1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum Tagebuch? Ja oder Nein???

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Paris, 28. April 2006.

  1. Paris

    Paris Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    Hallo

    Ich wollte euch mal fragen ob jemand von euch ein Traum-tagebuch führt?! Ich würd auch gern sowas machen, hat vielleicht jemand Tipps für mich??? :)
     
  2. makaha

    makaha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    23
    Hallo,
    ich schreibe ein Traumtagebuch aber ich kann dir da leider keine Tips geben.
    Schreib einfach auf an was du dich erinnerst und vieleicht am ende mögliche deutungen. Oder schreib dir zusätzliche die Traumsymbole auf die dir aufgefallen sind.

    Ich persönlich schreib nur den ablauf des Traumes auf, also was passiert ist und das Datum.
    Was du aber auf jeden fall tun solltest ist dir über den Traum gedanken zu machen.

    viel spas dabei.

    mfg

    makaha
     
  3. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Ich schreibe kein Tagebuch, weil ich mir all meine Träume sehr gut merken kann und das schon von je her. Ich habe mir angewöhnt, gleich beim Aufwachen über das Geträumte nachzudenken oder nochmals Revue passieren zu lassen.
    Aber ich finde die Idee total gut ein Traumtagebuch zu führen. Lege es neben Deinem Nachtkästchen und versuche gleich beim Aufwachen all das zu notieren an was Du Dich noch erinnern kannst. Mit der Zeit wirst Du dann entdecken daß das immer einfacher wird und vielleicht erkennst Du dann auch gewisse Zusammenhänge der Träume.

    Liebe Grüsse
    Ninja
     
  4. Mafi

    Mafi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    168
    Ort:
    bei Bonn
    Hi, Paris!

    Ich finde das eine Superidee und ich werde es wohl auch versuchen! Aber ich vergesse meine Träume, wenn ich in der Nacht aufwache und wieder weiterschlafe. :nudelwalk ! Buch am Bett ist eine gute Idee:banane:
    Also, ich kann es Dir wirklich empfehlen!
    Alles Liebe:) :) :)
    Mafi
     
  5. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Werbung:
    Hallo,

    ich führe schon seit längerem Traumtagebuch wo ich möglichst genau alles aufschreibe wenn ich aufgewachgt bin und auch das Datum schreibe ich auch auf. Gelegentlich schreibe ich besondere Ereignisse dazu wie wenn der Traum im Urlaub im Hotel geträumt wurde oder jemand Stress gemacht hat oder was besonders schönes am Vortag stattgefunden hat.

    Wenn man erstmal einige Monate vobei einige Jahre schon besser wären alles aufgeschrieben hat kann man alleine von dem aufgeschriebenen sehr viel deuten und aus seinen Träumen rauslesen wenn man Träume mit der Lebensphase vergleicht. Das Leben ändert sich mit der Zeit sowie die Träume auch. Auf jeden Fall finde ich ein Traumtagebuch eine sehr gute Sache. Auch wenn man was total unsinniges geträumt hat oder nur ganz waage an Details erinnern kann, das würde ich auch aufschreiben.

    Es macht auch Spaß seine Träume nochmal alle durchzulesen wie ein Buch.

    Gruß Cyberspirit
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen