1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Trancezustand

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Shangadora, 16. Mai 2006.

  1. Shangadora

    Shangadora Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    38
    Werbung:
    Hallo!

    Bisher habe ich verschiedene Erfahrungen mit Trancezuständen gemacht. Einmal, als ich sehr sehr tief in einer Depression versunken war(war öfter, aber gsd nur seeehr selten), sah ich alles nur weiß und war nahezu unansprechbar.
    In letzter Zeit(die letzte Woche extrem) ist es so, dass ich nicht einmal traurig sein muss, um alles weiß zu sehen, in meiner eigenen Welt zu leben etc. Reden ist mehr als anstrengend, ich werde traurig obwohl ich es zuvor nicht war oder versinke eben total. Das merken sehr viele derzeit, ich sehe oft aus wie "zugekifft". Ich starre einfach auf einen Punkt für längere Zeit und versinke eben extrem...

    Ich wollte fragen, was das sein kann?!? Ist das eine Art Astralreise an einen anderen Ort/Vergangenheit/was auch immer? Wenn ich so in Trance bin, bin ich auch oft aggressiv, wenn man mich anspricht (ein "Hallo" genügt, da ich ja nicht aus dieser Welt raus will).

    Wer kann mir weiter helfen? Habe übrigens lange gezögert, hier rein zu schreiben...
     
  2. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten


    das, was Du beschreibst, erlebe ich etwas anders: Es sind kurze Ausflüge in andere Dimensionen. Das erste Mal ist es mir bei meinem 1. Maramba-Seminar bewußt geworden - ich bin mit den anderen fünf Teilnehmern beisammengesessen, es wurde irgendwas über Chakren gesprochen (da hab`ich nicht mehr aufpassen müssen), ich bin mit den Gedanken abgeschweift und war plötzlich "weg" - in der 12. Dimension. Ich, mein Körper, ist sehr wohl noch bei der Runde gewesen, ich dürfte auch "aha" oder "hmm" als Antwort gegeben haben, aber ich war nicht wirklich bewußt aufmerksam da.
    Deine "Aggressivität" kann ich schon fast nachvollziehen, es ist wie ein kleiner Schock, wenn man laut angesprochen wird und wieder "zurückkehrt". Außerdem ist es sehr friedlich und ausgesprochen schön "dort".:zauberer1
    Ich bin übrigens während der Reise "kaasweiß" = kreidebleich.
    Ich genieße solche Ausflüge, aber bin mir nach wie vor bewußt, dass es besser ist, geerdet zu sein - nein, sehr gut geerdet zu sein und auf der Erde zu Hause zu sein. Wir werden hier gebraucht.

    Viele liebe Grüße
    und von Herzen alles Liebe
    Ingrid
     
  3. Shangadora

    Shangadora Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    38
    Bei meiner ersten wirklichen Tarot-Sitzung (ich habe gelegt) war das auch so eine Trance, aber in anderer Form. Eine spirituelle eben. Aber das derzeit ist schon sehr seltsam. Ich bin auch immer "kaasweiß" - je nach dem, wie tief dieser Ausflug, wie du es nennst, ist. Ich kehre übrigens nicht zurück wenn man mich anspricht...das Ganze dauert meist 1-2 Stunden an. Manchmal auch den halben Tag...

    Ich danke dir für deine Antwort, liebe Ingrid! :)
     
  4. Shangadora

    Shangadora Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    38
    Weiters - und das ist mir heute das erste Mal so richtig bewusst geworden - sehe ich derzeit wieder sehr viele Farben, also um Dinge oder Menschen herum - die sogenannte Aura. Und zwar dann, wenn ich es eigentlich gar nicht will...
     
  5. Morgaine6

    Morgaine6 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    157
    Hy Shangadora,

    das mit den Farben sehen ist doch schön? Viele üben das laaaang :) Ich "kann" es auch nicht,würde es aber sicher schön finden, überhaupt wenn man damit anderen Menschen helfen kann.
    Das was du oben beschrieben hast, ist ähnlich wie wenn ich seltsame Dejavou´s hatte, zumindest so wie du es beschreibst, nur mir ist immer ein wenig übel dabei. Weiß nicht ob´s das gleiche ist, aber ähnlich. Bin mir dabei jetzt aber nicht bewusst dass ich in irgendeiner anderen Dimension bin, oder so.... aber interessanter Ansatz
     
  6. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    Werbung:
    ich finde es genauso super, wie Morgaine6, dass Du ohne zu üben diese Fähigkeit hast. Hast Du schon ein "Aurabuch" - ich finde, nichts passiert zufällig. Vielleicht kannst Du anderen Menschen damit helfen?!

    Viele liebe Grüße
    Ingrid
     
  7. Shangadora

    Shangadora Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    38
    Vor etwa 1,2 Jahren war die letzte Phase, wo ich Auren sehen konnte. Als meine Lehrerin, welche sich sehr intensiv mit Esoterik beschäftigt gesprochen hat, wurde es hinter ihr plötzlich so gelb (Weisheit), dass ich zurückgewichen bin. Heute sah ich bei meinem Klassenvorstand grün und gelb, im "Narrenkasterl" Regenbogenfarben, um den Overhead herum dunkellila und -blau...
    Ich habe noch kein Aurabuch, schaue aber gelegentlich mal im Internet nach, was Farben usw. bedeuten. Dass ich anderen damit helfen kann, schließe ich aus - ich weiß auch nicht, ob es wirklich Aura-Sehen ist...
     
  8. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    :liebe1: ich würde schon sagen, dass das Aurasehen ist. Helfen kann man anderen mit dieser Fähigkeit schon. Die Aura sagt ja ganz genau, wo der Mensch/die Seele "gekränkt" (mit Schatten in der Aura) wurde und welche Lebensanschauungen im Leben des Menschen bevorzugt werden. Wenn Dich jemand um Hilfe bittet, darfst Du helfen, ungefragt nicht, weil Du dem betroffenen Menschen Lernschritte oder noch viel ärger - die Lebensaufgabe - abnehmen würdest.

    Viele liebe Grüße:liebe1:
    Ingrid
     
  9. Shangadora

    Shangadora Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    38
    Werbung:
    Ja...das ist mir klar...:) Danke.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. yiulin
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    512

Diese Seite empfehlen