1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum oder Wirklichkeit

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Lilian, 13. Dezember 2004.

  1. Lilian

    Lilian Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    42
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Allerseits :)
    Dieses ist mein erster Beitrag in diesem Forum. Ich schreibe, denn mir sind zweimal seltsame Dinge passiert...einmal wachte ich in der Nacht auf und spürte, wie etwas meine hand, die auf meinem Hals lag wegziehen wollte, ich konnte mich nicht bewegen. Schließlich schaffte ich es doch noch, aber ich sah niemanden.
    Ein anderes mal ist etwas ähnliches passiert, ich wachte wieder nachts auf, konnte mich nicht bewegen und spürte, wie etwas von meinen Zehenspitzen bis zu meinen Kopf strich, es fühlte sich aber nicht an wie eine hand oder so, mehr so wie...keine Ahnung...Energie?! Nach einiger Zeit konnte ich mich wieder von der Starre befreien und es war wieder nichts zu sehen
    Nunja, jetzt bin ich etwas verängstlich, weil ich nicht weiß, ob es wirklich passiert ist :escape: oder es einfach nur ein seeeehr realer Traum war.
    Ist jemanden von euch soetwas vielleicht auch schonmal passiert? Könnt ihr mir helfen?
     
  2. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo Lilian,

    was Du erlebt hast, nennt sich "Schlafstarre" oder "Schlafparalyse". Dabei ist der Körper noch am Schlafen, der Geist ist allerdings bereits am Erwachen. Manchmal erlebt man soetwas auch vor dem Einschlafen, das ist allerdings selten, da man da ja den Übergang zum schlafenden Körper durch massiven Sensorikverlust zuvor erlebt.

    Viele Leute werden panisch während der Schlafparalyse. Dabei ist das garnicht notwendig, da Du entweder noch eine Traumumgebung wahrnimmst (oftmals wie bei Astralreisen.. äußerst real mit hypnagogen Bildern, falls man wieder am einschlafen ist) oder die reale Umgebung wahrnimmst, und nur einfach den Körper nicht bewegen kannst.

    Wie auch immer, dieser Zustand ist vollkommen unproblematisch, und endet entweder wieder im Schlaf, oder im Erwachen. Falls Du im Voraus erwachen willst aus dieser Paralyse, versuch einfach einen lauten Schrei auszurufen. Meist löst das die Starre auf der Stelle, so weit Du nicht bereits wieder im Traum bist.

    Aus der Schlafparalyse initiieren sich oft die Träume, die man im Okkulten Astralreise und in der Esoterik OOBE nennt. Diese Träume wirken sehr real, und sind es wert, erlebt zu werden :)

    Dabei gilt immer: Nur die eigene Angst kann gefährlich werden. Also sei einfach beim nächsten mal ganz ruhig. Wenn Du es ertragen kannst, warte einfach ab, was passiert.

    Gruß,
    lazpel
     
  3. Lilian

    Lilian Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    42
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Ok, vielen Dank für deine Hilfe :danke: Dann werd ich jetzt beruhigt einschlafen können :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen