1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Transit-Overkill

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von venus-pluto, 22. September 2012.

  1. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo, ihr Lieben!

    Irgendwie komme ich nicht mehr weiter und ich dachte, ich hätte schon genügend Krisen hinter mir, um damit endlich besser umgehen zu können. Doch momentan zieht es mir sowas von den Boden unter den Füßen weg, das ist nicht mehr normal. Von 7 Tagen einer Woche, wache ich an mindestens vieren mit Selbstmordgedanken auf, an den restlichen Tagen, schleichen sich die Gedanken abends ein.
    Ich hab nur noch Angst und das Gefühl, nichts mehr auf die Reihe zu kriegen. Einige von Euch kennen ja meinen Transit-Stand, der ein bisschen über die Midlife-Crisis hinaus geht. Mag ihn schon gar nicht mehr aufsagen. Mir würde einer davon schon ausreichen, doch alles auf einmal, ist echt too much, selbst für meine recht robuste Seele.
    Einerseits sehe ich schon, dass für mich ein immenser Befreiungsschlag drinne ist, doch ich weiß nicht, ob ich den noch erlebe und nicht vorher aus den Latschen kippe.
    Mehr fällt mir schon gar nicht mehr ein. Kann mich irgendwer beruhigen?

    Verzweifelte Grüße, v-p
     
  2. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Weil es gar so lustig ist, zähle ich sie nochmal auf.

    T-Sonne Konjunktion Pluto
    T-Pluto Quadrat Sonne
    T-Pluto Quadrat Mond
    T-Pluto Konjunktion Mars

    T-Uranus Konjunktion Sonne (Quadrat also zu allem da oben)
    T.Uranus Konjunktion Mond und Chiron
    Uranus-Uranus-Oppo

    Neptun-Neptun-Quadrat

    T-Mars Oppo Saturn

    Jetzt geht mir die Lust aus, den ganzen Mist aufzuzählen.
     
  3. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland
    Das gibt sich bis 70.

    Bei all dem Kuddelmuddel knuddel ich Dich mal gaaanz fest. :umarmen:
     
  4. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Hi Venus Pluto
    Ich weiß ja nicht was du gerade persönlich durchlebst, aber mir hat in meiner alles doof und ziellos Phase in diesem Jahr (t-sat Quadrat mond und t-nep oppo Mars) die Beschäftigung mit dem Weltgeschehen geholfen, da ich den Blick von meinem begrenzten leben heben konnte und dazu auch Hoffnung für die Zukunft aufgebaut und aufrecht halte.
    Liegt wohl auch an t-Ur sextil Juppi...

    Es geht ja viel vor sich im Moment wenn man hinguckt. Hab so ein paar Blocks in den Lesezeichen gespeichert die interessante News und Entwicklungen Posten.

    Und habe mich mit dem Ra Material (law of one) beschäftigt, wodurch mein Weltbild eine sehr befreiende Erweiterung erfahren hat.

    Scheint also gut zu sein wenn man wenigstens einen harmonischen transit hat während solchen Zeiten. Hast du da wenigstens was wo du dein Fokus drauf richten kannst?

    Aber worunter leidest du genau, vielleicht hilft es dir darüber zu schreiben und dass andere dir zuhören, damit du dich nicht all zu allein gelassen fühlst.

    Ich schicke dir auf jeden Fall eine ganz dolle Umarmung :umarmen:
    Und bete für dein Wohlbefinden, und dass du Erleichterung und Unterstützung bekommst.
    Gott segne dich
     
  5. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Du bist süß :umarmen: Dann hoffe ich mal, dass du recht hast.
     
  6. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Was durchlebe ich momentan? Die Hölle! Ich hab letztes Jahr Hals über Kopf geheiratet. Das aber nicht aus Liebe, sondern eher aus einer Notwendigkeit heraus. Klingt doof, war aber so. Danke EU! kann ich dazu nur sagen. Noch im selben Monat verliebte ich mich noch mehr Hals über Kopf in jemand anderen. Sehr uranisch alles, ich weiß. Aber nicht ohne Neptun an meiner Venus im Gepäck. Diese andere Geschichte entwickelt sich im Schneckentempo (VE-SA-Trigon), doch sie ist auch nicht tot zu kriegen. Hab es schon zweimal versucht.
    Das ist aber nur ein winziger Part vieler anderer Probleme. Mir geht es gesundheitlich alles andere als gut, was teils selbstverschuldet ist, weil ich derzeit sehr selbstzerstörerisch unterwegs bin. Zwischenzeitlich hab ich in Akkordzeit ein halbes Buch geschrieben und war irre stolz auf mich. Mittlerweile finde ich alles nur noch zum kotzen und könnte alles wieder vernichten. Dann kommen die typischen Midlife-Crisis-Geschichten á la Leben völlig verpeilt. Aber es kommen auch Schmerzen aus längst vergangenen Zeiten hoch, die ich total verdrängt habe. Alles fordert nun Zoll, damit ich den Weg weiter gehen darf.
    Harmonische Transite hab ich zum Glück. Uranus-Jupiter z.B. Aber davon merk ich null. Aber manchmal sieht man einfach den Wald vor lauter Bäumen nicht.

    Dank dir! :kiss4:

    Alles Liebe, v-p
     
  7. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Das mit den Schmerzen aus längst vergangenen Zeiten ist mo pl. Ich kenn das.
    Du musst dir selbst verzeihen. Da spreche ich aus Erfahrung, auch bei der Sache mit der midlife crisis (hier nicht aus Erfahrung :p ).

    Was meinst du denn hättest du besser machen können? Das interessiert mich, weil ich bin so ein Mensch ich fließe von Moment zu Moment und sammele die Erfahrungen und die Erkenntnisse auf die ich auf dem weg finde und weiß dass ich jede Entscheidung aus meinem jetzigen zustand heraus treffen kann nur. Also wie soll man das verurteilen oder bereuen können?
    Naja eine Sache habe ich schon sehr lange bereut, das war das wo ich mir selbst verzeihen musste. Im nach hinein weiss ich aber dass dies kein Fehler war, sondern eine Situation und Erfahrung die ich wahrscheinlich aus einem guten Grund angezogen oder für mein leben geplant hatte, da genau das als Katalysator gedient hat mir einen ruck zu geben in die richtige Richtung, da ich gezwungen war dort hin zu gucken, eben weil es so schmerzlich war.
     
  8. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Du stellst eine gute Frage! Ich hätte nichts besser machen können. Ich hab immer reinen Gewissens agiert und bin dennoch oft gescheitert oder bin zum Opfer geworden.
    Die Astrologie lehrt ja eigentlich, dass die Dinge geschehen müssen, in welcher Qualität auch immer. An der Konfrontation kommt man nicht vorbei.
    Bisher war ich ein Stehaufweibchen. Mich konnte nichts tot kriegen, doch langsam geht mir dir Kraft aus. Ich hab immer alles unter Erfahrung verbucht und konnte selbst über üble Geschichten noch lachen, auch wenn es schwer fiel. Das kann ich aber nicht mehr. Vielleicht muss ich jetzt lernen, Wut zuzulassen, um mich endlich zu dem durchzuboxen, wo ich ursprünglich hin sollte.

    Nächtle für heute! v-p
     
  9. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Es gibt keine Fehler, nur Erfahrungen und alle sind gleichsam wertvoll für den Schöpfer der sich selbst erfahren will. Und wir sind er und nicht die Erfahrungen, da diese nur vorübergehen sind. Doch unsere Zeit ist unbegrenzt. Und wenn Zeit unbegrenzt ist, kann sie nicht verschwendet werden. Das jetzige leben ist begrenzt,und zurück zu schauen hilft eine Zeit lang Erkenntnis zu beleuchten, doch irgendwann danach sollte man nach vorne schauen und alles andere ruhen abgeschlossen hinter uns lassen. Es ist also eine Phase nur. Das zu wissen ist vielleicht lindernd, und sicher weist du das alles schon selbst, doch wenn so durchwachsen ist ist es manchmal gut erinnert zu werden...
    Weiss nicht ob das zu deiner Situation passt, aber ist einfach was mir einfällt gerade zum Thema zurück schauen...
     
  10. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Werbung:
    Ja wer weiss, möglich ist es dass man sich so was vorgenommen hat.

    Gute Nacht!
     

Diese Seite empfehlen