1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Transit Aspekte zu ganzen Häusern?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Athena, 29. Mai 2006.

  1. Athena

    Athena Guest

    Werbung:
    Hallo,

    mich würde interessieren ob man einen Planeten laufend in Opposition etc. zu einem ganzen Haus beachtet.

    Ich meine, betrachtet man nur den Saturn Transit in Opposition zur Spitze des 2. Hauses und wenn er aus dem Orbis raus ist, ist das 2. Haus kein Thema mehr.
    Oder gilt die Saturn /2. Haus Thematik bis Saturn gegenüber vom DC steht.

    Bei der Konjunktion wirkt ja der Durchlauf durch das ganze Haus.

    Wahrscheinlich deutet man Saturn hauptsächlich in Bezug auf das Haus in dem er grade steht, bin mir aber nicht sicher und auf eure Antworten gespannt.

    Liebe Grüße,

    Athena
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe Athena,

    Ich denke, du hast ein sehr wichtiges Thema angeschnitten, da viele natürlich bei den Transiten besonders darauf achten, wann ein Aspekt in den Graden exakt ist. Aber ebenso viele haben die Erfahrung gemacht, dass es oft schon genügt sobald ein Planet im Transit ein Haus betritt. Dabei spielt nicht nur das gegenüberliegende Haus eine Rolle, sondern auch zwei andere Häuser, nämlich das ganze Kreuz. Steht zum Beispiel der Saturn im Tranzsit im vierten Haus, so löst er auch die anderen kardinalen Häuser zehn, eins und sieben aus.

    Besonders an den Hausspitzen haben Transite nicht selten die stärkste Wirkung, weil sie dabei immer ein ganzes Kreuz im Radix auslösen. Natürlich kommen die Aspekte hinzu, sie zeigen auch die Schwerpunkte an, das heißt, wenn Saturn im vierten Haus läuft, dann sind hier auch die stärksten Wirkungen zu verspüren. Es gibt also auch Lösungswege in den Horoskopachsen, hat man ein Problem auf der Achse der Häuser vier und zehn, so kann ebenso die Lösung auf der Achse der Häuser eins und sieben gefunden werden, besonders dann, sobald Planeten im Radix darin stehen.

    Jedenfalls bringt so eine Betrachtungsweise tieferen Sinn, verleiht mehr Übersicht, man sieht das große Ganze und kann ebenso ins Detail gehen.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  3. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    So isses. Die Opposition zum 2. Haus gilt nur im Orbis-Bereich.
    Ich nehme einen Orbis von 1° für die Transite, egal, welcher Planet.
    Danach gilt nur noch der Transit durch's 8. Haus.

    liebe Grüsse :)
     
  4. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Nö, Arnold, bei mir nicht.
    Ich hab':
    1. Haus auf 17° 45' Wassermann
    4. Haus auf 12° 04' Zwillinge

    So'n grossen Orbis nimmst du nicht, da bin ich sicher. :clown:
     
  5. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo simi,

    Da geht es nicht um den Orbis, sondern um das ganze Kreuz, welches immer durch einen Transit aktiviert wird.

    Liebe Grüße!

    Arnold
     
  6. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Werbung:
    Arnold, guck' dir doch mal mein Horoskop an.
    Wenn mir ein Planet ins 4. Haus lauft, da wird nix aktiviert im 1. und im 7. Haus.

    Aber wenn mir was ins 2. Haus läuft, dann hab' ich gleichzeitig Sextil zum 1. Haus und Trigon zum 7. Haus. Und kurz darauf Quadrat zum 6. und 12. Haus.

    Und das merk' ich in der Selbstbeobachtung.

    Es wird doch nix "ausgelöst" am Kreuz, wenn das Kreuz nicht genau 90° hat.
    Das geht doch gar nicht. Und ein gradgenaues Kreuz hab' ich noch nicht gesehen, auch in deinem Horoskop nicht.
     
  7. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Geht nicht gibt's nicht, Simi

    Wie hättest du denn gerne die Auslösung bemerkt? Mit Pauken und Trompeten, als Kaufhausmusik oder als Neujahrskonzert...

    Manchmal spielt das Orchester - NICHTS. Zumindest nichts, was wir als wesentlich wahrnehmen. Ich hab jetzt Neptun auf Saturn, Jupiter über Neptun und Uranus über Chiron laufen...allenfalls ein ganz streichelweicher Gerry bin ich jetzt :) also eine kleine Nachtmusik vielleicht. Aber es steht scheinbar kein Thema an bei mir, dann gibts für die Transite auch nix auszulösen.

    Aber jetzt stell dir einmal vor, die Zeichen wären unterschiedlich groß und die Häuser hätten 30 Grad Einheitsgröße. Dann liegt Spitze 2 genau 90 Grad von Spitze 5 und Spitze 11 und 180 Grad von Spitze 8 entfernt. Ein wunderschönes Kreuz mit rechten Winkeln - na, schlecht?

    Alles Liebe
    Gerry
     
  8. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Hi gerry :)

    Geht nicht gibt's nicht? lach
    Und ich dachte- was nicht passt, wird passend gemacht. :computer:
    Ich wusste es. Ich hab's extra noch in Anführungszeichen gesetzt ("ausgelöst"), aber du hast Recht, sprachlich ist das ungenau. Auslösung bedeutet etwas anderes. Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass ich merke, wenn ein Planet über eine Hausgrenze läuft, auch im Aspekt. Es kommen Gedanken und Gefühle zum Thema des Hauses in mir auf. Und auch wenn die ganz leise sind, ich merk' sie doch.
    Doch, doch, gerry, ich schon. Wenn ein Aspekt da ist, dann merk' ich ihn auch. Ein Aspekt ist nicht NICHTS. Ich hab' zB gerade Venus Sexil zum 5. Haus/Trigon zum 11. Haus laufen, da hab' ich Spass. :clown:
    Ok gerry, ich hab' Spass. Ich mach's mal jungfräulich:

    Transit Neptun rückläufig 19° 48' in Wassermann über
    Radix Saturn 17° 11' in Wassermann
    Die Konjunktion würd' ich auch nicht merken, es ist ja keine. Orbis 1°, sagte ich doch schon.

    Transit Jupiter 11° 05' in Skorpion über
    Radix Neptun 13° 44' in Skorpion
    Tja, die ist auch noch keine, kein Wunder, dass du die nicht merkst.

    Zu Chiron sag' ich nix mehr, da ist alles gesagt, lach.

    Aber wie wär's mit einem Quadrat?
    Transit Pluto rückläufig 26° 15' in Schütze zu
    Radix Merkur 25° 11' in Jungfrau
    So ab übermorgen vielleicht? Oder läuft das schon? Ich frag', weil meine beiden Astroprgramme weichen bei Pluto um 20' voneinander ab. Ich nehm' immer die Pluto Stellung, die ich auch hingeschrieben habe. Laut Selbstbeobachtung stimmt diese. Dann läuft dein Quadrat ab übermorgen.
    Nee, gerry, das mach' ich nich', weil das Blödsinn ist. Die Zeichen sind gleich gross, Punkt. Und wer mit 30° grossen Einheitshäusern arbeitet, tut mir leid, den kann ich nicht ernst nehmen.
    Jaja, hätte, wäre, könnte.
    Gerry! Du bist doch eine Jungfrau! Die Tatsachen, Mensch, die Tatsachen!
    Ich hab' doch so was ähnliches in meinen Horoskop, aber nicht hingebastelt.
    Mein 1. und mein 7. Haus sind 60° gross. Nicht ganz, aber fast.
    Mein 6. und mein 12. Haus sind 30° gross.
    Na, das ist gar nicht schlecht, grins. Is' ja auch echt. :D

    liebe Grüsse :liebe1:
     
  9. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.970
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe Simi,

    Du sprichst von den Häusern und ich von den Kreuzen! Ich arbeite mit Koch-Häusern und da wird dein beschriebener Unterschied in den Achsengrößen natürlich sofort ersichtlich. Sobald der Transit eines Planeten bei dir das siebte Haus berührt, wird trotdem die Achse vier - zehn aktiviert. Natürlich befindet sich ein Transit bei dir besonders lange im siebten Haus, weil dieses durch den Löwen bei 17.45 Grad angeschnitten wird und erst bei gut ein Grad Waage endet. Somit ist auch klar, dass bei dir ein Planet schneller durchs vierte oder zehnte Haus wandert, da dieses Häuser relativ klein sind. Man kann sagen, dass durch die zwei Hausspitzen in den Zwillingen und dem Schützen eine Überforderung mit sich bringen, auf der Begegnungsachse eher eine Unterforderung. Dies ist nur mal eine grundsätzliche Betrachtungsweise.

    Das Zonen- und Achsengesetz der Häuser geht immer von den drei Kreuzen im Horoskop aus. Solange ein Transit bei dir im kardinalen Kreuz steht, wird immer das ganze Kreuz aktiviert und die Qualität mag eine andere sein, sobald Saturn in die Jungfrau wandert. Es dient als feinere Betrachtungsweise, wird nur von wenigen Schulen wie dem API gelehrt.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  10. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Werbung:
    Hallo Arnold :)

    Ich hab' mir das schon gedacht, dass du das so meinst. Ich kenne die API Schule nicht und so'ne verfeinerte Betrachtungsweise hab' ich auch nicht. Ich merk' kein Kreuz, das aktiviert wird. Ich merk' die Transite über die Hausgrenzen und die Aspekte über die Hausgrenzen, ganz klar und deutlich. Aber aktivierte Kreuze, wie du sie hier beschreibst, nein, die krieg' ich nicht mit.

    Aber vielleicht liegt das auch daran, dass Koch für mich einfach nicht passt. Nach Koch hab' ich die Sonne im 4. Haus, aber nix interessiert mich weniger als Themen des 4. Hauses. Ich hab' die Sonne im 3. Haus, ganz sicher. Sprache, ahh, ein Genuss. Und was erst für ein Freude, einen Bruder zu haben. Du müsstest mal Kinderfotos von uns beiden sehen, lach. Nein, Koch passt nicht.

    liebe Grüsse :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen