1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum oder "Astralreise"?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von RobCla, 22. November 2007.

  1. RobCla

    RobCla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Südhessen
    Werbung:
    Hallo,

    ich bin neu im Forum. Tut mir Leid, dass ich gleich mal eine Frage stelle, aber ich bin auf dem Gebiet Esoterik noch nicht so bewandert.

    Ich würde mich freuen, wenn einige von euch ihre Meinung/Deutung zu einem Erlebnis, was ich vor ca. einem Jahr gehabt habe, sagen würden. Ich weiß nicht genau, ob das unter das Thema Träume fällt oder nicht, aber ich denke es passt hier am ehesten.


    Ich bin an dem Abend ganz normal ins Bett gegangen und bin problemlos eingeschlafen. Gegen 1-2 Uhr nachts bin ich plötzlich aufgewacht, dass Herz hat gerast (ich schätze mal einen Puls über 200) und ich hab jeden Schlag gespürt. Ich hab mich dann mit letzter Kraft aufgebäumt und konnte nur noch 3-4 Mal keuchend atmen. Dann verließen mich meine Kräft und es wurde schwarz. Bis es weiterging, muss ein wenig Zeit vergangen sein, irgendwie hab ich das Gefühl. Um Missverständnisse zu vermeiden: Was ich bisher beschrieben habe war wirklich passiert und gehört nicht zum eigentlichen Traum, der nach dem "Schwarz-vor-Augen-werden" begann. Ich stand plötzlich vor meinem Zimmer im Flur. Alles war unglaublich real und detailgetreu, das erste was ich gedacht habe war, dass das kein Traum ist. Ich konnte absolut rational denken und es war kein Unterschied zum Wachzustand, einfach unglaublich! Ich hab dann zur Kontrolle den Lichtschalter angefasst und man hat auch das kalte Plastik ganz real gespürt! Mein Zimmer ist im Obergeschoss und neben dem Flur ist ein Geländer von dem aus man runter gucken kann in das Erdgeschoss. Ich bin dann an das Geländer gegangen und direkt da, wo die Treppe aufgehört hat und das Erdgeschoss begann, war alles von einer Art Wasser bedeckt. Mit Wellen, die sich bewegt haben, aber man konnte nicht durchgucken. Ich weiß, dass hört sich jetzt lächerlich an, aber kennt ihr das Sternentor in der TV-Serie "Stargate"? Genauso sah das "Wasser" aus. In ihm hab ich dann mein Spiegelbild gesehen und dann hab ich meinen Mund aufgerissen und wieder einmal keuchend laut die Luft eingezogen, wie als wäre ich von meinem eigenen Anblick erschrocken. Danach war wieder alles schwarz. Und wieder scheint einige Zeit vergangen zu sein. Jetzt bin ich wirklich am träumen und renne im Traum zu meinen Eltern und erzähle ihnen von meinem Erlebnis. Hier hab ich nochmal selbst den Kontrast gesehen. In dem Traum jetzt, war alles so leicht verschwommen und unreal, wie es in Träumen halt so ist, aber vorher war alles ganz anders und einfach unglaublich.

    Wäre wirklich klasse, wenn ihr die Schilderung ernst nehmen könnten und mir sagt, was das wohl war?

    Ich hatte auch mal einen anderen eigenartigen "Traum", ich werde in Kürze auch ihn beschreiben, allerdings ist er nicht so spektakulär wie dieser.

    Vielen Dank,

    RobCla
     
  2. SweetChiqa15

    SweetChiqa15 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Ravensburg

    Ich glaube du hast Schlafgewandelt und als du dabei wirklich durch denn Flur gingst, da hast du alles geträumt, nur du hast wirklich denn lichtschalter angefasst aber hast es im Traum wahrgenommen.

    Hatte ich heute zum 1.mal ehrlich gesagt ich glaube ich habe auch schlafgewandelt..ich habe 2 träume in einem gehabt..bin vom 2. traum zum 1. gekommen und da war alles schwarz..ich ging in meinem zimmer rum um nach dem lichtschalter zu suchen..als ich ihn fand ging das licht nicht an..ich sah nur noch eine katze mit hell grünnen augen dann wachte ich wirklich auf und konnte es mir nicht erklären ob ich geträumt habe oder es wirklich gemacht habe..als ich dann morgens ,licht einschalten wollte. Ging es auch nicht an :confused:
    Wie im Traum...I-wie ähnliches Erlebniss oder? Auch schwarz mit lichtschalter...
     
  3. RobCla

    RobCla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Südhessen
    Tatsächlich ziemlich ähnlich! Aber ich glaube nicht, dass ich schlafgewandelt habe, hab das bisher noch nicht gemacht und außerdem bin ich vorher ja aufgewacht und hatte diese Kreislaufbeschwerden. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich ohnmächtig war bzw. "nicht mehr in meinem Körper".
     
  4. SweetChiqa15

    SweetChiqa15 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Ravensburg
    Nun das kann auch der Fall sein. Aber was mich gerade Interessiert ist, hast du diese "wellen" im Traum auch berührt? Oder eben es nur angeschaut?
     
  5. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Ich empfehle dazu einmal zu lesen: Vorhofflimmern über 200 ist relativ letal, als Vorhofflimmern mag es angehen, aber das fühlt sich anders an (siehe unten im Zitat)

    Ich habe die Vermutung, dass Du erst träumtest, ein Vorhofflimmern zu erleben (oder wie hast Du dabei gemerkt, dass Du wach gewesen wärest?) und dann darin den zweiten Traum eingeschachtelt hast, in dem Dein Erdgeschoß von Stargatewasser überflutet wird (bedeutet ungefähr: Dein Realitätssinn wird durch unbewusste Wünsche nach Erlebnissen von Stargatequalität überschwemmt und Du neigst dazu die Realität leicht verzerrt anzusehen aus einer Optik die davon ausgeht, dass alles was nicht vollkommen alltäglich ist mit Überirdischem oder Ausserirdischem zu tun habe.

    Ich sage NICHT, dass daran was falsch wäre, aber ich zweifle daran, dass es Dir bei der Bewältigung des Alltags hilft, es sei denn als Unterhaltungsform, aber Du scheinst es ernster zu nehmen.

    Falls Du tatsächlich wach über 200 GEMESSEN hast, solltest Du unverzüglich einen Arzt aufsuchen.

    Anderseits wird auch gesagt von Yogis, welche scheinbar das Herz abstellen können, dass sie dabei ein Vorhofflimmern machen, darüber müsste ich mich allerdings genauer erkundigen.

     
  6. MagischerKater

    MagischerKater Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    wo liegt der unterschied zwischen traum und astralreise ?

    ist die astralreise länge rund klarer als simple träume und weis man dann das es "echt" war ?
     
  7. RobCla

    RobCla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Südhessen
    Werbung:
    Zu dem Zeitpunkt als ich denb Traum hatte, habe ich mich für außerirdisches/außergewöhnliches noch gar nicht bzw. kaum interessiert und in den wochen und monaten davor auch nicht beschäftigt.

    Und Stargate guck ich eigentlich auch nicht ;-)

    Die Wellen hab ich nicht angefasst, aber ich habe sie gesehen und wie gesagt war das sicher kein normaler Traum.

    Normalerweise neige ich schon zu einem etwas erhöhten Ruhepuls, aber sowas wie damals hatte ich weder vorher noch nacher wiedergehabt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen