM ENDE nichts Wirkliches gescheht (Traum I)
    Wenn da keine Furcht mehr ist und kein sich Wehren, kein vor Ihr Fliehen und kein Sterben,
    kannst Du dem Tod selbst seinen Stachel ziehen.

    (lach) das ist heute ein Tag, der dichten mag
    es muss am Vorboten des jungen Winters liegen..

    LG

    Regina
     
  3. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    Da ich mein Leben lang von Schlangen träumte, die mich beisen wollten, weiß ich heute was es für mich bedeutete.
    Es war in einer Meditation als eine Kobra kam und mir sagte, heile dich entlich. Ich sagte dann eher halbherzig ja mach ich ja. Und zack hat sie mich zweimal gebissen, es tat mächtig weh, ab da, behandele ich mich selbst und schaue das ich meinen Weg gehe.
    Schlangen deuten auf einem nicht annehmen eines Teils hin, schau mal was es dir sagt.

    lg Pia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen