1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum, hab ihn schon fast 10 Jahre

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von marxia, 23. September 2006.

  1. marxia

    marxia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Die Situation ist immer die gleiche. Ιch träume das so um die 5 Mal oder mehr im Jahr.
    Ich sitze oder stehe im Bus, Bahn, Zug oder manchmal im Flugzeug und habe kein gültigen Fahrschein oder Flugticket. Dann kommt der Fahrscheinkontrolleur und ich habe Angst, weil er mich als Schwarzfahrerin erwischt. Aber irgendetwas hindert ihn und , zum Glück, kann er mich nicht 'erwischen'!
    Warum träum ich diese Situation immer und immer wieder?
     
  2. cassandra1966

    cassandra1966 Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    59
    Ort:
    NRW
    kann es sein, dass dich im realen leben ein problem beschäftigt, dass du erfolgreich "wegklickst"??
     
  3. jakis

    jakis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    Hallo,

    aus dem Buch “Traumdeutung” von Georg Fing.

    “Fahrschein Wer die Fahrkarte vor Antritt einer Reise im Traum nicht bezahlen kann, dem fehlen zur Durchsetzung seiner persönlichen Pläne ganz einfach die Mittel..........
    Schwarzfahrer gibt es im Traumgeschehen auch - sie wollen eben den Versuch machen, möglichst billig über die Runden zu kommen.”

    Bus, Bahn etc. sind kollektive Fortbewegungsmittel, symbolisieren also unsere Gruppen - bzw. Teamzugehörigkeit im gesellschaftlichen Leben. Auch wenn du dich vermutlich da und dort vom Mut verlassen fühlst, ist es besser seine Schwäche einzugestehen bzw. um Hilfe zu bitten, als sich (nur) von anderen (im übertragenden Sinne) ziehen zu lassen. Noch hat dich im Traum niemand entdeckt - es wird aber nicht mehr lange dauern.

    alles Gute
    Jakis






     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen