1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Traum Bedeutung

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von zippolino, 21. Mai 2012.

  1. zippolino

    zippolino Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Also, ich will mit meinen Hund spazieren gehen. Wie immer zieh ich meine Hundeschuhe erst vor der Wohnung an, weil die immer so gatschig sind. Ich setz mich im Stiegenhaus auf die Stiegen um in die Schuhe besser hineinschlupfen zu können. Ich bemerke, dass mein Hund schon hinunter gelaufen ist. Als auch ich endlich unten vor der Eingangstür angekommen bin, seh ich wie ein dicklicher, mir unbekannter Mann meinen Hund streichelt. Mir ist der nicht ganz geheuer, aber wie ich bin grüße ich ihn freundlich. Ich beuge mich über meinen Hund um sie an die Leine zu nehmen. Plötzlich merke ich wie mich der Mann packt..................... Ich stehe vor dem Wohngebäude. Der Mann ist weg, genauso wie mein Hund. Ich will meinen Hund finden aber ich traue mich nicht laut zu rufen, da ich nicht von dem Mann entdeckt werden will. Ich bin stocksteif und versuche dennoch so schnell wie möglich zu meinen Auto zu kommen. Ich schaffe es zu meinen Auto, doch es lässt sich nicht starten. Ich höre eine männliche Stimme die sagt "Glaubst du wir haben nicht an alles gedacht".... Völlig verstört laufe ich zurück zu meiner Wohnung. Ich sehe am Weg einen Zaun, mein Hund hängt tot darüber ........ Ich bin in meiner Wohnung. Ich versuche meine Mutter anzurufen. Aber mein Handy will nicht. Es hat vollen Akku, aber es scheint so als hätte jemand anderes die Macht darüber. Jetzt gibt es kein Entkommen mehr, ich spüre bzw. weiß, dass meine Wohnung (ich wohne im 1. Stock, rein theoretisch wäre es möglich unverletzt aus dem Fenster zu springen) umzingelt ist von mehreren Leuten, ich kann nicht mehr raus.... Im nächsten Moment sitze ich schreiend und weinend in der Küche.


    Wer kann mir helfen ?
    Mich nimmt der Traum sehr mit
     
  2. joppo

    joppo Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2012
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Venlo
    Dieser traum sagt dir dass du dich trennen must vol alte gewohnheiten, ist immer schmerzlich aber manchmal unentweichlich und notwendig um im leben weiter zu kommen.
    Du hast also zu lange an DIE LEINE gehangen.
    Lass loss,und wirst staunen er funktioniert.

    Gruss
    Joppo
     
  3. Schafhirte

    Schafhirte Guest

    hm.. ich denke, es ist eher ein unbedeutender Traum, der keine besondere Bewandnis hat, und könnte viele andere Gründe haben.. meist träumt man schlecht, wenn man sich nicht gut fühlt, zu spät fettiges ist, oder auch einen Krimi/horrorfilm oder ähnliches vorm Schlafengehen anschaut.

    Oder es ist einfach deine Angst, den Hund zu verlieren , falls du einen hast, u. die Angst vor einem Überfall.. kennst du den Mann vom Traum oder ist es ein Fremder?

    Aber ich würde diesen Traum nicht so viel zuschreiben.
     
  4. loveforfree

    loveforfree Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    927
    Ort:
    München
    Hallo Zippolino,

    ich denke, wenn ein Traum einen so mitnimmt, dann hat er auch etwas zu bedeuten, nicht umsonst kommt er auch bei Tag so extrem an die Oberfläche...er möchte etwas sagen...

    Ob gut oder schlecht, sei dahingestellt. Meist ist es ja so, dass schlimme Dinge in einem Traum nicht als solches gedeutet werden sollen, oder eben die gegenteilige Bedeutung haben. Träume wollen uns den Weg weisen oder uns warnen.

    Wie war das Wetter? Sonne, Regen, heiß, kalt, windig, schnee??? Nacht, Tag?

    Der Mann, hat er Dir direkt in die Augen gesehen, oder hat er nur mit dem Hund geredet?

    kam dir die Treppe nach unten länger vor als sonst? Hast du jede Stufe einzeln genommen, oder bist Du fast über die Stufen geflogen.

    Wenn ich so einen Traum hätte, dann würde ich denken: unbekannter Mann = das Unbewusste, Gefahr, die man nicht greifen kann. Er tut auf gut, weil er den Hund erst streichelt = vorsicht Täuschung. Hund weg = normale Verlustängste, muss nicht auf den Hund bezogen sein, kann alles sein. Starr vor Angst sein = sich ohnmächtig fühlen, keine Macht über sich selbst haben. Auto springt nicht an + Handy funktioniert nicht = Hast Du schon schön gesagt "jemand hat Macht darüber". Vielleicht fühlst Du Dich durch eine andere Person ohnmächtig, sie blockiert Dich, lässt Dich stagnieren.... Umzingelt werden würde ich so interpretieren = keinen Ausweg mehr finden, sich aufgeben WARNUNG

    Das Fazit für mich: Wie eine Vorrednerin schon gesagt hat, trenne Dich von alten Gewohnheiten! Vielleicht hast Du Dich zu sehr in Deiner fiktiven Ohnmacht eingelebt, lässt Dich durch andere lenken. Lass Dich nicht täuschen von Menschen die vorgeben nett zu sein "sie könnten Dich überfallen" Lass Dir nicht die Ruder aus der Hand nehmen.



    ACHTUNG! Ich bin kein Profi, ich befasse mich nur schon seit 20 Jahren einfach mit Träumen, weil sie mir persönlich immer weitergeholfen haben.
    Ich kenne Dich nicht, kenne den Hintergrund nicht. Aber solche Träume sehe ich eigentlich eindeutig.....


    Vielleicht konnte ich Dir ja weiterhelfen, wenn nicht dann lach mich aus ;-P


    Liebe Grüße,

    Love
     
  5. loveforfree

    loveforfree Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    927
    Ort:
    München


    Das find ich gut ;-P "Meist träumt man schlecht, wenn man...zu spät Fettiges isst....."


    Also, nie wieder Schweinsbraten, sonst Albträume???? :tomate:
     
  6. loveforfree

    loveforfree Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    927
    Ort:
    München
    Werbung:
    Gott, dann müsste ich ja fast jede Nacht schreiend mitten in der Nacht aufwachen!!!!!!!!!!!!! :ironie:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen