1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Transit des laufenden Pluto in Konjunktion zu meinem Mond in 3 im Steinbock

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Zauberin, 11. März 2009.

  1. Zauberin

    Zauberin Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Im Grünen
    Werbung:
    Hallo!

    Ich habe über dieses Thema schon an anderer Stelle geschrieben, aber da ich konkret um euer astrologisches Wissen bitte, nun hier noch einmal.

    Ich wende mich heute an euch, weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich habe seit bald einem Jahr eine neue Wohnung, bin hier aber sehr unglücklich. Als ich einzog, dachte ich, ich hätte das Glück eine wunderbare Wohnung gefunden zu haben, aber leider entpuppte sich das als Trugschluss. Die Nachbarin über mir, ist bald nach meinem Einzug ausgezogen, leider, denn sie war sehr nett und auch sehr ruhig. Eingezogen ist dann eine junge Frau, die sehr laut und auch sehr uneinsichtig ist. Es gibt keine Zeit, wo sie nicht lärmt, auch Nachts. Die Wohnungsgenossenschaft hat gesagt, sie bräuchte einen zweiten Zeugen, damit sie etwas machen könne. Leider ist niemand sonst betroffen, weil die anderen Nachbarn entweder schwerhörig (alt) oder am Tag nicht da sind und in der Nacht nicht gestört sind, weil dort nur ihre Küche ist. Ich habe eine kleine Wohnung direkt unter dieser lauten Frau. Die Polizei zu holen, ist zwecklos, weil ich weiß, dass sie schon öfter Probleme mit der Polizei hatte und ihr das egal ist.

    Leider habe ich auch ein Problem mit der älteren Nachbarin neben mir. Ich höre jedes Geräusch aus ihrer Küche und sie ist auch eine sehr temperamentvolle Frau mit lauter Stimme, außerdem steht sie dauernd vor meiner Wohnungstür, weil dort ein Fenster in den Hof ist. Ich habe das Gefühl, dass sie in meiner Privatsphäre ist, weil man, dort stehend, alles hört und ich auch ihre Selbstgespräche, die sie oft führt hört. Ich fühle mich von ihr bedrängt. Jetzt hat alles, was ich im Außen versucht habe, nichts gefruchtet. Die junge Frau oben hat mich aggressivst angefahren und die Tür zugeknallt. Die ältere Frau neben mir hat gemeint ich wäre verrückt und würde ins Krankenhaus gehören, als ich sie gebeten habe, nicht mehr vor meiner Tür zu stehen. Beide haben als Argument gesagt, sie würden Miete bezahlen und hätten deshalb das Recht zu lärmen (jüngere Frau) und das Recht herumzustehen, wo wie wollen (ältere Frau).

    Interessant an der Geschichte ist nun:

    1) Es sind beides Frauen
    2) ich kann im außen nichts machen
    3) ich hatte in der alten Wohnung schon einen Nachbarn, der immer bis spät in der Nacht laut war und wo Gespräche nichts geholfen haben (viele Jahre)

    Ich habe mir das angesehen und bin drauf gekommen, dass ich schon lange das Problem mit lärmenden Nachbarn habe. Da ich daran glaube, dass nichts im Leben zufällig ist, wollte ich dem auf die Spur gehen, was mir das Leben damit sagen will, um es ändern zu können und endlich wieder meine Ruhe haben zu können.

    Mir ist aufgefallen, dass ich das Problem mit dem Nachbarn habe seit Pluto in 3 ist und das Problem mit den Frauen, seit Pluto in Konjunktion mit meinem Mond ist, der in (oh, Wunder!) 3 ist. ZUgespitzt hat sich das Ganze aber erst, als Pluto auf meinen Mond kam.

    Ich weiß, dass das Problem nicht das außen ist, also diese Frauen im Augenblick, aber ich weiß nicht, wo ich ansetzen sollte. Wie kann ich meine Thematik bearbeiten.

    Mein Geburtsmond hat ein Quadrat zu Jupiter Konjunktion Uranus und ein Quadrat zu Chiron. Die "Wunde" als Lebensthema kommt hoch. Aber wie kann ich sie "er-lösen"?

    Wie löst man die Herausforderung Plutos? Indem man nichts macht? Indem man etwas macht? Was? Wenn ich gehe, laufe ich davon?

    Was sagt ihr dazu? Was heißt hier der laufende Pluto in Konjunktion zu meinem Mond im Steinbock im 3. Haus?

    Was denkt ihr, die ihr mit der Symbolik der Astrologie vertraut seid?

    Meine Daten: 12.02.1969, 21.14 Uhr in Linz.

    Ich bin für jede Anregung dankbar!!!:danke:

    Zauberin:zauberer1
     
  2. Astrosonne

    Astrosonne Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    40
    Hallo Zauberin,

    ich versuch es mal. Kann es sein, dass Du selbst in Dir sehr große Unruhe hast? (Mond Quadrat Uranus)
    Auch denke ich mir, dass Du eventuell harmoniebedürftig bist (Waagebetonung) und Dir Dein Gegenüber immer wie eine Mauer vorkommt (Saturn im Widder 7. Haus)

    Dein IC (eigenes Zuhause) ist im Steinbock. Die Venus ist im 7. Haus. Vielleicht machst Du Deine Harmonie zu sehr von Deinem Gegenüber abhängig, auch das Gemütlichsein in Deinem Zuhause. Das ständige Kämpfen für Deine Harmonie (Venus im Widder) macht Dich mürbe??
    Suche Deine Harmonie bei Dir, in Deinem Inneren.

    Vielleicht ist das auch nicht die "richtige" Umgebung für Deine Bedürfnisse (Mond). Vielleicht ist es eher Zurückgezogenheit, was für Dich wichtig ist. (Steinbock IC, aber auch 12. Haus Betonung).

    Pluto-Transit über Deinen Mond wird Dir bewusst machen, was für Bedürfnisse in Bezug auf Deine Umgebung für Dich wichtig sind. Vielleicht sind sie viel zu sehr auf das Du gerichtet. (Mond in Steinbock, Saturn in 7)

    LG Astrosonne
     
  3. Zauberin

    Zauberin Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Im Grünen
    Liebe Astrosonne,

    fürwahr sehr interessante Gedanken!!!:danke:
    Pluto macht mir bewusst, was mir wichtig ist? Ja, das kann sein. Nicht zuviel auf die anderen gerichtet? Auch das kann sehr zutreffend sein.
    Hab ich Dich richtig verstanden, wenn ich sage, dass mir der Status Quo zeigen soll, was mir wichtig ist, ich aber nicht davonlaufe (sprich: wieder in dieselbe Situation an anderem Ort komme) wenn ich umziehe, an einen Ort, wo ich meinen "Rückzugstendenzen" besser entsprechen kann Deiner Ansicht nach?

    Auf jeden Fall, Kompliment, Du hast wirklich sehr treffend die Hauptrichtung "erspürt". Vielen, vielen Dank!

    Zauberin:zauberer1
     
  4. Astrosonne

    Astrosonne Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    40
    Hallo Zauberin,

    Danke für Dein Kompliment. :kiss4:

    Ich finde zumindest, das Pluto von einem das "Göttliche" rausholt. Genau so, wie es sein soll. Es steht uns "nur" unsere eigene Vorstellungswelt "wie etwas zu sein hat" im Weg. Pluto will hinter die Vorstellungswelt schauen, genau dahin, was wirklich sein soll.


    Ja, so meine ich es. Wenn Du Dir selbst noch nicht klar bist, was Du eigentlich willst und was Dir an Deinem Zuhause wichtig ist, dann würde ich mit dem Umzug warten. Mit einem Pluto-Transit hat man ja auch wirklich Zeit. ;) Höre auch auf Dein Gefühl. Und schiebe mit Saturn in 7 auch nicht die Verantwortung auf andere. Du bist für Dich verantwortlich, damit es Dir gut geht. :umarmen: Wünsche Dir viel Spaß bei Deiner Entdeckungsreise. :banane:

    LG Astrosonne
     
  5. Zauberin

    Zauberin Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2006
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Im Grünen
    Werbung:
    Danke, Astrosonne:blume:, Du scheinst eine gute Intuition zu haben:thumbup::

    Ja, ich denke, ich habe den "Impuls" verstanden. Ja, ich gestehe, dass ich den Rückzug will, hab ihn mir nur wahrscheinlich nicht genug eingestanden, weil das ja in unserer Gesellschaft als etwas sonderbar betrachtet wird, wo jeder möglichst dem "Rückzug" auf alle erdenklichen Arten entflieht, die noch dazu gesellschaftlich in höchstem Grade integriert und akzeptiert, geradezu gefordert sind (Dauermedienberieselung, Einkaufszentren, TV, Handy, Radio uvm.).

    Ja, es ist wohl bequemer nicht gegen den Strom zu schwimmen, aber, wenn es meiner ureigenen Wesenart entspricht "anders" zu sein, den Rückzug zu brauchen, ist es wohl Teil des plutonischen "Ent-deckungsprozesses" und ich werde mich auf den Weg machen:fahren: Hab wohl meinen absteigenden Mondknoten zu sehr "korrigieren" wollen und gedacht, ich müsste mich zu einem Leben "im Alltag" (= aufsteigender Mondknoten in 6) zwingen. Aber das war wohl zu viel "gedacht" (Wassermannsonne und Waageaszendent ein bisserl "verkopft" in Verbindung mit "strengem Steinbockmond") und zu wenig gefühlt.

    Habe auch gerade Saturn in 12 und der Jupiter kommt Ende April auf meine Sonne und ich denke, ich werde mir selbst noch näher kommen, índem ich meinem lebenslangen Wunsch nach einem Leben auf dem Land endlich Realität werden lasse;-). :danke: Du als Spiegel meines Seelenwunsches im Außen hast mir einen wichtigen Impuls geschenkt und mir ein Quentchen Zeit und Aufmerksamkeit geschenkt:)!:umarmen:

    Alles Liebe Dir!

    Zauberin:zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen