1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Transitaspekt bei Rückläufigkeit

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Smaragdengel, 31. Juli 2010.

  1. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Werbung:
    Hi :)

    Was passiert eigentlich wenn ein transit exakt wird während der Planet rückläufig wird. d.h er hat schon bei direktläufigkeit den aspekt gebildet, wird irgendwann rückläufig um nochmal drüber zu laufen.

    Ich weiss, dass die wirkung sehr stark wird sobald der planet innerhalb eines grades zum exakten aspekt rückläufig wird, aber sagen wir er war schon zwei oder drei grade drüber...kann sich denn etwas ereignen während der rückläufigkeit oder nicht

    Lg Smaragdengel
     
  2. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Das, was während des ersten Übergangs angestossen wurde, bleibt schon weiter aktuell. Nur leider kann es zur Stagnation kommen. In Zeiten von Rückläufigkeiten sollten möglichst keine überlebenswichtigen Entscheidungen getroffen werden. Meine Erfahrung ist, dass sich Sachen während einer Rückläufigkeit völlig überlebt hatten, als der Planet wieder direktläufig wurde. Das kann ziemlich dramatische Züge annehmen. Aber letztlich kommt es danach doch zur längst fälligen Entscheidung.

    :) LG. v-p
     
  3. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Ok, danke Dir. Kennst du vielleicht ein Beispiel dafür? Ich kann mir im moment nicht so vorstellen was das konkret heißen könnte, dass sich etwas überlebt...
    Wenn ich jetzt zB bei einem uranus-mond transit darüber nachdenke umzuziehen, und es dann bei der Rückläufigkeit tue, dann werde ich es bereuen sobald der transit wieder direktläufig ist, weil es sich dann zeigt zB dass es der falsche Ort ist oder sonstwas? Oder wie ist das?

    Liebe Grüße
    Smaragdengel
     
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.632
    Hallo Smaragdengel,

    Meiner Meinung nach kann man das allgemein so nicht sagen.
    Der Beginn liegt ja bei dem ersten Übergang und bei der erneuten Direktläufigkeit kann es ebenso sein, das der Umzug abgeschlossen wird.

    Kann allerdings auch in die Hose gehen :), kommt ja drauf an was sonst noch so am Himmel los ist (andere Transite/Aspekte usw.).


    LG
    flimm
     
  5. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Werbung:
    Ok, danke...dann hätte ich noch eine Frage zu den Transiten


    Ist der Transit mit dem letzten exakten Aspekt abgeschlossen, oder wie ist das wenn der transitplanet durch rückläufigkeit sich dem Aspekt sehr nähert bis er kurz vor exaktheit wieder direktläufig wird?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen