1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Transit Saturn auf Radix Pluto

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Flüschen, 15. Juli 2010.

  1. Flüschen

    Flüschen Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    622
    Werbung:
    Hallo Fories

    Nun ist es wohl bald so weit Saturn ...mein spezieller Freund*lächelt*, geht wieder eine Konjunktion ein diesmal mit Pluto im dritten Haus Waage.
    Was denkt Ihr wird daraus wenn das groß ist.
    Gelesen habe ich dazu bei Herrn Felber:
    Der einzige Bereich der mir dazu einfällt ist mein Job. Hier fällt es mir in letzter Zeit wirklich immer schwerer die nötige Freude zu entwickeln.
    Es gibt einfach zuviel wo ich das Gefühl habe ausgebremst zu sein.Sicherlich gehören zu diesem Gefühl immer zwei.Einer der ausbremst und einer der's zulässt, dennoch fand ich die Radix zwischen dem Gründungsdatum der Firma und mir wirklich spannend.
    Wollt Ihr mal kucken?
    26.05.1809 in Hamburg ist die Firma und meine Wenigkeit hat am 10.02.1975 um 16.31h in Arnsberg NRW das Licht der Welt erblickt.

    Und dass Saturn gerne mal für Trennung steht bei mir das hab ich schon so rausbekommen.
    Im Übrigen spiele ich ja schon länger mit dem Gedanken mir einen anderen Job zu suchen...ob es unter diesem Transit wohl endlich klappen könnte?

    Das Gefühl, dass sich in mir in den letzten Wochen und Monaten aufgebaut hat, sagt mir, dass ich, wenn ich nicht bald dort weggehe irgendwann die Kontenance verlieren werde. Das Gefüge,die Struktur zwischen den Kollegen untereinander und wie die Firma organisiert ist zwingt mich immer mehr in so viele Themen die mir übel aufstoßen.
    Viele viele Chauviesprüche, ständiges Zuweisen von Schuld und unterschwelliges auslösen von schlechtem Gewissen.Der Eindruck ständig parat stehen zu müssen, auch wenn's einem mal nicht so gut geht...oder man eigentlich gerne mal ein paar Tage Urlaub einreichen möchte.

    Und ständig das Vermitteln von:,du kannst eh nix,Du bist ne Frau und mit dem Thema von diesem Laden hast Du nichts am Hut.

    Bisher festgehalten an diesem Job habe ich aus finanziellen Gründen und weil ich in meinem Lebenslauf nicht son hickhack stehen haben wollte-lieber eine Position für drei Jahre als 10 Stellen für je einen Monat.

    Vielleicht habt Ihr ja ne Idee was dieser Transit für eine Wirkung haben kann.
    Liebe Grüße
    Fluse
     
  2. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland
    Liebe Fluse, :)

    dieser Transit hat vergleichbare Auswirkungen wie die Saturn/Saturn-Konjunktion 2003/2004.
    Das T-Quadrat von Deinem Pluto zu Deiner Mars/Saturn-Opposition und wird alle 7,5 Jahre von Transit-Saturn ausgelöst.

    Dein Mars in 6 symbolisiert die Arbeitsbedingungen und die Kollegen,
    Dein Saturn in 12 sorgt für Intrigen und Anfeindungen.
    Dein Pluto in 3 kann sich u.U. in unrealisierbaren Projekten verlieren und Enttäuschungen erleben.

    Anstelle des Firmenhoroskops habe ich mir Deine Progressionen angeschaut.
    Der progr. Mars steht auf Deinem DC im Halbquadrat zur progr. Sonne.
    Der progr. Merkur bildet ein Trigon zu Deinem Uranus. An originellen Ideen wird es Dir nicht mangeln.

    Wohlwissend, dass anno dazumal Überbringer schlechter Nachrichten geköpft wurden,
    bitte ich Dich untertänigst, Gnade vor Recht ergehen zu lassen. ;)

    Vielleicht tröstet es Dich, zu wissen, dass Deine AltergenossInnen auch Saturn/Pluto-Konjunktion bekommen werden.

    Meine Generation hat dieses Thema schon dreimal durchgekaut und ist daran gewachsen.
    "Aus der Kriegsschule des Lebens. – Was mich nicht umbringt, macht mich stärker." (Friedrich Nietzsche)

    Darum sei tapfer und ab gehts durch die Mitte! :umarmen:

    LG Christel
     
  3. Flüschen

    Flüschen Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    622
    Hallo Christel

    Vielen Dank, dass Du auf mein Radischen geschaut hast..die Progressionen raff ich immernoch nicht:dontknow:..Buch mit sieben Siegeln

    Christel schreibt:
    Na ganz toll !!!....Sowas will man.Wenn ich daran denke wie ich mich damals gefühlt habe dann wird mir ja heute noch schlecht.
    Nun gut ich hab es nicht anders gewollt und man bekommt immer nur die Päckchen die man noch nicht gelernt hat wieder und wieder-so lange bis man es blickt.
    Damals konnte ich nicht loslassen,wurde aber dazu gezwungen aufzugeben was mir lieb und teuer war.
    Und auch wenn es sicher sehr viele sagen wir mal diplomatisch "anstrengende Momente" gab die sich durch die Zusammenarbeit von Eltern und Kind in einer Firma ergaben habe ich meinen Job echt geliebt.
    Sicher war es ganz klar an der Zeit flügge zu werden und mein Können außerhalb zu nutzen....aber wenn man gar nicht will..dann wird das auch nichts.Dann is man nur bockig und sauer und versteht die Welt nicht mehr.

    Das 6.Haus gehört der Jungfrau und die Dienstbarkeit ist sicher ein wichtiges Thema hier..effektives Zusammenarbeiten ist mir schon wichtig..ganz so wie Bob der Baumeister ist da so die Grundhaltung:"Schaffen wir das?...Wir schaffen das!!!" Und dann packen alle mit an, jeder auf seine Weise..und alles wird gut..so meine zugebeben leicht naive Grundeinstellung.Dass es so nicht ist,ist auch mir klar.

    Was den Saturn angeht hab ich mich schon immer gewundert, warum es eigentlich bei allem Erfolg,bei allem Glück,dass ich bisher erlebt hab, auch immer zeitgleich jemanden gab,der neidisch war,bissige Bemerkungen ließ oder an sonsten unausgesprochenen negativen Raport in mir auslösen konnte.
    Ich dachte immer ..das bildest Du Dir nur ein...und hab mich dann versucht abzulenken.Das klappt nur nicht so wirklich...denn offensichtlich scheint mein Gefühl ja gestimmt zu haben.
    Was Deine Ausdeutung von Pluto angeht liebe Christel kann ich dir allerdings nicht so ganz folgen...ich dachte immer das hat was mit Redezwang zu tun aus Unsicherheit...Kannst du mir das nochmal erklären?

    Christel schrieb:
    Nun dann versuche ich mich mal in einer sinnvollen Übersetzung dieser Progressionen..Mars..als Sinnbild für Trieb,aber eben auch für die Arbeitssituation steht in einem Halbquadrat zur Progressiven Sonne..also ist das selbst angesprochen..irgenwie läuft es nicht so rund wie's laufen könnte.
    Tja es is schon echt langweilig derzeit,die wenige Kundschaft die erscheint ist wahlweise so speziell,dass ich gleich an einen Kollegen durchreiche oder schnell verarztet..so das wieder nix zu tun ist. Und so Leute die bei 34 Grad im Schatten für'n schlappen Tausender Lodenbekleidung kaufen hab ich leider nicht jeden Tag..das wär ja schön.

    Und wenn ich dann noch Merkur /Uranus bekucke...sich selber neu erfinden? fällt mir dazu ein..andererseits steht der Radix-Uranus auch in 4..also wieder flucht..diesmal schon durchdacht weil ja Merkur dranhängt.
    Oder ist das eventl. nur der Wunsch nach Veränderung der parallel zu Mars /Sonne laufen...und eigentlich daraus resultiert?

    Christel schrieb:
    Keine Panik, bekannt und schwierig ist mir lieber als unbekannt und schwierig.So kann ich mich wenigstens damit auseinandersetzenund nach Lösungen suchen.Und selbst wenn ich keine finde, kann mir sagen..ich hab es wenigstens versucht und bin nicht lämmingmäßig in den Abgrund sondern sehenden Auges.:D

    Christel schrieb:
    Ohja*grinz*..das tröstet mich ungemein...Vielleicht sollten wir eine Selbsthilfegruppe gründen und Protestmärsche organisieren.*lol*

    Na gut lassen wir die Irronie mal weg..so wirklich tröstet es mich nicht, auch wenn ich weiß, das dies ein Generations-Transit ist und alle die so alt sind wie ich diesen bekommen werden.

    Christel schrieb:
    Ok ab durch die Mitte....Hossa!!! Aber drei mal is schon heftig..*örx*
    Nun denn et hilf ja nich...ich danke Dir liebe Christel :umarmen:und wer weiß..vielleicht tragen meine Bemühungen ja doch noch Früchte.

    Liebe Grüße Fluse
     
  4. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Liebe Fluse, :)

    Richtig, Saturn auf Pluto ist ein Aspekt, den Du mit vielen teilst. Von daher ist die Betrachtung im Haus vorrangig. Saturn in einem Haus bedeutet "immer" eine Vorbereitung auf die Pflichten und die Verantwortung, die im nächsten Haus auf einen wartet. Es geht um Vorbereitungsmaßnahmen, die man sich nicht aussuchen kann, sondern die einfach anstehen.

    Saturn im 3 Haus diszipliniert die Themen in diesem Haus, um Dich auf die Zeit von Saturn in 4 vorzubereiten. Die Themen im 2. Haus hast Du "abgearbeitet", bist sattelfest in einer neuen Umgebung, in einer neuen Arbeit etc... angekommen. (Neue) Werte wurde geschaffen.

    Nun steht bei Dir Pluto im 3. Haus, die Macht der Worte ist Dir bewusst, besonders innerhalb Deiner Familie (3. Haus auch Geschwister). Saturn kommt nun und hilft Dir dabei, Dein Wissen und Streben aus der Vergangenheit (auch Generationsthemen) in soweit aufzubereiten, dass Du erkennst, was auf diesem Gebiet konstruktiv ist und was nicht. Erkennst Du es nicht, wirst du hineingezwungen.

    In Bezug auf Kommunikation und Handeln wirst Du im Sinne Deines T-Quadrates einen schönen Winkelblick erhalten, der Dir die goldene Mitte weisen kann. Wenn Du akzeptierst, dass auf kommunikativer Ebene Korrekturen nötig sind, wird Dein Leben auf der Handlungsebene (Mars) leichter werden. Saturn diszipliniert und macht das Leben leichter, sofern man hinnimmt, was ansteht und nicht strampelt. Steinbock-Mars lässt grüßen und bittet um Geduld.

    Jedoch ist bei Saturn-Pluto in 3 nicht primär die Arbeit angesprochen, sondern die Lösung von Generationsmustern bezüglich den Themen des 3. Hauses. In der Folge wirst Du verwandelt Saturn über den IC ins 4. Haus einziehen sehen, um dort im weitesten Sinne neue "familiäre" Strukturen zu errichten oder die Grundsteine bereits gelegt haben - eigenverantwortlich und zielstrebig.

    Auch wenn die Arbeit derzeit den Hauptfokus einnimmt, setzt Saturn sein "Disziplinarverfahren" nun erstmal im 3. Haus an, was dann wiederum Auswirkungen auf alle Bereiche haben wird.

    Das in Kürze.

    Liebe Grüße
    Martina
     
  5. valli

    valli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    950
    Ort:
    austria
    hallo fluse,

    ich könnte mir vorstellen, dass bei saturn pluto auch 4.hausthemen angesprochen werden, weil ja skorpion eingeschlossen in 4 ist.

    als saturn über meinen pluto drübermarschierte, ging es sehr wohl um die achse 2/8 , skorpion herrscht bei mir über 2.

    jobmäßig die veränderung würde ich so nov. dez. sehen ...

    alles o.G :) da noch stark am üben :)

    lg valli
     
  6. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    Werbung:
    liebe fluse, mir blueht dieser transit auch, allerdings erst jahr... denn der t-sat wird
    kurz vor meinem r-pl wieder ruecklaeufig. denke dieser kelch wird noch einmal an
    mir vorrueber gehen. keine ahnung was mich erwartet... in h.4 werden wieder mal
    'haeusliche' thematiken angesprochen... vielleicht verliere ich dann doch mein 'dach
    ueber dem kopf'... mit grosser freude sehe ich dem nicht entgegen...
     
  7. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland
    Liebe Fluse,

    wenn Du mit voller Macht (Pluto) mit dem Kopf (Mars) gegen die Wand (Saturn) rennst,
    gibts ne dicke Beule und macht Kopfweh obendrein.

    Sooo gut hätte ich den progr. Merkur in 8 (Merkur/Pluto = Protest)
    Trigon rUranus im Skorpion (Uranus/Pluto = Rebellion) nicht übersetzen können.
    Das war ein waschechter Merkur/Uranus-Geistesblitz. :)

    Mit Sicherheit werden Dir auch Lösungsmöglichkeiten im Umgang mit
    Deinen renitenten Kollegen (progr. Mars am DC) einfallen:
    1. sind Progressionen zeitlich begrenzt,
    2. gibt es nicht nur Saturn-Transite.

    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.(J. W. von Goethe)

    Liebe Grüße
    Christel
     
  8. dieKatze

    dieKatze Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    552
    Hi zusammen!

    Saturn geht bei mir im nächsten Jahr auch über Pluto und zudem über Merkur und Saturn. Ich erlebe also gleichzeitig meine erste Saturnwiederkehr. Anfang 2013 ist meine Venus + Sonne auch noch dran. Das alles spielt sich im zweiten Haus ab. Zudem ist die Venus noch Herrscher von 2 und Merkur als MC und AC-Herrscher ebenfalls in 2. Momentan versuche ich den Pleitegeier schonmal zu verscheuchen, indem ich ordentlich spare. Mit Geld kann ich eigentlich relativ gut umgehen.

    Kann Saturn im besten Fall nicht auch für eine gewisse Stabilität sorgen?

    Seitdem er durch mein erstes Haus zieht, hab ich nun ca. 6 Kilo abgenommen (Keine Diät, einfach nur gesundes Essen und Bewegung). Als Saturn über meinen AC ging hatte ich das Gefühl, alles was ich mir im Job aufgebaut habe wurde "resetet".

    Ansonsten ist mir nix aufgefallen...

    LG :katze:
     
  9. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.057
     
  10. Flüschen

    Flüschen Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    622
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben ;)

    Christel schrieb:
    Gell..Geistesblitze kann ich gut ne:D...soviel zu dem Thema ein blindes Huhn trinkt auch mal nen Korn.(bei dem Wetter soll man ja viel trinken...)

    Christel schrieb:
    MMh*grübel*...renitent würd ich das gar nicht nennen..mehr so eine komische Art von schlechtem Gewissen einreden, weil mal wieder was suboptimal gelaufen ist...oder ein "die Welt erklärt bekommen" an Stellen und in einem Tonfall, wo jedem klar ist, dass das so und nicht anders laufen muss und man sich nach dem Erklärbär fragt "hält der mich eigentlich für völlig malle?!"

    Kleines Beispiel:Um die Haupttüren schließen zu können müssen alle inneren Türen verlossen sein.Ist das nicht der Fall kann man nicht abschließen.Der Angelkollege geht zum Feierabend ins Lager und ich dachte der macht dort alles Sicher.Während dessen war ich mit der Sicherung anderer Räume beschäftigt.Als ich nach Hause komme bekomme ich eine SMS vom Kollegen.."Alle Türen im Lager auf,Danke Anke!"
    Er wollte mir also mitteilen, dass er wer weiß wie lange gesucht hat um die Tür zu finden die jetzt seinen Feierabend boykotiert hat.
    Meine normale Reaktion darauf wäre mich aufzuregen innerlich aber nichts zu sagen aus Angst noch mehr blöde Sprüche zu bekommen.
    Diesmal hab ich geantwortet...meine SMS: "Das tut mir leid,aber ich nahm an, dass der Kollege, der die Musik im Lager ausgeschaltet hat auch alle Türen verarztet...bitte wende Dich bitte an den Kollegen.Ich bin nicht an allem Schuld was im Laden nicht funktioniert.Liebe Grüße Anke"

    Ok, mal abgesehen davon,dass ich nich Anke heiße, ging es mir trotz Bauchweh, weil ich mich über so'ne Nummer ja schon wieder aufregen kann anschließend besser.

    Außerdem sind solche Geschichten ja keine wirklichen Steine im Weg..das hat mehr die Qualität von Kieselsteinen. Dennoch ist es die Summe,die's ausmacht.


    Luo schreibt:
    Ist es nicht so,dass man die dann-je nach Orbis nicht trotzdem spührt...ich will's nicht beunken..in Haus vier könnte es aber auch sein dass Du häuslich in die Pflicht genommen wirst.Meine Schwester (Wassermann Ac Zwilling) bekam unter diesem Transit Saturn in vier ihr erstes Baby.
    Aber gut daran war kein Pluto beteiligt.
    Valli schreibt:
    Oha..November Dezember..na werden sich aber alle so richtig freuen, wenn ich diese Bombe platzen lasse..ich wollte da eigentlich schon vorher weg sein.
    In den letzten 6 Wochen des Jahres ist bei uns nämlich Hochsaison und Urlaubssperre..wir haben dann noch nicht mal mehr einen freien Tag in der Woche außer dem Sonntag.
    Dennoch ist Deine Überlegung für mich schlüssig.

    Martina schreibt:
    Ohjaaa..sehr bewußt..mit dem skorpionischen Stachel meiner Mutter kämpfe ich wie Du weißt schon mein ganzes Leben.
    Und mit meiner Schwester hatte ich zu beginn des Jahres fast drei Monate Funkstille,weil ich fand dass Ihre Vorwürfe wirklich sowas von an dern Haaren herbeigezogen und mehr als respektlos waren,dass ich dazu erstmal gar nichts mehr sagen mochte.Da war ich dann mal so sauer dass mir jede Info in Ihre Richtung zu schade war.
    Außerdem weiß ich,wenn ich möchte, dass etwas garantiert bei meiner Ma' landen soll, dann erzähl ich das meiner Schwester.:D
    Was meinst Du könnte es sein,dass das Theater,dass im Moment um meinen kleinen neffen gemacht wird und das ständige Bewerten und Aufregen wie meine Schwester die Erziehung Ihres Kindes vornimmt mir einen Einblick darauf gewährt wenn#s denn mal bei mir so weit ist?
    denn wenn Du sagst Vorbereitung für das nächste Haus..dann hätten wir mit Saturn in vier ja einen Saturn /Uranus..was so weit ich weiß Strukturwandel heißt..und das auf's Häusliche bezogen kann dann ja nur Familie bedeuten.

    Martina schreibt:
    Nein..im 3.Haus ist wohl eher die Kommunikation angesprochen- und das was ich bis jetzt so aus allem was ich dazu gelesen habe mitnehme ist, dass es sehr sinnvoll wäre öfter mal einfach nichts zu sagen-auch dann wenn es ganz viel zu erzählen gibt.So langsam möchte ich das, was ich weiß gar nicht mehr mit allen teilen-zu oft wurde es gegen mich eingesetzt. Indem ich mich durchschaubar gemacht habe durch meine Offenheit.
    Und wenn ich jetzt sehe, wie sich alle Verwandten, Bekannte und Nachbar in Dinge einmischen bei meiner Schwester, die sie so gar nichts angehen-ist ja schließlich ihr Kind und ich finde sie macht Ihre Sache wirklich gut,dann möchte ich schon im Vorfeld den Dreh raus haben, mich doch etwas besser distazieren zu können.

    Martina schreibt:
    :eek:Waaaas "Disziplinarverfahren!!!"....Moooment..wieso das denn?
    Ich finde ich bin sowas von diszipliniert mit meinem Mars in 6,der brav jeden dusseligen Sportplan abarbeitet-auch bei 34 Grad im Schatten und gefühlten 100 im Studio.
    Nun gut ..wenn Saturn also dafür sorgt,dass mein "Output" nicht mehr alles über den "Ather" schickt was nicht bei drei die Servierte im Mund hat.
    Dann bedeutet das Funkstille in alle möglichen Richtungen..oder?

    Liebe Grüße und Danke für eure Gedanken:umarmen:
    Fluse
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen