1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Transit-Uranus durchs 8. Haus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Ladystardust, 25. Mai 2006.

  1. Ladystardust

    Ladystardust Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    163
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    haltet ihr es für möglich, dass man unter diesem Transit anfängt, an seiner sexuellen Ausrichtung zu zweifeln? Und wenn Uranus dabei auch noch über die Sonne läuft? Und gleichzeitig Neptun durch 7, Pluto durch 5? Oder völlig abwegig?

    Schönen Feiertag noch allseits! :liebe1:
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.977
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Ladystardust,

    Die Götter sind androgyn - mehrgeschlechtlich. Aber deswegen muss das Ganze nicht umkippen. Gefühle und Bilder zulassen, dann wirst du im Laufe der Zeit sicher klar sehen. Als Frau kann man sicher auch den aktiven Teil mit Mars in sich entdecken und leben.

    Ich habe mir deinen Alterspunkt angesehen, da er oft mehr Informationen liefern kann als Transite. Dabei fällt dein Zeichenwechsel in den Wassermann letzten Oktober auf, darin hast du deine Mars-Mond Konjunktion stehen. Ebenso hattest du dieses Jahr im März die Kippstelle zwischen Mars und Mond, bist sozusagen in der Mitte von beiden Prinzipien. Hinzu kommt der Uranus, der im Radix ein Quadrat zu Mars und Mond bildet. Mit dem Alterspunkt hast du auch im März dieses Jahr das Quadrat zu Uranus gehabt, sozusagen diese Figur aktiviert und in Bewegung gesetzt.

    Anfang September bildest du mit deinem AP die Konjunktion zu Mars. Ich nehme an, dass genau diese Energien dich derzeit etwas verunsichern. Uranus möchte Abwechslung, Mars ist fordernd. Deine Venus im Widder hat auch eine "Marsbrille" durch das Zeichen auf. Ein wenig maskulin, aber die Geschlechtlichkeit bez. die HIngezogenheit kann nur das eigene Herz im Laufe der Zeit vermitteln. Vielleicht brauchst du einen sehr gefühlsbetonten Partner, der es versteht, seine "weibliche Seite" zuzulassen. Wir haben ja die Libidoplaneten Venus und Mars im Radix und egal ob Mann oder Frau, beide gehören integriert.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  3. Ladystardust

    Ladystardust Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    163
    Lieber Arnold,

    vielen Dank für Deine rasche Antwort...aber...Mist, es tut mir so leid, es geht nicht um mich, auch wenn es so aussieht. Hätte ich noch dazuschreiben sollen, für den Fall, dass sich jemand meine Daten ansieht. Es geht um einen männlichen Freund, Fisch mit ähnlicher Häuserverteilung, an dem ich in letzter Zeit einige Veränderungen bemerke, die ich nicht einordnen kann.

    Vielen Dank aber für Deine Ausführungen zu meinem Alterspunkt. Ich bin tatsächlich momentan sehr wuschig in der Birne, vieles verändert sich, löst sich nahezu auf. Ich habe ja, wie Du auch schreibst, durchaus einige "männliche" Energien im Radix, kokettiere auch sehr gern mit Geschlechterrollen und Frauen - allerdings rein spielerisch :clown: Den Alterspunkt glaube ich bemerkt zu haben, heftigst. Auch stand Saturn eine ganze Weile in Opposition zum Paket aus Mond, AP, Mars und hat mich ziemlich in die Isolation gezwungen, schmerzhaft, aber hoffentlich nicht unfruchtbar.

    Bei meinem Freund ging allerdings auch gerade der Alterspunkt über seine Venus in Wassermann, er war im August 2005 exakt. An seiner Venus hängt noch ein weites (9°) Trigon und ein Neptun-Sextil. Könnte da etwas ausgelöst worden sein?

    Ich habe ja auch gerade den Uranus im 8. Haus, merke aber nichts dergleichen. Mir kam nur der Gedanke, ob das grundsätzlich möglich ist, angesichts der Thematik des 8. Hauses.

    Liebe Grüße :liebe1:
     
  4. Liebe Ladystardust,

    Howard Sasportas (Uranus, Neptun, Pluto im Transit) schreibt sowas schönes:

    " Das achte Haus ist der Bereich in unserem Horoskop, in dem wir lernen, anderen Menshen so nahe zu kommen, dass wir als ICH sterben, um als WIR geboren zu werden...
    Wenn Uranus durch das 8. Haus wandert, haben wir die Möglichkeit, uns anderen gegenüber zu öffnen wie nie zuvor."

    Im achten Haus, Plutos Herrschaftsgebiet, gehts einfach ans Eingemachte. Aber Pluto ist ein Prozess, und das muss ich immer wieder schreiben. Das dauert. Erstmal musst du ganz tief zu den Wurzeln, um zu kapieren, was existenziell und wichtig ist. Wenns um Sexualität geht, wirst du im achten Haus durch irgendeinen spontanen (Uranus) äußeren Auslöser (neue Partnerschaft beispielsweise) unbewußt auf einen kleinen Seelentrip geschickt, um zu verstehen, was für dich auf diesem Gebiet das nonplusultra ist. Ja, Uranus! :stickout2 Die Suche nach dem Nonplusultra...

    Ganz liebe Grüße, venus-pluto

    P.S: Neptun in 7 ist noch mehr Suche nach dem Nonplusultra (auf einer anderen Ebene) - aber das ist wohl eher der Punkt auf den du angesprochen hast. Mehr als Uranus in Acht. Kommt alles ein bisschen zusammen. Mit Neptun in 7 ist eine Abkehr vom "Sexuellen" durchaus denkbar, weil man den "Sexuellen Akt" vielleicht durch was "Höheres" ersetzen will. Wäre aber blöd :)))
     
  5. Nachtrag: Ich halte Neptun in 7 für einen ausgesprochen komischen Transit. Komplett unberechenbar auf 'ne ganz seltsame Art. Das verschwinden wahrscheinlich auch die offensichtlichen Grenzen zwischen den Geschlechtern...Die Suche nach dem Perfekten wird nicht mehr zur moralischen Angelegenheit, sondern zur Erprobung des Ich-Seins-Mit-Allem.
    Wie gesagt: komischer Transit :stickout2 Aber er geht ja vorbei - nach langer, langer Zeit.

    venus-pluto
     
  6. merlin77

    merlin77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    25
    Werbung:
    Hallo Ihrs,

    der Freund von Ladystardust scheint ein astrologischer Zwilling von mir zu sein, Neptun kriecht momentan auf meine 7. Hausspitze zu und Uranus sitzt direkt auf der achten Hausspitze. Meine Sonne steht auch im Haus 8, zusammen mit einem "angebrannten" Merkur. Der Mars steht in sieben auch direkt an der Hausspitze 7. (von wegen maskuline Züge... wird das dann noch verstärkt? ich bin eigentlich so schon recht maskulin... glaube ich zumindest)
    Was würde dieser Transitmischmasch denn für eine bestehende (sehr gut funktionierende) Partnerschaft bedeuten? Kosmische Verschmelzung? Was wenn der Partner diese "Öffnung" gar nicht will? Trennung?
    Bei diesem sitzt die Uranus gerade an der 12 HS. Pluto in acht und Neptun in 11.

    lg und gute nacht;)

    sophie
     
  7. Ladystardust

    Ladystardust Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    163
    Liebe venus-pluto,

    Das hast Du wunderbar geschrieben, danke, auch für das Zitat. Das ist alles extrem treffend, denn inzwischen hatte ich mit ihm ein offenes und gar nicht jugendfreies :dontknow2 Gespräch über gewisse Beobachtungen, und es ist tatsächlich reine Neugier, ausgelöst durch einige Bekanntschaften mit der "Szene", pures Erstaunen über diese "Parallelwelt" mit all ihren Spielarten (Wassermann-Venus, wa :clown: ) Bei Michael Roscher steht die Veränderung der sexuellen Interessen übrigens bei Transit-Uranus durch 5...

    Jups...und das ist dem Herrn auch noch nicht eingefallen :weihna1

    Liebe Merlin,

    mir scheint eher, wir sind astrologische Zwillinge? Transit-Neptun steht bei mir auch kurz (3°) vorm DC, mitten aufm Merkur. Bin sehr gespannt, was das gibt. Uranus durch 7 fand ich schon mal klasse, nie hab ich so viele Leute kennengelernt und war so begegnungsoffen. :love2:

    Mach Dir keine Sorgen, einer funktionierenden Partnerschaft können Transite sowieso nichts anhaben, die sind höchstens nur dann der Anlaß, wenn es vorher schon Gründe gab bzw. legen Dinge offen, die vorher gern unter den Teppich gekehrt wurden. Und Neptun durch 7 erweckt ja gerade den Wunsch nach der höchsten Verschmelzung der Seelen, und wenn Du dazu schon das passende Gegenüber gefunden hast, dann weiter so :liebe1: Dein Freund dürfte mit diesen Transiten gerade sehr mit sich selbst beschäftigt sein, im Sinne einer, auch spirituellen, Selbstfindung und Reinigung? Pluto durch 8 stelle ich mir auch nicht gerade unanstrengend vor...

    Liebe Grüße
     
  8. sisu

    sisu Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    170
    Ort:
    ZU Hause
    Huhu Ihr alle,

    bei eurem Thema mag ich auch gerne mitsenfen...*grinz*

    Mein Uranus läuft auch grad durch achte Haus und bildet eine ziemlich enge Konj. mit Venus und seit zwei Tagen ein gradgenaues sextil mit Mars.
    Ebenfalls kann ich eine mundane Neptun Konjunktion auf meinem Sonne Mond Merkur Trio in 7 Wassermann anbieten.

    Und das Ergebnis....bzw was ich davon bemerke ist eigentlich, dass ich mir seit Monaten den Wolf über die immer die gleichen Sachen grüble....von wegen viel berufene Klarsicht...auch die Neptun typische unpersönliche Liebe bemerke ich so garnicht. Vielleicht liegt mir das aber auch einfach nicht.
    Unpersönliche Liebe...so ein Quark,da muß ich ja mal echt moppern:nudelwalk ,entweder ich mag wen oder eben nicht...alles andere ist Firlefanz und echt anstrengend...unpersönlich
    Was is das denn überhaupt für ein Wort? das bedeutet für mich das es "nicht ich" ist und dann ist es nicht autentisch. Dann schick ich also einen Ersatzmenschen anstelle von mir wohin?

    Da könnt Ihr mal sehen,was für verdehte Gedanken man bekommen kann wenn man zu lange denkt*grinz*

    Und der Uranus Transit macht sich auch nicht richtig bemerkbar, muß aber zustimmen dass Venus-Uranus nur das trennen kann was eh schon zum Scheitern freigegeben ist....das ist dann aus meiner Sicht quasi der Abschußtermin*grinz*

    Trotzdem bin ich sehr gespannt was passiert wenn Uranus am 18.06. rückläufig wird.
    Da ja Jupiter sich noch bis zum 5.07. Zeit läßt und Pluto erst ab dem 04.09. wieder vorwärts geht.Isch würde mal sagen et gährt allet lustisch vor sich hin...na wenn dat mal keine sauerei gibt wenn's explodiert.

    Ach Apropros Abschußtermin....vielleicht bietet ja der rückläufige Uranus im zweiten Anlauf die Chance etwas abzuschießen was man sich beim ersten Versuch noch nicht getraut hat.....man hat zwar dran gedacht....hätte es auch gerne gemacht und des Pfannekuchens zuliebe dann doch gelassen.

    Naja wolln mal sehen..et kommt wie et kommt
    Liebe Grüße
    Sisu
     
  9. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Huhu sisu, :)

    *gg* - mein Mars läuft gerade durch Acht - wie wär's, Du wählst die Waffen und ich den Ort :nudelwalk

    Diese Konjunktion ist doch sssssccccchöööön, ich hab's genossen und tu's noch :zauberer1

    Also Mundanitis ist eine recht harmlose fiebrige Erschöpfung, die rasch vorüber geht. ;) Und Neptun schafft sehr wohl Klarheit. Mal angenommen, man hat unter "normalen" neptunischen Voraussetzungen nur noch die Hand vor Augen gesehen, so siehst Du jetzt vielleicht auf 50 Meter recht klar? *g*
    Das uranische Trio "waagt" (7. Haus) dann gar nicht zu glauben, was es plötzlich alles zu "sehen" bekommt. :banane:

    Das klingt dann wohl ungefähr so: "ich liebe Dich zwar, aber nicht persönlich, das macht jemand anderes vom andern Stern, aber nimm's nicht persönlich, ich bin heute etwas unpersönlich drauf. *gg*

    Jawohl. :liebe1:

    Herzerfrischend, liebe sisu und das mit dem Abschußtermin würde ich nochmal beim Forstamt nachfragen, nicht dass Du gegen die Jagdsaison-Formalitäten verstößt. *gg*

    Spass muss sein, sag ich jetzt mal so ganz unpersönlich.

    Alles Liebe
    Kayamea
     
  10. sisu

    sisu Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    170
    Ort:
    ZU Hause
    Werbung:
    Huhu Kayamea,

    Selbstpersönlich werde ich jetzt beim Forstamt anrufen....was wahrscheinlich wegen Pfingsten nicht viel bringen wird....und so landet man dann recht bald auf einem unpersönlichem Anrufbeantworter...geil...Anrufbeantworter in neptunischen Zusammenhang zu stellen kam mir bisher auch noch nicht in den Sinn.*GG*

    Da siehste mal auf wat für Klöpse Du mich bringst:banane:

    Aber Waffen mag ich zu einem Treffen mit Dir garnicht mitbringen lieber eine schöne Decke mit der man sich dann immer mal wieder zum Picknicken im Wald niederlassen kann....gell...isch lasse es mir ja gerne gut gehen*grinz*

    Kayamea schrieb:
    Das Mundanitis wieder vorbei geht,lässt mich doch hoffen....dass der Nebel im 7. Haus sich in spätestens 2 Jahren*gähn...bis dahin bin ich alt und grau*mal irgendwann die Sicht auf das Du wiederfreigibt.

    Also habe ich beschlossen diesen undurchsichtigen Gesellen erst mal garnicht weiter zu beachtenund mir die Schweißperlen abzutupfen die mir das Mars quadrat Uranus dank Mundanitis beschehrt...wundere Dich also bitte über überhauptnix bei mir:banane:

    Grüßli
    Fluse
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen