1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum oder Wirklichkeit?????Bitte dringend um Hilfe!!!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Gaenseblume30, 22. Dezember 2006.

  1. Gaenseblume30

    Gaenseblume30 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2006
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Ich bin ganz neu hier, und hab auch gleich mal ne Frage!

    Vor vielen Jahren , glaube 1992 , starb mein Opa, und ich bemerkte es, da ich genau um 14Uhr am 15.03.92 anfing zu weinen und brach auch zusammen.
    In der Nacht hatte ich ein ganz komisches Erlebnis!

    Ich glaube mein Opa ist noch einmal zu mir gekommen und hat mich "abgeholt" um mit mir nochmal an einem See so wie früher Enten zu füttern.
    Als er "reinkam " in mein Zimmer kam er mit einem grellen wahnsinnig hellen Licht, und als wir gingen (durchs Fenster!!!) war das Licht auch da, und auch als er wieder ging.

    Als ich morgens wach wurde, waren meine Klamotten die ich vorher abends zusammen gelegt habe zerwühlt auf dem Boden veteilt!


    WAS war das?????
    War ich wirklich mit ihm weg????
    Ich bin mir noch heute nicht wirklich sicher,aber wäre echt schön wenn!
    Kennt ihr das??????


    Ganz liebe Grüße,
    Eure Gaenseblume
     
  2. Ich glaube es war ein traum, ganz sicher weiss ich es nicht:)
     
  3. Allerleirauh

    Allerleirauh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2006
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Gaenseblume,

    dein Erlebnis gehört zu jenen, die man sich nie ganz genau erklären kann, die man drehen und wenden kann wie man möchte, man kommt nie zu einer befriedigenden Erklärung.

    Ich möchte daran glauben, dass uns Verstorbene auf ihre eigene Art und Weise, wenn sie möchten kontaktieren.
    So könnte ich mir gut vorstellen, dass dich dein Opa in diesen Traum mit diesem schönen Erlebnis heimgesucht hat. Möglicherweise um dir die Trauerverarbeitung zu erleichtern.
    Wenn wir daran glauben können, hat er einen wunderschönen Weg gewählt.

    Dass ihr real durch's Fenster gegangen seit, vermag ich jetzt nicht zu glauben. Die durcheinander liegenden Kleider würde ich persönlich jetzt eher so einordnen, dass du vielleicht ein wenig im Schlaf gewandelt bist (evtl., weil der Traum für dich so real war und dein Körper entsprechend aktiviert war).

    Alles Liebe,
    Angela
     
  4. verlorenerEngel

    verlorenerEngel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Fulda
    Das is Teils Traum, Teils Wirklichkeit.

    Ich hab auch schon so was ähnliches erlebt.
    Damals ist die Cousine meiner Oma gestorben. Ich hab sie leider kaum gekannt und war auch noch sehr jung. Ich bin damals mit meiner Oma nach erfurt ins Klinikum gefahren um sie zu besuchen (ich wusste nicht, dass sie Krebs hat und im sterben liegt). Ich hab im Krankenzimmer die ganze Zeit in einer Ecke gestanden und kaum etwas gesagt. Ich hab gespürt wie der Tod sie langsam und leise umschleicht und hatte Angst hinzugehen. Kurz bevor wir gegangen sind, wollte sie unbedingt, dass ich noch mal zu ihr ans Bett komme. Ich weiss nicht warum, aber als ich dann vor Ihr stand, ist sie ganz ruhig geworden un hat mich angesehen als wäre ich ein Engel. Ich weiss nicht mehr, was sie damals zu mir gesagt hat, aber ich weiss noch, dass sie mich ganz glücklich und friedlich angelächelt hat.

    Ein paar Tage später hab ich beim mithören eines Telefonats meiner Oma mitbekommen, dass sie ganau 24 Stunden nachdem ich bei ihr vom Bett weg bin gestorben ist.

    Als kkleines Kind macht man sich ja natürlich Gedanken, was is jetz mit ihr, wo ist sie, gehts ihr gut usw. Ich hab abends in meinem Bett gelegen und konnte nicht einschlafen, weil ich die ganze Zeit darüber nachgedacht habe. Auf einmal wurde es hell. Ein strahlend weißes Licht, erfüllte vom Fenster aus mein ganzes Zimmer. Aus diesem Licht erschien sie mir dann und sagte mir, dass ich mir keine Gedanken um sie machen brauch. Da wo sie jetzt hingeht geht es ihr gut und das ich auf mich aufpassen soll, weil ich etwas ganz besonderes bin. Dann hat sie mich zugedeckt und ist wieder, samt dem Licht, durchs Fenster verschwunden.
    Sie sah, trotz ihres alters und der Krankheit, so wunderschön aus als sie vor mir stand/schwebte und sie war glücklich.

    Bei mir war es aber kein Traum. Ich hab mir damals mit meiner kleinen Schwester das Zimmer geteilt. Die kam dann morgens zu mir und hat mich gefragt, warum es so hell im Zimmer war.

    Ich denke aber nicht, dass dein Opa dich mit aus dem Fenster hinaus genommen hat. Das er dir (ma vorsichtig gesagt) erschienen ist, kann gut möglich sein, aber den Rest wirst du geträumt haben. :)
     
  5. Gaenseblume30

    Gaenseblume30 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2006
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Hallo verlorener Engel!

    Ich danke dir von Herzen das du mir (uns ) dein wunderschönes Erlebnis mitgeteilt hast!

    Ich bin so froh und auch beruhigt das ich nicht als einzige dies helle Licht erlebt habe.
    Es ist auch vollkommen okay für mich wenn er mich quasi nicht mit aus dem Zimmer genommen hat,sondern auch nur einfach da war,weil ich ja wie schon gesagt nicht bei ihm sein konnte als er starb.
    Ich bin ihm auch unendlich dankbar, das er zu mir gekommen ist,und auch er sah so aus wie ich ihn immer kannte.
    Er hatte seinen grauen Hut auf und seine graue Jacke und seine graue Hose.
    Er sah aus wie immer,und auch gesund ohne Schmerzen.
    Nun liegt es im Grunde nur noch an mir selbst ,ihn auch loszulassen,nach all den Jahren.
    Ich denke dort wo er jetzt ist ist er glücklich ,aber ich habe immernoch so viele Fragen an ihn ,die mir wohl nicht beantwortet werden können.
    Vielleicht hab ich ja doch Glück und er kommt irgendwann doch nochmal zu mir,und nimmt mich in den Arm????????
    Es wäre so schön!


    Eure Gaenseblume
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen