1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum im Zusammenhang mit Japan?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von elfe10, 15. März 2011.

  1. elfe10

    elfe10 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2010
    Beiträge:
    215
    Werbung:
    Habe heute Nacht einen eigenartigen Traum gehabt, wobei ich sagen muss, dass ich nie Alpträume habe oder mich an viele Träume erinnern kann.
    Es war eine violette Wolke am Himmel, bei der man nicht sicher war was passieren würde. Meine gesamte Familie war versammelt und wir haben uns im Haus verbarrikatiert. Dann sind so eigenartige Kugeln vom Himmel geflogen, die eine "Eiszeit" ausgelöst haben. Also es wurde sehr kalt und alles ist gefroren - dann bin ich aufgewacht.

    Ich frage mich nun, ob das mit der Katastrophe in Japan zu tun hat - ich quasi die Bilder und die Ängste im Traum verarbeite. Oder hat jemand ähnliche Träume gehabt, die auf irgendeine weitere Katastrophe in naher Zukunft hinweisen?

    lg elfe
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Klar, so läuft "Träumen". Die Katastrophe ist derart unfassbar, dass wir sie gar nicht wirklich erfassen können, und so ganz angstfrei sind wir auch nicht mit all unseren alten AKWs. Wir schauen nicht nur zu, wir fühlen uns, auf eine gewisse Weise, auch betroffen - könnten wir doch die nächsten sein, die es trifft.
    Das (Unter-)Bewusstsein sucht sich Wege und Möglichkeiten zu verarbeiten - und das passiert zum großen Teil nachts, wenn wir schlafen.

    R.
     
  3. trampelbambi

    trampelbambi Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    31
    elfe ich hatte einen ähnlichen traum. ich war in einer parterrewohnung und wir wurden feindlich angegriffen mit giftbomben. ich wachte auf als ich zu lange den atmen anhielt. schlief direkt wieder ein und flüchtete in einen keller.

    es ist die angst in uns fürchte ich. mutter erde hat nur ein schutzschild was uns sauerstoff spendet und es wird sich verteilen - ist meine angst. so ganz ungeschoren kommen wir alle nicht davon. (dies meine angst)

    daher mein traum den ich demnach sehr realitätsnah sehe.

    gruß trampelbambi
     
  4. natie

    natie Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2011
    Beiträge:
    71
    Also ich träume auch immer von Unglücke. Habe auch vor ein paar Monaten von der Flut in Japan geträumt. Als ich dann die Bilder im Fehrnseh gesehen habe, habe ich mich sofort erinnert. Dann bin ich jedes mal völlig geschockt, wie identisch diese Träume sind. Habe darmals geträumt, ich hätte in einem hohen Haus gestanden und aus dem Fenster geguckt. Ringsherum waren hohe Berge und auf einmal kam die Flut, auf einer Brücke standen viele Menschen und die Flut floss unter dieser Brücke hindurch, nahem alles mit was im Weg stand. Da war der Traum zuende. Und jetzt habe ich die Bilder im Fehrnseh gesehen. Da war das genauso, ungalaublich schrecklich!!!!

    Es sind schon viele sachen eingetroffen, habe auch von dem Unglück, der Loveparade geträumt...

    Was mich bis jetzt beunreugt ist, das ich schon seit einem halben Jahr, immerwieder von mehreren ( ich glaube drei), Wirbelstürme träume. Ich stehe in einer Stadt und sehe das da diese riesigen, Wirbelstürme auf uns zukommen. Ich möchte die Menschen warnen, und ihn sagen dass sie in Haus gehen sollen, aber sie wollen nicht hören, dann renne ich in ein Haus und gehe in den Keller, dort weiß ich das mir nichts passiert. Dann ist der Traum vorbei.

    Das Problem ist, dass man halt nicht weiß wo in wie es geschied. Ich hoffe nicht das dieser Traum eintritt. Aber wenn, muss das glaub ich schon ziemlich schlimm werden.:(
    Denn dieser Taum ist schon viel schlimmer und intenstiver als die anderen.

    Das ist meine Erfahrung.

    LG
     
  5. Shania

    Shania Guest

    tja, mit den träumen ist es so eine sache.....

    wenn wir die zeitung aufschlagen, werden wir mit der ganzen palette der unglücke und katastrophen konfrontiert: es gibt immer irgendwo einen flugzeugabsturz, ein erdbeben, einen tsunami, einen wirbelsturm, einen krieg....

    selbst wenn wir ganz schnell weiterblättern oder weiterzappen, bleibt etwas davon in unserem (unter)bewusstsein haften und muss verarbeitet werden.
    diese träume sind dann sicherlich keine erfüllende prophezeiung, sondern eher ein zeichen dafür, dass unser unterbewusstsein auf hochdruck arbeitet.

    denke ich halt mal....
     
  6. natie

    natie Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2011
    Beiträge:
    71
    Werbung:



    Also ich kann dazu nur sagen, dass ich schon immer Zuckunftsträume hatte, die immer eintreffen.
    Das hat nichts mit unterbewusstsein zutun.
    Diese sachen treffen immer genau so ein. Auch was mein Privatleben angeht.
    Natürlich gibt es viele Katastrophen, aber wenn man von solchen ereignisse genauso träumt wie es passiert, und das noch kurz vorher, dann kann das keine Phantasie sein. Es ist ja nicht so das ich diese Träume Jahre vorher habe.... dann könnte man sagen, dasss kann auf alles zutreffen. Aber ich habe diese Träume ja kurze Zeit vorher.


    Man muss zwischen den Träumen unterscheiden, es gibt normale verwirrte Träume, die haben nichts zu bedeuten, also normale Träume.
    Und dann gibt es die Träum, die total klar und realistisch sind, das merkt man einfach... Das sind die Wahrträume, die auch eintreffen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen