1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum oder real? (völlig planloser Laie)

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von wolf, 18. Dezember 2007.

  1. wolf

    wolf Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    121
    Werbung:
    Erstmal Servus

    Bin neu, und das alles auszuführen würde jetzt irgendwie zu lange dauern.
    Ich hab mal vor einem Jahr spaßhalber 2 Reiki-Einweihungen ausprobiert, aber das hat alles nie funktioniert. Vermutlich, weil ich mich nie entspannen oder visualisieren konnte. (Ich weiß noch nichtmal wirklich, was visualisieren ist)

    Und da stieß ich damals zufällig auch auf dieses Forum hier.

    Ich versuchs so kurz wie möglich zu machen. (wird eh lang genug, tut leid)

    Angenommen man ist eigentlich ein völliger Laie auf diesem ganzen Esoterikgebiet und glaubt, daß man letzte Nacht soeine außerkörperliche Erfahrung gemacht haben könnte.
    Woran merkt man, daß man nicht nur geträumt hat?

    Schwer zu beschreiben was ich sagen will.
    Man träumt davon, sich quasi mit dem "Geist" seiner Freundin eine halbe Ewigkeit, über alles mögliche, zu unterhalten.
    "Geist" ist wohl das falsche Wort, weil sie eigentlich neben einem liegt und schläft, aber irgendwie auch über sich schwebt.
    Der "Geist" (blödes Wort, klingt irgendwie nach Horrorfilm) erzählt irgendwas von Unterbewußtsein und dann fragt man im Traum diesen "Geist", wie man auch so aus seinem Körper rauskommt und bekommt ein paar Ratschläge.
    Man solle sich völlig entspannen,... blabla und dann an einem bestimmten Punkt 3mal nicken. (Kann mich aber leider kaum noch an Details dieses Gesprächs erinnern)
    Gesagt getan, und ein paar Sekunden später "steht" man vor seinem Bett mitten im Schlafzimmer. Oder besser gesagt, kauert man auf allen vieren völlig orientierungslos am Boden, während sich der Raum, wie in einem extrem schweren Alkoholrausch, rasend schnell um einen dreht und man versucht verzweifelt aufzustehen was man auch irgendwann schafft.
    Aus irgendeinem Grund läuft das alles aber irgendwie ferngesteuert ab. Man bekommt es mit, kann aber kaum irgendwas wirklich beeinflussen und plötzlich
    nimmt man Anlauf und will durch die Balkontüre ins freie springen, was aber nicht funktioniert.
    2 Sekunden später liegt man wie gelähmt mit offenen Augen planlos im Bett und starrt genau auf diese Türe. Und ehe man sichs versieht, nickt man wieder weg und spürt, wie man richtig zu zittern beginnt und anfängt "zu schweben".
    Irgendwie panisch reißt man wieder die Augen auf, nur um sofort wieder einzunicken während das Spiel wieder von vorne beginnt.
    Das geht insgesamt 3mal so, bis einem irgendwie durch den Kopf schießt "BEWEG DICH ENDLICH!". Da reißt es einen extrem und man sitze senkrecht und schweißgebadet im Bett.

    Irgendwie schafft man dann doch, mit Hilfe der dadurch aufgewachten Freundin, wieder ganz normal einzuschlafen.

    Heute früh wacht man dann auf, als die Freundin die Wohnung zur Arbeit verläßt (sie geht immer 1h früher) und liegt erstmal sprachlos im Bett. Und plötzlich beginnt man völlig unkontrolliert, Rotz und Wasser zu heulen. Richtig "emotionsloses" weinen. Man fühlt sich zwar, ob des Erlebten, komisch, aber nicht aus Trauer oder Freude. Es geht einem so wie immer in der Früh, aber einfach so fließen die Tränen.
    Fast 30min lang hört es nicht auf, egal was man versucht.

    Ich hab jetzt echt keinen Plan..
    Einerseits hat es halt sehr viel von einem "normalen" Traum. Die Tatsache, daß ich mich zB kaum an Details des Gespräches erinnern kann. Oder, daß ich kaum Kontrolle über mich hatte, und alles "wie im Film" ablief.
    Und die Phase, wo ich mitten im Raum stehe und sich alles dreht, lief in schwarz-weiß ab. Also nicht in diesen Schwarz-grau-hell-Schattierungen, wie soeine Dunkelheit halt normalerweise ausschaut, sondern richtig wie in einem dieser uralten Charlie-Chaplin Filme.
    Auch als sich der Raum um mich drehte, kann ich mich nicht erinnern, mich in dem Moment selbst im Bett liegen gesehen zu haben. Nur meine Freundin lag da.

    Aber andererseits war es derart real, daß es mir einfach nicht mehr aus dem Kopf will. Soein "Schwebegefühl" und diese zittern hatte ich mein Leben noch nicht.
    Dieses Zittern war irgendwie wie eine nicht endenwollende "innere Gänsehaut" nur daß sich halt keine Haare aufgestellt haben.
    Ich find nichtmal die richtigen Worte um das zu beschreiben.
    Auch das mit dem Heulen ist heftig. Selbst wenn ich jetzt drüber schreib, rinnen plötzlich immer wieder Tränen runter.
    Ich heul vielleicht alle 3 Jahre mal, wenn irgendwer gestorben ist. Aber da liegts natürlich an irgendwelchen Emotionen. Ich bin jetzt also echt kein Mensch, dem einfach mal so zum Heulen ist.

    Schlafwandeln kann ich fast ausschließen. Hab ich noch nie gemacht und meine Freundin hat einen sehr leichten Schlaf. Wenn da wer 5min am Boden rumturnt und immer wieder umfällt, würd sie was merken. :nudelwalk:
    Und spätestens wenn ich wie ein Irrer Anlauf nehme um durch die Tür zu springen, hätt ich jetzt eine Beule und sie wäre aufgewacht.

    Ich werd jetzt mal stundenlang hier im Forum stöbern aber vielleicht kann mir hier ja auch wer helfen. Arbeiten kann ich so heute sowieso nicht mehr gehen.

    Also: WAS ZUR HÖLLE WAR DAS?
     
  2. BABA

    BABA Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2006
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Regensburg, Bayern
    sorry, aber warum macht man spaßes halber eine reiki einweihnung? und sagt dann noch das es eh nie funktioniert hat? was erwartest du eigentlich?
    ich wollte gerade gar nicht mehr weiter lesen als ich das gelesen hab.
     
  3. wolf

    wolf Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    121
    Wenn man sich schon, obwohl man gar keine Lust hat, dann trotzdem die Mühe macht einen sinnlosen Beitrag zu schreiben, warum liest man dann nicht wenigstens 2 Zeilen weiter um vielleicht besser zu verstehen, was jmd., der sich schon in der Überschirift als VÖLLIGER LAIE geoutet hat, damit unter Umständen sagen will?
    (Gut, vielleicht weißt Du einfach nicht, was ein "Laie" ist, aber davon geh ich jetzt nicht aus.)

    Mädl, ich hab überhaupt keine Ahnung von dem ganzen Zeugs. Was soll also die arrogante Frage "was erwartest Du Dir eigentlich?"
    Das schreib ich doch nicht zum Spaß hin.
    Ich fands, wie auch dasteht, in dem Moment damals einfach "lustig". (Vielleicht weil es mich zB damals einfach in einer "Zeichenwelle" dazu getrieben hat, ich sowas als rational denkender Mensch aber nicht ernstgenommen hab?)
    Ja, genauso wars. Kann ich jetzt auch nicht ändern, wurscht ob Dir das in den Kram paßt oder nicht.
    Mußt Du nicht verstehen, ist auch völlig egal warum und wieso ich was mache.
    Das war nämlich überhaupt nicht die Frage.
    Ich wollte jediglich als Kurzvorstellung klären, wie ich auf dieses Forum gestoßen bin. (Bin nämlich neu hier, und das gehört sich mMn so)
    Hätte ich eine Frage zu Reiki, wär das im Reikiforum gestanden und wenn ich meinen Lebenslauf hier reingeschrieben hätte, wär der, eh schon unglaublich lange Beitrag, noch länger geworden und die Chance auf eine sinnvolle Antwort wäre noch geringer gewesen.

    Naja, hauptsach den Mund aufgemacht. Wenn ich blöde Antworten hören will, stell ich die Frage in einem Computerforum.
     
  4. wolf

    wolf Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    121
    Nochwas, falls das etwas hart klang:
    Ich habe meine Zeit wirklich nicht gestohlen. Ich schreib hier nicht weil mir langweilig ist.
    Ich sitz seit gestern völlig fertig rum um hab echt keinen Plan was mit mir los ist. Wenn ich mich dann schon in einem Forum für "Freaks" (tschuldigung, nicht bös gemeint) rumtreibe und auf Hilfe hoffe, und sogar dort noch bescheuerte Antorten bekomme, hörts echt auf.
     
  5. Simu2

    Simu2 Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    143
    Hi erstmal ;)

    Freaks xD Sagt der richtige :p Wer sucht denn hier im Forum nach Antworten?
    Naja wie dem auch sei ^^ Ich hab vor ca. einem Jahr nicht anders gedacht... bis ich eine kurze OBE erlebte..

    Also deine frage ob es eine OBE war... Kann man sich oft alleine beantworten... Man merkt das es kein Traum ist, man hat sein Bewusst sein... man nimmt alles etwas anders war... Für mich das tollste als "leider" Brillenträger, war das ich alles klar sehen kann ^^ Das ist für mich schon ein riesen Beweiß für soetwas ;)

    Also wenn du fragen hast... oder deine Texte kürzer, übersichtlicher und genauer verfassen kannst... glaub ich ist auch jeder hier im Forum mit dir offen zu reden.

    Aber ein Freak ist hier keiner ;) Wie gesagt, damals dachte ich auch anders ^^ Und wenn ich dich mit diesen Satz nicht überzeugen kann... Kein Problem... spätestens wenn du eine richtige OBE hast bist du überzeugt... Und falls du niemals eine haben wirst... Naja... dann liegt es an dir was du glaubst.

    mfg.
    Simu2
     
  6. wolf

    wolf Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    121
    Werbung:
    Übersichtlicher geht wohl kaum. Bis auf Flüchtigkeitsfehler verwende ich, für Internetforen eh schon völlig unübliche, fehlerfreie Rechtschreibung und meine Satzzeichensetzung bzw. Absätze sind meist da, wo sie hingehören.

    Kürzer und genauer ist ein bissl schwierig.
    Für Genauigkeit fehlen mir als Anfänger die Vokabeln und das Hintergrundwissen. Ich muß also umschreiben. Das führt dazu, daß Texte schonmal ein bißchen länger werden können.
    Weiters umschreibe ich das Ereignis dh. so genau, weil ich als Laie eben nicht weiß, auf welche Details ich verzichten kann.

    Wenn ich hier nur Beiträge reinschreiben dürfte die SMS-Länge haben und deren Inhalt nur Selbstbeweihräucherungen für angebl. Experten umfassen weil alles andere überfordert, sollte man bei der Anmeldung ev. drauf hinweisen.

    Und das "Freaks" war, wie eben in Klammer auch dasteht, eben NICHT böse gemeint.

    Ich ging also davon aus, daß sich hier vermutlich mehr "Experten" dieses Themengebietes herumtreiben würden, als sonstwo.

    Wenn ich mir die Frage alleine beantworten könnte, wie Du schreibst, dann wär ich ja nicht hier.
    Ich habe ja nie daran gezweifelt, daß es eine OBE sein könnte, so wie Du das offenbar verstanden hast.
    Und was meinst Du mit "wenn Du also Fragen hast.."? Ja wonach klingt das denn sonst? Ich frag doch die ganze Zeit und keiner kann mir helfen.
    Ich finds ja echt nett, aber wenn Du mir nicht konkret helfen kannst, dann laß es doch bitte einfach.
    Unter Hilfe versteh ich sowas wie: "Das und das Gefühl/Merkmal/... läßt darauf schließen (oder eben nicht), daß es eine OBE war, weil es ganz (un-)typisch ist."
    Vielleicht denk ich aber auch einfach zu rational und erwarte dasselbe von Fremden.

    Und zum Thema Brille. Ich bin auch kurzsichtig und träume jede Nacht "scharf" anstatt verschwommen. Was soll daran also ein Beweis sein?
    Wenn ich mir, entschuldige die bewußt gewählte Stilform der bildlichen Übertreibung, in Gedanken eine nackte Frau vorstelle, dann seh ich da im Kopf auch mehr als nur verschwommene, hautfarbene Konturen ohne mir vorher eine Gedankenbrille aufsetzen zu müssen.
     
  7. HarryPotter

    HarryPotter Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Deutschland
    Hi,


    Für mich ist es ganz klar, dass etwas "Höheres", das kann jetzt dein Schutzengel oder irgendwelche andere (gute) Wesen sein, die wollen, dass du lernst(es war ein Versuch es dir beizubringen), wie man eine obe einleitet.

    Ich denke sie haben sehr wichtige Gründe, warum sie wollen, dass du das erlernst, diese Gründe kannst weder du noch ich nachvollziehen, von daher sollte man sich da keine Gedanken darüber machen warum das geschehen ist.

    Hattest du das Gefühl, dass du dich mit deiner Freundin unterhalten hast?
    Und hast du deine Freundin denn auf den das war du erlebt hast angesprochen?? Es wäre interessant zu wissen ob sie sich an etwas erinnern kann.

    Hat das was du erlebt hast sich nicht mehr wiederholt?

    Und dass dir am morgen die Tränen kamen zeigt, dass das nicht ein Traum war, denn egal was du im einem Traum siehst(wenn es ein normaler Traum ist), nichts bringt dich im Wachzustand zum Weinen.

    Du hast ja wirklich starke Emotionen danach verspürt, was widerrum zeigt, dass du das, was dir der "Geist" deiner Freundin gesagt hat, als eine Wahrheit empfunden hast und dich das so sehr berührt hat!

    Ich weiss jetzt nicht ob du als Person eher rational und logisch denkst oder ob du dich von Gefühlen leiten lässt, aber es kann auch sein, dass das Hauptziel des Geistes war deiner Seele(oder deinem Geist, es gibt ja soviele Unterschiede) einen Schubser zu geben damit du dich mehr mit dir selbst befasst.

    Das ist natürlich meine Vermutung, ich kenne Sie/dich als Person natürlich nicht.


    lg
     
  8. wolf

    wolf Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    121
    Danke.
    Na das klingt ja schon brauchbar.

    Ich bin, schon beruflich bedingt, ein extrem rational denkender Mensch.

    Allerdings hat es mich, im Nachhinein gesehen, immer wieder in sporadisch auftretenden "Wellen" zum Übersinnlichen getrieben. Früher schoß mir oft wenige Sekunden vor einem Ereignis das durch den Kopf, was als nächstes passieren wird. (besonders beliebt als Partygag "Welches Lied kommt als nächstes im Radio")
    So gabs viele Dinge, die mit der Zeit aber wieder verschwunden sind. Vermutlich auch, weil ich nie so recht dran geglaubt hab.
    Auch zu Reiki hab ich so gefunden.
    Ich habe nie vorher was von Reiki gehört, und plötzlich innerhalb einiger Wochen, bin ich dutzende Male darüber gestolpert. Mal durch Gespräche mit Bekannten, mal im Internet, in Zeitschriften, sogar von wildfremden Menschen wurde ich 2mal darauf angesprochen.
    Das hab ich wiedermal ignoriert, weil mir das nach kurzer Information für ein bissl "Hokuspokus" alles zu teuer war. So, und ein paar Monate später bin ich, wieder zufällig, auf die Seite zen-reiki gestoßen. Die machen das gratis, und das war mir dann so zu blöd, daß ich mich halt "spaßhalber" einweihen lies.
    Warum Reiki bei mir vermutlich nicht funktioniert hat, hab ich oben eh geschrieben.
    Keine Ruhe, keine Nerven für sowas. Und dran geglaubt hab ich sowieso nie wirklich.

    Und jetzt stand ich eben mit dem gerade erlebten da und wußte nicht, ob das, wie Du es schreibst, ein Anstoß sein soll oder ob ich mir das alles immer nur einbilde. Der Zufall eben...

    Zumindest das "betrunkene" im Kreis drehen war wohl mehr ein Traum.
    Hab mir das Zimmer danach mal genauer angeschaut und da lag viel Gewand am Boden. Das hab ich in dem Moment "im Traum" aber nicht gesehen.

    Wo Dus erwähnst:
    Meine Freundin hat mich übrigens gestern Abend auf die Nacht angesprochen. Sie hat furchtbar schlecht geträumt, und zwar, daß ich gegen ihren Willen unbedingt mehrere Tage wegwollte. Irgendwie heftig wenn ich jetzt so drüber nachdenk..
     
  9. HarryPotter

    HarryPotter Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2005
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Deutschland
    Hi,

    Naja Hokuspokus hin oder her, ich denke, dass man Dinge die über unser Verstand hinausgehen nicht als "zauberei" abstempeln darf.

    Man darf doch wohl nicht überzeugt sein dass das was wir sehen das einzige wahre und reelle ist was exestieren kann? Ich meine wir sehen auch keine radiowellen aber können radio empfange etc und es ist nix ungewöhnliches für uns. Aber auch nur weil es die Wissenschaft entdeckt und uns alles logisch erklärt hat.

    Es gibt aber unedlich viele andere Dinge die die Wissenschaft eben noch nicht endeckt hat und es nicht erklären kann, sie sind aber genauso existent und real.

    Und wenn du sogar solch starke Emotionen hattest, ob es nun ein zu lebendiger Traum war wie du sagst oder nicht, ein Anstoss sich Gedanken darüber zu machen war es allemal..


    Und wenn du sogar wie du sagtest Dinge vorhersehen konntest, ist es ja ein Grund mehr sich dafür zu interessieren :) Also ich wäre ja froh wenn ich das könnte.
     
  10. Simu2

    Simu2 Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    143
    Werbung:
    @Wolf:

    Bezüglich Traum:
    Naja... wie du träumst weiß ich nicht ^^ Aber bei mir ist es so das ich zwischen Traum und Realität noch unterscheiden kann... Es sei denn ich bin mittem im Traum und bin mir dessen nicht bewusst.
    Also ich kann bei eine Astralreise alles scharf sehen... nicht traumartig, sehe alles bin mir dessen bewusst... Schwer zu erklären...
    Man weiß es einfach, wenn man es erlebt.

    Bezüglich Übersichtlicher:
    Dein Erster Beitrag ist schon recht groß und der Mensch ist Faul.
    Das ist einfach so, auch wenn es ums lesen geht. (Ausnahmen bestätigen die Regeln ;) ) Also wäre es z.B. nützlich gewesen, einiges mit verschiedenen dick geschriebenen Überschriften zu kennzeichnen.

    Bezüglich warum ich nicht Antworten konnte:
    Ich hab dich gebeten es etwas kürzer zu fassen, da ich die ganze Nacht gearbeitet habe und mich die Beitraglänge abgeschockt hat nach einer langen Nacht.... Trotzdem würde ich gern Helfen ;) Doch so ein langer Text wenn man recht müde ist... Wie dem auch sei... Übersichtlicher ist immer gut ;)





    Zum eigentlichem Thema!:
    So ^^ Hab mich zusammen gerissen und dein Text ganz gelesen, gut doch nicht solang wie er auf dem ersten Blick scheint ;)

    Das ist das was ich meine... Man merkt das es realer ist als ein Traum ;)

    Fing das irgendwo als erstes an? zb. Beine und Hände... Jeder beschreibt das Kribbeln beim lösen für Astralreise anders. Häufige Merkmale sind aber das es bei den Beinen oder Händen beginnt und dann sich mal langsam oder mal innerhalb weniger Sekunden nachoben arbeitet zum Kopf.

    Bei mir war das damals so ähnlich nur nicht 3 mal ^^... Ich lag im Bett wegen Kopfschmerzen... Und plötzlich find das ganze bei mir an... Erst ging mein Oberkörper und Kopf herraus.. Dann sah ich meine Freundin und war total geschockt... Ich sah auch mein Körper in Bläulich Transparent (Das ist aber nicht immer so ;) ) Und saß dann auch Senkrecht im Bett...
    Das erste was ich sagte, weil meine Freundin mich geschockt anguckte, war... "Ich hab geträumt, dass ich mein Körper verlasse."
    Obwohl ich eigentlich wusste das war zu Real für ein Traum...

    Also wenn du selbst denkst es war sehr Real... Dann denk ich mal war etwas dran... Nur leider kannst nur du selbst es heraus finden...

    Beschäftige dich einwenig mit dem Thema "Astralreisen" probier es aus und übe... Und du wirst es dann merken ;)

    mfg.
    Simu2
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen