1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum vom 03.12.12

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von wilddreams, 4. Dezember 2012.

  1. wilddreams

    wilddreams Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe gehofft, ihr könnt mir vielleicht bei einem Traum helfen und ihn deuten. Von gestern auf heute Nacht habe ich von davon geträumt, dass ich am Fuss eines Berges gestanden habe. Ich hatte auf einmal einen Impuls und bin angefangen zu rennen. Ich bin gerannt, gerannt und gerannt und bin nicht ausser Atem gekommen. Ich habe mich nie so fit gefühlt wie in diesem Traum. Irgendwann bin ich durch einen Wald gekommen und statt des guten Gefühls habe ich mich auf einmal gejagt gefühlt und bin vor etwas weggelaufen, ohne zu wissen vor was.

    Ich bin von dem Traum aufgewacht und war wirklich ziemlich kaputt. Könnt ihr mir weiter helfen?:confused:
     
  2. Elevin

    Elevin Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    82
    Dein Traum deutet auf ein Problem hin, welches Dir wie ein riesiger Berg vorkommt. Eine Lösung scheint das Wegrennen zu sein, was Dich aber letztendlich in Dein Unterbewußtsein führt und dort wartet das Problem schon auf Dich und will gelöst werden. Fazit des Traumes: Weglaufen bringt nichts.
     
  3. wilddreams

    wilddreams Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hej Elevin,

    danke für deine schnelle und vor allem hilfreiche Antwort! Manchmal braucht man wohl Denkanstöße, um auf Probleme aufmerksam zu werden. Ich werde in mich hineinhorchen und schauen, wovor ich weglaufe.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen