1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum oder Schlaganfall

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Athe, 29. Oktober 2008.

  1. Athe

    Athe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Grüß euch,

    ich hatte letztens einen sehr ungewöhnlichen traum. angefangen hats damit, dass ich nachts draußen, iwo in der freien natur, an einer straße einen baum entdeckt hab. dieser war sehr groß und für unsere normle vegetation ungewöhnlich. ich bin auf jeden fall raufgeklettert und oben stand eine statue von nem engel. der baum war sehr dick und oben wohl abgesägt worden so, dass die statue oben drauf stehen konnte. auf jeden fall war hinter der staute noch so ein blaues licht, welches nach oben schien. ich kletterte die statue hoch und wusste auf einmal, dass diese statue in der traumwelt eine besondere entdeckung für mich ist und ich mir jetzt eine eigenschaft oder fähigkeit wünschen darf die ich auch im echten leben anwenden kann. bevor ich den gedanken zu ende denken konnte: "vll wünsche ich mir..", wechselte die traumszene.
    und ab hier wirds interessant. ich weiß nämlich nicht ob dies real oder ein traum war. ich lag im bett von meiner freundin, so wie ich mich vor einer stunde hingelegt hab (es war nämlich scho morgen und ich bin vor einer stunde aufgewacht und hab mich seitlich zu meiner freundin hingelegt und bin dann wieder eingenickt und dann kam der traum). meine freundin lag au genau so wie sie zuvor lag, also in der realität und ich hatte die prespektive aus meinem körper und nicht wie so oft im traum aus der vogelprespektive etc. auf jeden fall war es extrem real.
    ich hatte meine augen am anfang zu und ich sah vor meinen augen ein helles etwas (wie die sonne ungefähr bloss, dass es ein weißes licht war und nicht blendete sondern eher so ein dumpfes licht war). und ich hatte ein extrem intensives gefühl, welches meinen ganzen körper durchfloß als ob mit mir etwas passieren würde. es lässt sich nicht erklären oder in irgendeine gefühlsrichtung einordnen. dann hörte es auf und ich wollte meine augen aufmachen. ging aber nicht gleich sondern nur mit großer mühe und nur halber. ich sah meine freundin neben mir liegen und wollte ihren namen aussprechen damit sie mir hilft. konnte ich aber nicht. dann wollte ich sie mit meinem arm rütteln, konnte aber meinen ganzen körper nich bewegen. ich war wie gelähmt. dann kam dieses gefühl noch einmal. ohne das licht und glaub nicht ganz so intensiv wieder und dann bin ich aufgewacht. bzw ich konnte wieder aufstehen.
    als ich meinem stifvater diese geschichte erzählte hat er zuerst gesagt, dass es ein schlaganfall sein könnte. ich hab auch extra im internet nachgeguckt und tatsächlich. die 3 wichtigsten symptome sind eingetroffen.

    nun könnt ihr eure meienung dazu abgeben.

    PS: ich bin absolut nicht religiös ka wieso ich vom engel geträumt hab.
     
  2. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    8.763
    Hi Athe,

    der Baum ist aus spiritueller Sicht ein Symbol für tiefe Verwurzelung im grobstofflichen, natürlichem, erdhaftem, mit der Kraft und Fähigkeit sich über alledem zu erheben, gleichwohl verwurzelt und im feinstofflichen, himmlisch-spirituellen seine Krone auszubilden. Ein Baum ist nicht nur gross, er ist Grösse: mit dem Fuss in der Erde, mit dem Kopf im Himmel.

    Nun ist die Krone bei dir abgesägt worden. Deine Verbindung zum spirituellen Aspekt des Daseins ist gekappt (worden). Dennoch kann sich auf dem nun verbliebenen Stumpf ein "Gruss" von dir bisher fremden Gefielden manifestieren. Die Engelsstatue ist auch ein Denk-Mal, eine Erinnerung, die Inspiration inne zuhalten und zu sinnieren. Noch lebt dieser Engel in dir nicht. Aber er ist begleitet von dem blauen Licht der Erkenntnis und des heiligen Geistes (s. Maria und Erzengel Gabriel m.E.= blau). Du bist aufgeschlossen, nimmst die Einladung an und eroberst dir das dir Gebotene, in dem du drauf (ein)steigst. Hier wird dir bewusst, dass dir ein Geschenk versprochen ist, doch bevor du mit deinem schlafenden Tagesbewusstsein irgendwelche Wünsche in den Traum fummeln kannst, wechselt dein spirituelles Bewusstsein in die vorgegeben Bahn um auf Kurs zu bleiben.

    Hier dein Geschenk:

    Du hattest (wahrscheinlich) keinen Schlaganfall sondern eine OBE, out of bodyexperience. Der Moment, wo du gewisse körperliche Gefühle hast ist der des Ausstiegs aus deinem Körper. Der, wo du deine Freundin und dich wie im RL liegen siehst, dann keinen Zugriff mehr auf deinen Körper hast, ist der des Ausserhalbverweilens. Und dann gehts wieder rein in den Körper. Zuwerten als himmlischer Gruss, du bist nicht dein Körper

    Ich bin mir sicher, dass der nächste Baum im Traum nicht mehr ohne bzw. mit mehr Krone auskommen muss/wird. :)

    Kurz noch: Auch wenn ich glaube, dass es kein Schlaganfall war, so ist halt ganzheitlich gesehen der erste Hinweis IMMER ernst zunehmen und in Kontext zubringen. Nun hast du dir schon einiges angelesen zum Schlaganfall, aber ich möchte dir nahelegen, gerade die Punkte, die mit deinen Traumgefühlen ähnlich sind nochmals ganz genau anzusehen, vielleicht darüber meditieren. Auch hier verbirgt sich eine Botschaft, die entdeckt sein will und dich womöglich auf ganz anderer; praktisch-banaler Ebene weiterbringt. Wie ich Träume so kenne wird sich das um jenes drehen, was du dir hättest wüschen wollen oder können, wenn... ja, wenn das wenn nicht wär... ;)

    Man, jetzt muss ich mich aber beeilen, bin viiiel zu spät dran, bis denne, Lyn!

    ps: kein Anspruch auf Gültigkeit, nur Inspiration...
     
  3. Athe

    Athe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    6
    thx für deinen beitrag lyn. ist auf jeden fall eine interessante auffassung.
     
  4. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    erzengel michael wird die blaue farbe zugeordndet.

    hier mal ein paar links:

    link 1

    link 2

    manche würden jetzt sagen es dürfte ne art out of body + luzide form gehabt haben.
    ich weiß es nicht so recht...:rolleyes:
    diese lähmung während des schlafens/träumens ist eigentlich physiologisch und nicht pathologisch, wenn mans genau nimmt.
    alle "träumenden" fallen in die schlafstarre/schlafparese.
    das heißt der körper ist während wir schlafen gelähmt, damit wir, wenn wir träumen wir gehen usw nicht tasächlich aufstehen und gehen.
    das ist also ne schutzfunktion.
    wenn dein bewusstsein jedoch schneller wach wird, als dein körper (weil das gehirn da mal lustig nen strich durch macht) kann es sein du wachst auf, bist geistig hellwach und willst deinen körper steuern aber er reagiert nicht.
    zunächst nicht, weil er sich noch in dieser schlafstarre befindet.
    ich hab das selbst auch öfters mal.
    ist anfangs etwas erschreckend, muss es aber nicht sein.

    liebe grüße
    hamied :kiss4:
     
  5. JUPE

    JUPE Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    21
    Ort:
    niederösterreich, österreich
    Werbung:
    Hallo;
    ich hab schon immer trÄume gehabt;die ich wieder vergessen hab,irgenwann hab ichs dann erlebt und mich sofort an diesen traum erinnert,auch wenn dieser sehr lang zurückgelegen ist,
    hab auch viel nicht verstanden;
    ich beschÄftige mich mit esoterik schon 20 jahre lang
    meiner meinung nach,war dies eine aufforderung irgendwas in deinem leben zu Ändern; diese symptome passen dazu;
    wahrscheinlich will dir dieser traum zu verstehen geben; das du aufwachen sollst
    oder wachrÜtteln ;jeder mensch blockiert sich selbst; jeder negative gedanke; gefÜhl bedeuten blockaden und auch energieverlust;
    energie fÜr die wichtigen dinge im leben zu verwenden; das ist es
    wenn man daran arbeite; dann gelingts auch;das nicht nur zu hÖren sondern auch zu fÜhlen und so zu leben!
    Vielleicht will dich dieser traum auch auf etwas vorbereiten; das in dein leben kommen wird; muss nichts schlimmes sein
    vielleicht ist die mitteilung an dich: Überdenk deine haltung zum glauben
    du musst dies selbst mit hilfen heraussfinden
    lg jupe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen