1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

traum oder nicht? etwas will in mich

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Hamied, 31. Dezember 2007.

  1. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Werbung:
    ich habe mal eine ganz allgemeine frage.

    in letzter zeit passiert mir eines immer häufiger.
    ich befinde mich in der phase zwischen traum und erwachen, ich kann nicht genau sagen wo ich mehr bin.
    es ist so ne art zwischending.
    jedenfalls ist es als wolle etwas in mich eindringen.
    oder ich träume das vielleicht nur, jedenfalls befinde ich mich (wenn es nur ein traum ist) haargenau am gleichen ort wo ich real auch bin.
    ich merke wie etwas zu mir kommt, mich wegdrücken will oder eben vorallem in mich eindringen.
    dann ist mein körper regungslos und ich will schreien, es kommt aber nichts.
    irgendwie schaffe ich es dann und dreh mich (hehe) und dann bin ich klar und alles ist gut.
    vor zwei tagen hörte ich dazu noch eine stimme.
    ich merkte wieder wie etwas da ist und im bereich des brustzentrums/herzchakra in mich gehen will und dann vernahm ich zeitgleich eigenartige geräusche bzw sätze.
    das klang wirklich super komisch, wie latein...am schluss hörte ich irgendwas mit "mio" und "amen".

    ich weiß eben nicht ob es nur ein traum ist oder ob es tatsächlich passiert.
    auch hab ich das gefühl es wäre ein mix aus beidem, wenns so etwas gibt ??? :eek:
    fakt ist, dass es zunimmt und mir langsam nimmer lustig vorkommt.

    vielleicht kennt sich ja jemand damit aus oder hat schon ähnliches erlebt.
    evtl hat es auch keine bedeutung, aber ich finde es einfach komisch.

    viele liebe grüße
    hamied :liebe1:
     
  2. Ixchel

    Ixchel Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Steiermark
    Hallo Hamied!

    Also, in erster Linie ist es wichtig, wie du dich in diesem Traum fühlst! Hast du Angst? Möchtest du Fliehen? Hast du nur zum Schluss vom Traum Angst wo dieses Etwas in dich eindringen möchte?

    Ich kann über Traumdeutung selbst nicht soviel sagen...

    Ich glaube, dass es kein Traum ist was du da hast. Wenn du im Wach/Traum Zustand bist. Ich hätte ansonsten gesagt, dass du nicht geerdet bist. Aber in diesem Fall mit Stimmen und Latein kommt mir das Ganze doch eher spanisch vor. Hast du diesen Traum sehr oft? Wie geht es dir ansonsten während des Schlafens?

    Ob es jetzt ein Traum ist oder nicht... Ich würde einen Schutzkreis um deinen Bett legen. Das kannst du durch Karten oder Steinen machen. Du kannst auch Energiearbeit anwenden. Finde deine Mitte und stell dir vor, dass du deinen Körper in weißem Licht umhüllst. Dieser wird dich beschützen.

    Ich würde mich doch neher mit diesem Thema beschäftigen.


    Lg, Susanne
     
  3. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    hallo susanne :)

    vielen lieben dank für deine antwort!!

    in erster linie habe ich kein gutes gefühl.
    schon während des geschehens (oder träumens, also wenn ich merke etwas kommt mir nahe oder will mich besetzen) und auch nach dem ich dann wieder bei mir bin ist es so dass es mir zugegeben schon etwas angst macht.
    ich hab dann einfach angst, dass wenn ich einschlafe es erneut passiert.

    ich hatte das in den letzten wochen bestimmt fünfmal erlebt.
    und wie gesagt, wenn es träume sein sollten dann befinde ich mich komischerweise genau dort wo ich wirklich schlafe.

    neulich merkte ich "etwas" hinter mir, (ich schlafe seitlich) und ich versuchte es mit den beinen wegzustoßen (*lach*) dann passierte folgendes:
    mit eilesgeschwinde stieß es mich aus dem bett und mich haute es quasi gut 2 meter weiter aus dem bett (aber ich befand mich in der luft) und dann im selben tempo wieder zurück.
    ich lag anschließend wach und fragte mich was dass jetzt wieder verrücktes war.

    ansonsten ist es so, dass es meist das brustzentrum ist.
    als säße jemand drauf und ich bekomm schlecht luft und will schreien, mich bewegen es wegdrücken oder dergleichen doch ich habe keinerlei steuerung mehr über meinen körper.
    das ist als wäre ich gelähmt bis ich es irgendwie schaffe mich zu drehen und dann ist es vorbei.

    das letzte erlebnis war sehr komisch.
    dasselbe spiel, etwas saß auf mir und wollte in mich, wieder im herzschakra-bereich.
    doch währenddessen hörte ich eine stimme.
    es war jedoch keine gewöhnliche, eher verzerrt und wenig menschlich klingend.
    sehr eigenartig und einfach nur fremd...im nachhinein waren die fetzen die ich verstand in etwa wie latein.
    "amen" hörte ich am schluss.
    es war einfach nur seltsam und ich lag dann auch ewig wach.

    ich frage mich nun einfach was es ist und was es soll bzw was es mir sagen will.
    selbst, wenns doch nur traummuster sein sollten ist die art und weise derer ja ungewöhnlich und die wiederholungen zeigen dennoch dass darin ne art botschaft verborgen sein muss.

    vielleicht hat es tatsächlich mit erdung zutun.
    diese vermutung hatte ich ebenfalls.
    ich werd mich mal intensiver damit beschäftigen.

    vielen lieben dank
    hamied :liebe1:
     
  4. Ixchel

    Ixchel Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Steiermark
    Hallo Hamied!

    Leider bin ich in diesen Dingen kein Profi und so kann ich nur versuchen dir ein wenig zu helfen.

    Ich habe hier für die eine kleine Affirmation die dir helfen kann:

    Gebet für einen gesunden Schlaf

    Mein Schöpfer, bitte, schenke mir heute Nacht einen gesunden und erholsamen Schlaf. Ich bitte darum, dass während der Nacht Schutzengel im Norden, Süden, Osten und Westen meines Zuhauses postiert sind. Ich visualisiere, dass mein Heim vom schützenden weißen Licht deiner göttlichen Liebe umhüllt ist. Ich bin bereit, dir und den Engeln alle meine Sorgen und Ängste zu übergeben, sodass meine Seele leer und leicht wird für die Nacht. Bitte, sende mir tröstende Engel, damit ich mich eines wundervollen und guten Schlafs erfreuen kann.

    Das Ganze ist doch etwas beunruhigend! Ich würde an deiner Stelle trotzdem proffesionellen Rat suchen. Auch wenn es ein Traum sein sollte, schütze dich. Es ist noch immer besser als nichts zu tun! Sollte der Traum öffters kommen so möchte dir dein Unterbustsein etwas sagen... Wenn du schlafen gehst: Frag dich selbst. Was möchte ich mir sagen? Ich verstehe diese Botschaft nicht. Ich bitte mich darum mehr Informationen preiß zu geben. -> Bei mir hilft das immer! Wenn ich gar nicht weiter komme!

    In Liebe und Licht!

    Lg, Susanne
     
  5. Ixchel

    Ixchel Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Steiermark
    Ich bins nochmal!

    Was denkst du denn darüber? Was kann es sein? Wieso träume ich so etwas?
    Glaubst du es ist ein Traum?
    Geht der Traum weiter oder wachst du immer auf?


    Lg, Susanne
     
  6. ashantaja

    ashantaja Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    52
    Ort:
    KL
    Werbung:
    hallo,
    gleich im voraus, ich will dir keine angst machen !!!
    denk einfach mal über meine worte nach ...
    1.hast du feinde bzw jemanden den du sehr hasst ???
    2.hast du jemanden verflucht, vllt auch unbewusst ???
    3.hast du irgendwelche geister gerufen, gläserrücken, oder auch durch andere praktiken ???
    4.ist vor beginn dieser "träume" jemand gestorben, den du gemocht oder gehasst, hast, oder jemand, der wusste, dass du esoterisch veranlagt bist???
    also ich hätte folgende vermutung:
    wenn es eine antwort von 1-3 war, könnte es sein, dass der fluch, der hass auf dich zurück gegangen ist und sich ein dämon durch finstere gedanken angezogen zieht, mit dämon mein ich auch niedere gestalten, also niedere, vll auch böse geister... versuche zu überlegen ob so etwas hat passieren können, mache den fluch rückgängig und ziehe mal einen schutzkreis um deine schlafgelegenheit...
    wenn jemand gestorben sein sollte, kann es sein, dass diese person es versucht sich in deine träume einzuloggen und dir irgendetwas zu zeigen, deshalb bei dir, weil sie wissen dass du daran glaubst...
    gehe alle möglichkeiten bedacht durch, und wenn du ein verdacht hast, dann melde dich bei mir, vllt kann ich dir helfen...kannst mir auch ne private nachricht schicken, wie es dir beliebt^^
    lg ashantaja
     
  7. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo Hamied
    Das alles hört sich nach einer Astralkatalepsie an eine abgebrochene Astralreise. Die Astralkatalepsie findet statt, wenn wir in die andere Bewußtseinsebene rübergleiten dieses Rübergleiten bewußt mitbekommen, was eigentlich unbewußt jede Nacht beim Einschlafen passiert.
    Da du es bewußt wahrgenommen hast, machte es dir Angst.



    Du warst auch hier am Anfang einer Astralreise die wir meistens von einen Traumführer: Geistführer oder Engel begleitet werden. Lass dich ganz in diese Begleitung fallen, Kirsten. Habe vertrauen in diese Führung, dir wird nichts passieren. Es ist wichtig dass du diese Astralreise unternimmst.

    ....................

    Möchte dich noch fragen: Hast du deinen alten Niknamen wieder oder bist du eine andere Hamied?

    Warum bist du nicht bei deinen neuen Namen geblieben, er war sehr schön er passte zur neuen Hamied. :liebe1:

    L G
    Ute
     
  8. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    hallo ashantaja :)

    ich habe selbst weder gläsergerückt noch mich mit flüchen oder dergleichen beschäftigt.
    ich halte generell nichts von diesen dingen und bin viel zu friedliebend und optimistisch um mich mit diesen niederen energien abzugeben, also bewusst.
    auch würde ich keinen menschen verfluchen und hätte er mir noch so weh getan.
    ich habe dabei mehrere vermutungen, eine geht sogar in diese richtung.
    ich hatte kontakt zu einer person, die sehr negativ ist und flüche praktiziert (das weiß ich weil wir uns vor langer zeit darüber unterhielten).
    diese person kontaktiert mich immer wieder, doch reagiere ich nicht darauf.
    ich habe schon länger die vermutung, dass jene mir nichts gutes will.
    das hab ich intuitiv und auch physisch gespürt.

    desweiteren ist kürzlich mein opa verstorben.
    als ich diese stimme vernahm, also beim letzten mal, habe ich zuvor auch von ihm geträumt. das erste mal nach seinem tod.
    und ich meine bzw bin mir sicher dass ich davon auch aufgewacht bin und als ich dann "wach" war spürte ich dieses eindringen.
    da es mir jedoch angst machte und einfach nur komisch war brachte ich es nicht mit ihm in verbindung.

    es ist einfach so, dass ich das nicht haben will.
    ich beschäftige mich gar nicht mit niederen wesen oder dämonen.
    in keinster weise, ganz im gegenteil.
    auch frage ich mich weshalb die dann überhaupt bei mir sind, wo ich mit engel, gott usw arbeite und kommuniziere.

    ich versteh das alles nicht.

    liebe grüße
    hamied :liebe1:
     
  9. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Wenn es sich um einen Traum handeln sollte, denke ich handelt es sich evtl um Fremd- und Selbstbestimmung.
    In etwa so etwas wie: von anderen geführt/besetzt bzw gesteuert und zu etwas gezwungen werden, nicht mächtig sein SELBST zu agieren bis ich mich durchringe und wieder bei mir bin.

    Sollten es Träume sein bin ich jedes Mal aus ihnen aufgewacht.
    Nur habe ich nicht wirklich das Gefühl es wären welche, zumindest nicht im herkömmlichen Sinne.
    Das fühlt sich anders an, intensiver und eigenartig.

    Liebe Grüße
    Hamied :liebe1:
     
  10. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Werbung:
    hallo matrixx :umarmen:

    ja, an so etwas wie eine astralreise bzw die zwischenstufe hab eich auch schon gedacht.
    damit kenne ich mich nur viel zu wenig aus, denn ich habe erst eine astralreise erlebt.



    auch, wenn es mir angst macht in der situation?
    ich krieg da wirklich panik und hab das gefühl mich selbst zu verlieren.
    mir fällt das etwas schwer zu beschreiben und in worte zu packen.
    in jenen situationen bin ich im grunde gar nicht mächtig mich zu steuern.
    das heißt meinen körper....ich denke mir zwar "mein gott wehr dich, schrei, box, roll dich weg, hau um dich...." aber die umsetzung dessen geht nicht.
    so lange bis ich irgendwann doch dieses wegdrehen schaffe.
    und dann ist alles vorbei und ich liege wach da und frage mich was das war und sollte.
    manchml schlafe ich dan wieder ein und denke mir nichts weiter, das letzte mal jedoch lag ich ewig wach und brachte kein auge mehr zu.
    das war einfach nur seltsam.

    ....................

    ich bin immer noch die alte *hehe* ja :)
    ich habe neschama wieder zu hamied gemacht, weil mir viel negatives in der zeit passierte und ich merkte, dass ich enfach hamied bin *lach*
    naja, weiß auch nicht diese namenstauscherei ist eigentlich völliger quatsch, aber mich zog es irgendwie wieder zum gewohnten alten namen.

    ganz liebe grüße
    k.:liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen