1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum geträumt

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Zwielicht, 1. Juni 2006.

  1. Zwielicht

    Zwielicht Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    235
    Werbung:
    Guten Morgen,

    uaaah bin gerade vor Schreck aus einem Traum aufgewacht und dachte mir den tipp ich schnell hier rein, bevor wieder die Hälfte meinem Kurzzeitgedächtnis zum Opfer fällt.

    Ich träumte, dass ich bei einem Freund von mir im Wohnzimmer lag ich dachte ich würde da übernachten, ( das dachte ich wirklich) - ich war noch wach und drehte mich mal hier hin mal da hin.
    Dann wurde mir aber immer klarer, dass ich doch zu Hause bin und auch das Wohnzimmer sah immer mehr meinem Schlafzimmer ähnlich. (Irgendwie verwandelte es sich).

    Der Gag wird noch besser - ich wollte das Licht anschalten, aber als ich das tat, ging nicht das Licht an sondern ein paar Augen von einem Käuzchen, dass am Türrahmen stand. (Da wurde mir klar das ich noch träumte)
    Ich hatte ein schlechtes Gefühl (Angst) und schrie auf und das Käuzchen, hat wohl auch einen Schreck bekommen und ist davongeflogen.

    Tatsächlich bin ich mit einem Schrei auch aufgewacht.
    Zu dem kleinenKauz hab ich leider nichts auf die Schnelle gefunden,
    vielleicht hat jemand darüber was.
    So jetzt leg ich mich nochmal hin und schlaf weiter...Gute Nacht.

    Greez Zwielicht:zauberer1
     
  2. nina3

    nina3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    feuerthalen
    hiii..ich hatte letztens schon das mehrfachste mal den fast gleichen traum aus einer mischung von the stand und dawn of the dead. willst du tauschen ,)
     
  3. Zwielicht

    Zwielicht Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    235
    Wenn das so einfach wäre...
    :zauberer1
     
  4. nina3

    nina3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    feuerthalen
  5. Zwielicht

    Zwielicht Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    235
    Diese Deutung über einen Kauz, kenne ich.
    Ich habe ihn aber nicht schreien hören, sondern er saß
    nur auf dem Türrahmen meines Schlafzimmers. Besser gesagt ich sah nur seine
    Umrisse und seine Augen leuchteten auf, als ich das Licht anmachen wollte.
    Er flog ja durch meinen Schrei erst davon.
    Deshalb bin ich mir da ein wenig unschlüssig...?!?

    Vielleicht eine etwas differenziertere Deutung?

    Greez Zwielicht:zauberer1
     
  6. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Werbung:
    Wenn Tante Volksmund spricht, wird es immer interessant. :banane:

    Diese Träume im Traum kenne ich auch und finde sie schwierig. die Tür ist offen, du verschließt dich also nicht vor dem, was auf dich zukommt.

    Der Kauz ist ein Nachttier, eine kleine Eulenart, aber er bringt weder Schaden noch Tod. Aber er bringt etwas: eine Furcht, ein beklemmendes Gefühl. Das könnte man automatisch mit dem Tod assoziieren. Aber es bedeutet nicht Tod.
    Es kann aber die Furcht vor Einsamkeit, den Verlust von Freunden bedeuten. Ein Kauz ist nun mal allein unterwegs.

    Also, liebes Zwielicht: wie steht es mit der Furcht vor Einsamkeit? :liebe1:
     
  7. Zwielicht

    Zwielicht Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    235
    Werbung:
    Es gibt viele Arten zu sterben, aber die Einsamkeit ist
    definitiv die Schlimmste für mich.
    Klingt wahrscheinlich sehr theatralisch aber ich hab da meine
    Erfahrungen gemacht und die sind tief eingebrannt.

    Danke für die Erklärung, da atme ich ein wenig auf.

    Greez Zwielicht
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen