1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Träumte & Zukunft

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Shinon, 18. März 2008.

  1. Shinon

    Shinon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo Leute,

    da ich neu hier bin und mit "Esoterik" im Allgemeinen nicht viel anfangen kann, schreibe ich trotzdem meine Erfahrungen mit Träumen, da ich mich selbst nicht mehr auskenne... Vielleicht steckt einfach mehr dahinter, als ich bisher vermutet habe.

    Ich beginne einmal von Vorne: Letztes Jahr habe ich mich in eine Frau verliebt, die dummerweise (immer noch) verheiratet ist. Obwohl ich wusste, dass diese Ehe mit Bestimmtheit über kurz oder lang in die Brüche gehen würde, tat ich diese "Liebe" immer wieder ab. Liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich mit ihr obendrauf noch zusammenarbeite... (das ist aber ein anderes Kapitel).

    Jedenfalls letztes Jahr im November träumte ich folgendes: Ich sah auf eine weiße Wand und Nadja (ich nenne sie jetzt einfach Mal so) lief vor meine Augen. Da das Bild im Traum wie im 16:9 Filmmodus geschnitten war (also zwei schwarze Balken), konnte ich ihr Gesicht/Kopf nicht sehen, aber ich wusste, dass sie es war. Plötzlich sah ich eine offene Hand, die Nadja's Körper hinterrücks einen kräftigen Schubs gab. Dann wachte ich um fünf vor drei Uhr morgens auf (ich weiß es deshalb so genau, da dieser Traum sehr, sehr intensiv war und ich mir Notizen machte).

    Am nächsten Morgen kam ich ins Büro und Nadja weinte; sie wurde in dieser Nacht von ihrem Ehemann geschlagen... Ratet mal um welche Uhrzeit das ungefähr geschehen ist. Nadja sagte, ich mache ihr Angst, als ich es ihr erzählte.

    Traum zwei: Die Ehe verlief immer schlechter; die beiden rafften sich zwar auf, aber die Probleme wurden größer. Plötzlich kam ein Anruf im Februar von Nadja, dass sie die Scheidung einreichen würde. Ich war ziemlich happy, denn schließlich rechnete ich mir mehr Chancen aus. Sie verließ ihn für eine Woche und zog bei einer Freundin ein, der Ring war bereits von ihrem Finger runter; denn hatte sie ihm vor die Füße geschmissen. In der Nacht auf Sonntag träumte ich dann folgendes: Wiederrum sah ich nur ein Körperteil von Nadja; dieses Mal war es nur ihre Hand und ihre Finger waren gespreitzt. Ein goldener Ring schwebte durch die Luft und steckte sich von selbst an den Ringfinger von Nadja. Am Montag im Büro war der Ring tatsächlich wieder an ihrem Finger; sie würde eine Therapie mit ihm machen, sagte sie mir...

    So: Was zum Geier ist das? Es gibt noch einen dritten Traum, aber denn erzähl ich ein ander Mal, sonst wird es zu lang. Kann es so etwas geben? Wenn ja, dann vermutlich nur, wenn zwei Menschen sehr eng miteinander verbunden sind oder? Ich glaube, ich fange an zu spinnen...

    Lg Shinon
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen