1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum der aus 3 Teilen besteht

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Adonai, 6. Februar 2006.

  1. Adonai

    Adonai Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    90
    Werbung:
    Hallo,

    eine kleine Deutung wäre nett, habe mir schon Gedanken darüber gemacht, aber noch andere Ansichten darüber würden mich Interessieren.

    Teil. 1

    Ich laufe mit mehren Leuten um die Wette

    Teil. 2

    Ich fahre mit einem Auto und werde von der Polizei beobachtet, sonst passiert nix weiter. Nur das ich das ganze Zeit beobachtet werde.

    Teil. 3

    Ich werde von 2 weiblichen Personen hin und her gezogen. Ich Traum kam ich mir so vor ob ich wie ein Gegenstand behandelt werde.

    mfg
     
  2. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Du hast sehr nüchtern und sparsam erzählt... Farben, Stimmungen, Entwicklung innerhalb des Traums, Hintergrund...

    Trotzdem, es sieht für mich nach dem Gefühl von Fremdbestimmung aus:

    In Konkurrenz mit den vertrauten Menschen...
    Das Gefühl kontrolliert zu werden...
    Herumgezerrt werden...

    ...alles lieblose Situationen wo du etwas darzustellen hast, aber als menschliche Seele nicht zum Zuge kommst.
    Wie steht es mit der Nähe zu dir selbst und zu deiner Umgebung?
    Fühlst du dich kontolliert, ausgenutzt, getrieben, nicht wirklich angenommen und anerkannt?
    Wünschst du dir liebevollere Verhältnisse?

    lg Kalihan
     
  3. Adonai

    Adonai Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    90
    Jo, wollte die Deutung so neutral wie möglich haben, daher werde ich jetzt mal ein paar Gefühle hinzufügen.

    Im Großen und Ganzen muss ich zugestehen, dass deine Deutungen ziemlich gut lagen.

    Mit der nähe zu mir selbst komme ich sehr gut zurecht. Da die Basis sich selbst zu Akzeptieren von denn eigen Gefühlen entschieden werden.

    Kontrolliert fühle ich mich nicht direkt, eher um es nüchtern zu sagen, bedrängt aufgrund der Fremdeinwirkenden Bindungen.

    Ausgenutzt nicht wirklich, da ich täglich meine eignen Gefühle beobachte daher kann ich wenn es sein muss sehr objektiv Denken und im Nachhinein klar entscheiden ob ich auf etwas eingehe oder nicht.

    Getrieben mh … würde eher die Formulierung geführt befürworten, jede Entscheidung kreuzt ne andere.

    Dann sind auch schon mögliche Situations- Möglichkeiten vorherzuahnen.

    Zu angenommen und anerkannt muss ich sagen, dass ich Person die ich noch Nichtmahl kenne schon anerkannt habe.

    Daher interessiert mich eine Anerkennung von außen nicht wirklich die aufgrund von taten erzeugt wurden.

    Man kann A tun aber B im nachhinein Denken.

    Wüsche zu Liebevolleren Verhältnissen nicht gerade, eher zu nicht langweilige Situationen indem es viel zu beobachten gibt.

    Daher Wünsche ich mir kein Starres Gebilde sondern unbegrenzte Möglichkeiten.

    Vielleicht helfen die beschriebenen Gefühle ja weiter.

    mfg
     
  4. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Werbung:
    Hi, Adonai...
    nun hab ich tatsächlich nach deinen Gefühlen Ausschau gehalten... und keine gefunden... also keine geäußerten...
    Du beobachtest deine Gefühle- gut- und entscheidest aber im Denken... was wiederum zu einer gewissen Distanz zu deiner Umgebung und zu dir selbst führt... So bist du u.A. selber der Polizist, welcher dich beobachtet... Auf diese Weise bist du deiner Umgebung nicht so ausgeliefert, da du die Fäden in der Hand behälst... aber wirklich frei kannst du dich so auch nicht fühlen...

    Das heißt, du stehst noch ziemlich unter der Kontrolle von Eltern/Schule/Ausbildung...
    Das wird ja nicht mehr ewig dauern...

    Vor herzlicher Lebendigkeit scheinst du dich eher in acht zu nehmen... die Langeweile wird durchbrochen werden, wenn du mehr auf die Stimme deines Herzens hören lernst und deinen seelischen Radius vergrößerst...

    lg Kalihan

    Mein Tipp: Achte mal noch mehr (auf) die Stimme deines Herzens...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen