1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum? Schlafparalyse oder Wahrheit.

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von admon395, 27. Februar 2013.

  1. admon395

    admon395 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2013
    Beiträge:
    35
    Werbung:
    Hallo.
    Heute Nacht hatte ich eine interessante Begegnung mit einer Gestalt oder etwas anderem.
    Ich schlief wie normal, wachte dann plötzlich auf und es war ca um die 1 Uhr Nachts. Ich war leicht gelehmt, sprich ich konnte nichr richtig schreien und solche ein Mist.
    Dieses Gefühl hatte ich schon öfter, nur leider kann man sich da nicht beherrschen in dieser Situation.
    Aufeinmal kam irgend eine Gestalt langsam auf mich zu, jaaaa es war DIREKT an meinem Bett. Verdammt ich habe genauer hingeguckt, war schwer zu erkennen, es war auch keine ganz schwarze Gestalt, sondern eher so durchsichtig, grau dunkle ohne Gesicht, ich habe nur die Umrisse gesehen und war mir sicher, dass da dort etwas steht. Bei solchen Situationen hat man natürlich Panik und ich fing an zu schreien, ging nicht. Das war dieses lehmende Versuch zu schreien :)
    Aber hm...
    Die Gestalt stand da und ich habe es geschaft mein bein zu bewegen und bin mit dem fuß durch die gestalt durch, stellt euch vor ihr würdet moskitos mit dem bein verscheuchen wollen, genau das habe ich mit dieser Gestalt versucht. Es sah so aus, als würde sich das verfliegen und sammelte sich wieder in eine Gestalt an. Ich war BUFF, aufeinmal flog das ding mir um die ohren direkt über mich an die linke seite, ich habe mit der rechten hand versucht dannach zu greifen.... Komisch ein warmes gefühl kam auf in den Händen. Ich habe es angesprochen und es klappte, es ha tmir sogar irgendwas geantwortet, ich weiß nicht mehr was, aber bedrohlich schien es mir nicht, es war nur sehr unheimlich, natürlich waren dort dinge über die ich geredet habe und an die ich mich erinnere nur dass ich irgendwie mal bischen netter zu ihnen sein soll ( jaa ich glaube nicht an geister und beleidige gott und geister immer, weil ich nicht daran glaube)
    ich habe ihm gesagt dass ichs so mache, konnte aber nicht lang mit ihm quatschen, kam aus der schlafparalyse raus und dann, dachte ich mir " war das jetzt echt?" ich muss es direkt am morgen posten. Das gefühl ist ja, man nimmt schläfrig nicht alles war, als wäre man betrunken oder auf sehr viel thc.
    Wer kann mir da was dazu sagen? :)
     
  2. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    da ich von meinem Vater eher mit den Anschauungen der klassischen Psychoanalyse infiziert bin kämen mir natürlich erstmal Fragen zur Vorgeschichte in den Sinn,
    ob dieses Erlebnis das erste dieser Art war und was im Nachhinein für ein Empfinden vom Erlebnis und Deinem Umgang währenddeseen noch greifbar ist ...
     
  3. admon395

    admon395 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2013
    Beiträge:
    35
    Werbung:
    Also Ich hatte oft diese Schlafparalysen, aber dabei habe ich sowas nie gesehen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen